Wie nachhaltig ist das Wachstum? Bitcoin Hashrate erreicht Allzeithoch

Mit 442 Exahashes pro Sekunde erreicht die Bitcoin Hashrate ein neues All Time High. Doch wie nachhaltig ist der Trend?

David Scheider
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Miner schürfen was das Zeug hält
  • Die Bitcoin Miner sind bullish. Nach Daten von Mempool.space erreicht die Hashrate ein neues Allzeithoch.
Jagt ein All Time High nach dem anderen: Die BTC Hashrate. Quelle: Mempool.space
  • Demnach notiert die akkumuliere Rechenleistung im Netzwerk bei 442 Exahashes pro Sekunde.
  • Ein Anstieg seit Jahresbeginn um 83 Prozent – bei stagnierenden BTC-Kursen.
  • Die Hashrate ist die akkumulierte Rechenleistung im Bitcoin-Netzwerk. Sie steigt mit der Anzahl an Minern, die um das Finden neuer Blocks konkurrieren. Damit auch: die Mining-Difficulty. Das macht sie zu einem Indikator u.a. für die Sicherheit des Netzwerks.
  • Allerdings halten nicht alle Marktbeobachter das Wachstum der Hashrate für nachhaltig. Die US-Großbank JPMorgan prophezeit einen spürbaren Einsturz nach dem Halving.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich