Zum Inhalt springen

In finanzieller Notlage Bitcoin Group will Bankhaus von der Heydt übernehmen

Die Bitcoin Group plant die Übernahme vom Bankhaus von der Heydt. Kaufpreis: 20 Millionen US-Dollar.

Giacomo Maihofer
 | 
Teilen
Bitcoin Group

Beitragsbild: Shutterstock

| 20 Millionen will die Bitcoin Group für den Deal hinblättern.
  • Die Bitcoin Group will das Münchner Bankhaus von der Heydt übernehmen. Das berichtet Finance Forward.
  • Man soll sich schon seit dem Sommer in Gespräche befinden. Der Deal beläuft sich auf 20 Millionen US-Dollar.
  • Am Jahresanfang probierte die Kryptobörse Bitmex eine Übernahme.
  • Das Bankhaus von der Heydt kämpft mit finanziellen Schwierigkeiten. Man schrieb die letzten Jahre nur Verluste. Die Erträge seien “nicht befriedigend”.
  • Angeblich soll der Eigentümer Druck machen, um einen Käufer zu finden, so Insider.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.