Zum Inhalt springen

Google Trends Bitcoin-Suchanfragen auf niedrigstem Stand seit 2020

Die weltweiten Bitcoin-Suchanfragen sind seit Monaten rückläufig. Zur Kursentwicklung besteht aber nur eine geringe Korrelation.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Google

Quelle: Shutterstock

  • Die weltweiten Bitcoin-Suchanfragen bewegen sich laut Google Trends auf dem niedrigsten Stand seit Dezember 2020.
  • Demnach sind die Anfragen seit Mai 2021 um 76 Prozent eingeknickt.
  • Ein Grund dürfte zwar die müde Performance der Krypto-Leitwährung in den letzten Wochen sein.
  • Wie sich den Google Trends entnehmen lässt, herrscht aber nur eine geringe Korrelation zur Kursentwicklung.
  • Im November 2021 lagen die Suchanfragen nur gering über dem jetzigen Niveau – trotz Bitcoin-Rekordhoch.
  • Der Bitcoin-Kurs zeigt sich im Vergleich zum Vortag unverändert und notiert zu Redaktionsschluss bei 41.618 US-Dollar.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.