BTC zu teuer? Die Wahrheit hinter den Bitcoin-Zyklen

Die Bitcoin-Adoption geht im Eiltempo voran. Doch viele Menschen warten wegen des hohen BTC-Kurses auf einen Rücksetzer. Ein fataler Irrtum?

Tobias Zander
Teilen
Bitcoin-Bull

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Bitcoin-Adoption nimmt weltweit Fahrt auf

In diesem Artikel erfährst du:

  • Was Bitcoins monetäre Adoption bedeutet
  • Welche Rolle der Garter-Hype-Zyklus spielt
  • Wie die vergangenen Bitcoin-Hype-Zyklen verliefen
  • Was man jetzt über den 6. Hype-Zyklus wissen muss

Das Halving ist erst wenige Stunden her und der BTC-Kurs zeigt sich insgesamt stärker, als es selbst optimistische Experten zum Jahresanfang erwarteten. Darüber kann die jüngste Kurskorrektur nicht hinwegtäuschen. In den vergangenen drei Monaten konnte Bitcoin um über 50 Prozent zulegen und handelt im Moment des Schreibens bei 65.100 US-Dollar. Vor allem Neueinsteiger lassen sich von diesem scheinbar noch immer zu hohen Preis abschrecken. Aber ist Bitcoin aktuell wirklich zu hoch bewertet? Warum es ein katastrophaler Fehler sein könnte, weiter auf einen günstigeren BTC-Kurs zu warten.

Zum vierten Mal seit seiner Entstehung durchläuft Bitcoin das Halving. Was bedeutet das für Bitcoin? Wann ist es so weit? Und wie könnte sich der Kurs entwickeln?
Hier bekommst du alle Infos.
Weiterlesen mit 50 % Rabatt
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Dein Angebot nur für kurze Zeit
  • Anschließend dauerhaft 4,95 € pro Monat statt 9,90 €

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen