Zum Inhalt springen

IPO Bakkt-Börsengang – Milliardenschwerer Merger mit Victory Park SPAC steht kurz bevor

Die Bitcoin-Futures-Börse Bakkt will Berichten zufolge an die Börse gehen. Ein milliardenschwerer Merger stehe kurz bevor, heißt es.

Paol Hergert
 | 
Teilen
Bakkt-logo-mit-einer-bitcoin-münze-im-vordergrund

Beitragsbild: Shutterstock

Die Bitcoin Futures Börse Bakkt befindet sich in „fortgeschrittenen Verhandlungen“ mit der Victory Park SPAC (Special-purpose acquisition company). Gelingt der Merger, würde einem Bakkt-Börsengang demnach nichts mehr im Wege stehen. Das berichtet auch die Nachrichtenagentur Bloomberg und beruft sich dabei auf interne Quellen, die nicht näher genannt werden möchten. Sowohl Bakkt als auch dessen mehrheitlicher Eigner Intercontinental Currency Exchange (ICE) und VPC verweigerten gegenüber der Nachrichtenagentur die Aussage. Auch Anfragen von BTC-ECHO liefen bislang ins Leere.

Sollte der Deal gelingen, wäre der Merger mehr als zwei Milliarden US-Dollar wert, so der Bloomberg-Bericht. Zur Erinnerung: Bereits vor wenigen Tagen war wieder vermehrt von einem bevorstehenden Börsengang der Krypto-Börse Coinbase die Rede. Auch BTC-ECHO berichtete. Für Coinbase schätzt das Krypto-Analyseunternehmen Messari anlässlich des IPO den Unternehmenswert auf 28 Milliarden US-Dollar.

Mehr dazu: Coinbase Börsengang: IPO der Bitcoin-Handelsplattform steht bevor

Auch vor dem Bakkt-Börsengang geriet das US-Unternehmen zuletzt immer wieder ins Zentrum der Berichterstattung. Vor allem lag das an der prominenten Gründerin und einstigen Chefin des Unternehmens: Kelly Loeffler. Denn die rückte im US-Wahlkampf im Staat Georgia ins Rampenlicht der politischen Auseinandersetzungen zwischen den Trump-Anhängern und den Demokraten. Immer wieder erschienen Berichte, die Loeffler des Insider Tradings beschuldigten. Auch die Rolle ihres Ehemanns Jeffrey Sprecher wurde dabei kritisch hinterfragt. Denn Sprecher gründete die mehrheitlichen Bakkt-Eigner ICE, fungiert nach wie vor als dessen CEO. Erst am gestrigen 7. Januar gab Loeffler sich nun im Senatoren-Rennen ihrem demokratischen Herausforderer Raphael Warnock geschlagen, bestätigte zuletzt auch die Wahl des designierten US-Präsidenten Joe Biden.

10% Rabatt für deine Newsletter Anmeldung erhalten
Anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Probeabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe. Jetzt anmelden!
Zum Newsletter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.