ADA ein "toter Coin"? Charles Hoskinson reagiert auf Cardano-Kritik

Charles Hoskinson will Vorwürfe, Cardano sei “tot”, nicht auf sich sitzen lassen. Auf X stellt sich der 36-Jährige seinen Kritikern.

Daniel Hoppmann
Teilen
Charles Hoskinson

Beitragsbild: Picture Alliance

| Vor Cardano war Charles Hoskinson an der Entwicklung von Ethereum beteiligt
  • Die Kurs-Performance der letzten Monate bot Cardano-Anlegern nur wenige Gründe zur Freude. Von der Rallye im Frühjahr konnte ADA nur wenig profitieren. Nun ist der Coin, so wie viele andere Kryptowährungen, stark abgesackt. Minus 11 Prozent stehen auf dem 24-Stunden-Tableau.
  • Das Projekt erfährt immer wieder Kritik, vor allem weil die Entwickleraktivität vergleichsweise niedrig ausfällt.
  • Manche gehen sogar so weit, zu sagen, Cardano sei tot. So zum Beispiel BitBoy. Der Krypto-Influencer schrieb auf X: “Ich will deutlich sein. Neulich habe ich gesagt, DOT (Polkadot) und ADA (Cardano) sind für Institutionen beide gestorben. Das führt zu ihrem Tod als legitimes Investment.”
  • Er relativierte die Aussage zwar, indem er darauf hinwies, dass die Projekte zwar weiterhin Pumps erleben könnten. “Die Rendite wird aber mittelmäßig ausfallen”, so sein Fazit.
  • Seine Einschätzung löste eine regelrechte Empörung in der Cardano-Community aus. Sogar Charles Hoskinson, der Gründer der ADA-Entwicklerfirma IOG, meldete sich zu Wort.
  • Er sagte: “Ich erinnere mich, als der Sinn von Kryptowährungen darin bestand, Institutionen zu ersetzen, anstatt eine Szene aus Deliverance nachzuspielen.”
  • Hoskinson referenziert hier den gleichnamigen Film aus den 1970ern, der unter anderem für eine brutale Missbrauchsszene bekannt geworden ist.
  • Wie es um die “Lebhaftigkeit” des Cardano-Ökosystems wirklich bestellt ist, lest ihr hier: Cardano: Ist seine Zeit abgelaufen oder kommt jetzt das Comeback?
  • Dass das Netzwerk in jedem Fall funktioniert, konnte Cardano zuletzt bei einer abgewehrten DDoS-Attacke unter Beweis stellen.
  • Übrigens: BitBoy geriet im September ebenfalls in die Schlagzeilen, als er bewaffnet versuchte, einen Geschäftspartner wegen eines Streits um einen Lamborghini zur Rede zu stellen. Die Polizei verhaftete den US-Amerikaner im Anschluss.
Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Cardano (ADA) kaufen kannst.
Cardano kaufen