Ripple: XRP erfolgreich in Woocommerce integriert

Quelle: Shutterstock

Ripple: XRP erfolgreich in Woocommerce integriert

XRP, die Kryptowährung aus dem Hause Ripple, ist nun Teil von Woocommerce. Mit der Integration in das WordPress-Plugin für Online-Shops kommt das Unternehmen seinem Ziel einen Schritt näher. Ob das dem Ripple-Kurs zuträglich ist, muss indes offen bleiben.

Das Ziel, das sich Ripple rund um Gallionsfigur Brad Garlinghouse auf die Fahnen geschrieben hat, ist bekanntlich kein kleines. Mit der hauseigenen Kryptowährung, dem XRP-Token, will das Unternehmen den internationalen Zahlungsverkehr erobern. Dabei will es nicht nur besser als Bitcoin, sondern auch besser als SWIFT sein. Die massenhafte Verbreitung, also die Mainstream-Adaption ist dabei ein wichtiger Faktor, um diese Ziele zu erreichen. Denn: ohne Kunden kein Geldtransfer.

Integration von XRP nach Bounty-Programm

Nun ist das Unternehmen seinem Ziel einen Schritt näher gekommen. Denn die Kryptowährung XRP wurde nun erfolgreich in Woocommerce integriert. Damit erschließt das Unternehmen – zumindest theoretisch – einen Kundenstamm von drei Millionen neuen Nutzern. Denn bei dem Programm handelt es sich um ein Plugin für WordPress, das den Launch von Online-Shops unterstützt.

Die erfolgreiche Integration ist schließlich das Ergebnis eines Hackathons. Wietse Wind, einer der Initiatoren des XRP-Labs-Projekts, schrieb am 7. März 1.000 XRP über die Online-Plattform aus:

Acht Tage später, am 15. März, verkündete Wietse Wind dann, dass die Integration erfolgreich verlaufen sei. Ein Nutzer namens @empatogen habe die Bounty, die inzwischen auf 4.635 XRP  angewachsen war, (beim derzeitigen Ripple-Kurs circa 1.400 US-Dollar) erhalten:

Die aktuelle Aktion dürfte der Verbreitung der Kryptowährung einen gehörigen Schwung verpassen, schließlich ergibt sich nun die Möglichkeit, die Kryptowährung von Ripple in eine Vielzahl von Online-Shops zu integrieren. Letzten Endes ist das ein wichtiger Schritt für die XRP-Community. Diese musste erst letztlich einen deutlichen Hieb von „schlechter Presse“ erleiden, als bekannt wurde, dass es sich bei der Fanbase des Unternehmens mutmaßlich um Computer-Programme handelt. Auch die Listung auf Coinbase Pro kam nicht ohne einen leichten Beigeschmack aus.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Ripple: Steht die XRP-Integration in Skype bevor?
Ripple: Steht die XRP-Integration in Skype bevor?
Ripple

Ripples XRP-Token könnte bald Teil eines Micropayment-Tools in Skype sein.

Ripple, Swift, Cardano, IOTA, ConsenSys und die EU rufen gemeinsames Blockchain-Netzwerk INATBA ins Leben
Ripple, Swift, Cardano, IOTA, ConsenSys und die EU rufen gemeinsames Blockchain-Netzwerk INATBA ins Leben
Altcoins

In Europa scheint die Blockchain-Technologie einen weiteren großen Schritt Richtung Mainstream-Adaption zu gehen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
    VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
    Blockchain

    Die Nützlichkeit der Blockchain-Technologie wird inzwischen von keiner ernstzunehmenden Stimme mehr in Frage gestellt.

    „Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
    „Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
    Unternehmen

    Gemeinsam mit dem Schweizer Investment-Unternehmen Final Frontier verkündet der Mining-Riese Bitfury in dieser Woche den Startschuss eines gemeinsamen Krypto-Fonds.

    Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
    Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
    Blockchain

    Der Elektronikhersteller Samsung plant Berichten zufolge eine eigene Blockchain. Auch einen Token möchten die Südkoreaner emittieren.

    Société Générale emittiert ihre erste Anleihe als Security Token
    Société Générale emittiert ihre erste Anleihe als Security Token
    Invest

    ‌Die französische Großbank Société Générale hat ihren ersten tokenisierten Pfandbrief herausgegeben.

    Angesagt

    Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet
    Bitcoin

    Bitcoin-Skalierung leicht gemacht. Lightning Labs lanciert die erste Desktop-Version seines Clients auf dem Bitcoin Mainnet.

    STO: Der digitale Börsengang für den Mittelstand
    Sponsored

    Security Token Offerings (STOs) haben in den letzten Monaten sehr viel Aufmerksamkeit erhalten.

    Kein Kavaliersdelikt: Musterschüler muss wegen Bitcoin-Diebstahl ins Gefängnis
    Sicherheit

    In den USA erhielt ein 21-jähriger Krypto-Dieb eine langjährige Haftstrafe.

    Ethereum: Vitalik Buterin erwägt Erhöhung des Rewards für das Staking von Ether
    Ethereum

    Auch in der Ethereum-Community scheint sich wieder einiges zu bewegen.