Nvidia, Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen

Quelle: shutterstock.com

Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen

Aufbruchstimmung bei Nvidia: Der Grafikkartenhersteller blickt zuversichtlich in die Krypto-Zukunft und erwartet langfristig einen Bullenmarkt. Derzeit sitzt Nvidia zwar noch auf einem ganzen Haufen unverkaufter Chipsätze. Das Unternehmen geht jedoch davon aus, dass die Nachfrage – und damit auch die Verkäufe – bald wieder anziehen. 

Auf einem Firmenevent in San Jose, Kalifornien erklärte die Finanzchefin von Nvidia, Colette Kress, am Dienstag, dem 19. März, vor Analysten und Investoren, dass der Grafikkartenhersteller mit steigenden Verkaufszahlen noch in diesem Quartal rechne. Deshalb sei man zuversichtlich, alle bisher unverkauften Grafikkarten in nächster Zukunft abzusetzen.

Nvidia: Steigende Gewinne nach Verkauf von Mining-Equipment

Beim voraussichtlichen Umsatz gibt sich Nvidia etwas konservativer. Das Unternehmen rechnet damit, dass sich die Gewinne bis zum Fiskaljahr 2020 gleichmäßig oder im schlechtesten Fall leicht abwärts entwickeln werden. Diese Vorhersage deckt sich mit der Meinung der meisten Analysten. Diese rechnen durchschnittlich mit einem leichten Verlust von vier Prozent.

Nvidias CTO Jensen Huang, geht dennoch davon aus, dass die Gewinne nach dem Verkauf der überschüssigen Mining-Chips wieder ansteigen werden. Für die Zukunft rechnet der Nvidia-Chef mit starken Wachstumsraten vor allem in der Bereichen eSports, Virtual Reality und Data-Center-Management. Erst kürzlich hatte Nvidia dazu den israelischen Netzwerkausrüster Mellanox übernommen und für rund sieben Milliarden US-Dollar der Konkurrenz von Intel vor der Nase weggeschnappt.

Katerstimmung bei Krypto-Minern hält an – aber es gibt einen Lichtblick

Fürs Erste sind das aber alles nur Visionen. Streng genommen befindet sich Nvidia immer noch tief im Bärenmarkt. Dass sich die Chips in den Lagern stapeln, hat seinen Grund. Die Nachfrage nach Mining-tauglichen Grafikkarten stieg von 2016 bis Anfang 2018 massiv an; nur um dann genau so tief wieder zu fallen.


Nvidia, Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Von dem Verlust hat sich Nvidia bis heute nicht erholt. Im S&P 500 Index der 500 größten börsennotierten US-Unternehmen zählten die Aktien von Nvidia Ende 2018 sogar zu den größten Verlierern. Nach der Katerstimmung im Krypto-Markt wird Nvidia deshalb vermutlich auch nicht wieder im großen Stil in die Produktion von Mining-Equipment einsteigen, sondern sich darauf beschränken, das überschüssige Inventar loszuwerden.

An der Börse hat sich Nvidia immerhin wieder ein wenig erholt. Nach den massiven Verlusten des vergangenen Jahres stieg der Kurs seit Anfang 2019 wieder um rund 27 Prozent. Und auch für Mining-Enthusiasten gibt es einen kleinen Lichtblick. Einem Bericht der Datenanalysten von Diar zufolge steigen die Gewinne von Bitcoin-Minern seit Anfang März wieder leicht, nachdem sie sich zuvor auf dem niedrigsten Stand seit 18 Monaten befanden.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Nvidia, Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Nvidia, Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Nvidia, Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

Nvidia, Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Nvidia, Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Nvidia, Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

Angesagt

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.

BRICS bilden Allianz gegen SWIFT-Monopol – und planen eigene Kryptowährung
Regierungen

Als Gegengewicht westlicher Dominanz will die gemeinsame Organisation der Schwellenländer BRICS ein eigenes Zahlungssystem entwickeln. Bei der Abwicklung von Transaktionen soll dabei künftig auch eine hauseigene Kryptowährung zum Einsatz kommen. Entsprechende Pläne fassten die Länder beim gemeinsamen Gipfeltreffen in dieser Woche. Umsetzungsdetails stehen jedoch noch aus.

Bitcoin-Kurs: Steht das Todeskreuz bevor? Hash Ribbon unter der Lupe
Invest

Die Bitcoin-Miner sollen kurz vor einer Kapitulation stehen. Das sagt jedenfalls eine Metrik namens Hash-Ribbon aus. Stehen wir tatsächlich kurz vor einem dramatischen Kurssturz?