Wegen Gebühren: Kroger-Tochter Smith’s akzeptiert keine Visa-Zahlungen mehr – eine Chance für Lightning?
David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Quelle: Shutterstock

Teilen
BTC58,295.00 $ 6.83%

Die Kroger-Tochter Smith’s Food, eine der größten Einzelhandelsketten der USA, hat die Akzeptanz von Zahlungen mit Visa eingestellt. Grund seien zu hohe Gebühren. Pomp reagiert prompt und wittert eine Chance für Lightning.

Monopole, so lernt man im Wirtschaftsstudium, sind niemals gut. Denn die dadurch entstehende Marktmacht lässt sich vom geschickt agierenden Monopolisten meist zu Ungunsten der Verbraucher abschöpfen. Das Ergebnis ist häufig schlechter Service zu hohen Preisen. Entsprechend heilsam ist Wettbewerb.

Weil Bitcoin und Konsorten bestehende Monopole gefährden, ergeben sich hier und da nette Stories, die das Krypto-Narrativ weiter nähren.

So geschehen in den USA. Nachdem Visa seine Gebühren für die Verarbeitung von Transaktionen offenbar sukzessive erhöhte, zog die größte Lebensmittelkette der USA Kroger jetzt den Stecker: Smith’s Food & Drug Stores, eine Kroger-Tochter, akzeptiert keine Zahlungen mehr, die mit Visa-Kreditkarten getätigt werden.

Smith’s beschäftigt etwa 20.000 Angestellte in den USA und ist damit eine der führenden Lebensmittelketten des Landes.

„Visa missbraucht seit Langem seine Position und erhebt von den Händlern überhöhte Gebühren“, heißt es seitens Mike Schlotman, seines Zeichens CFO von Kroger. Und weiter: „Sie verheimlichen den Kunden, was Visa und seine Banken Einzelhändlern für die Akzeptanz von Visa-Kreditkarten berechnen. Bei Smith’s sind die Kreditkartengebühren seitens Visa höher als bei jeder anderen Kreditkartengesellschaft, die wir akzeptieren. Die überhöhten Gebühren […] können wir nicht weiter ignorieren.“


Zum Glück gibt es Lightning.

Dann eben mit Bitcoins Gnaden

Das dachte sich zumindest Krypto-Influencer und Podcaster Anthony Pompliano und unterbreitete dem Konzern folgendes Angebot:

Das Lebensmittelgeschäft @kroger stoppt die Akzeptanz von @Visa in über 250 Geschäften wegen der Netzwerkgebühren.

Wer kennt dort jemanden aus dem Führungsteam?

Das Morgan Creek Digital Team wird persönlich hinfliegen und sie landesweit mit dem Lightning Network verbinden. 🔥🙏🏽

Und tatsächlich: Ein Kroger-Produktmanager mit dem Twitter-Alias Nick reagiert und verspricht, ein Treffen mit der verantwortlichen Person zu arrangieren:

https://twitter.com/sophicNick/status/1101685344678936576

Hey Pomp – Ich bin Produktmanager bei Kroger Digital. [Ich] kann bestätigen, dass Yael die richtige Person ist, um dies zu besprechen. Ich würde gerne ein Gespräch vereinbaren.

Sollte der Lebensmittel-Gigant dem Lightning-Netzwerk tatsächlich eine Chance geben, wäre das ein Paukenschlag.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Magazin Ausgabe 11/2021

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY