Zum Inhalt springen

Neu an der Nasdaq Valkyrie Bitcoin Mining ETF geht an den Start

Der Vermögensverwalter Valkyrie legt nach seinem Bitcoin Spot ETF in Kanada nun einen Bitcoin Mining ETF an der New Yorker Techbörse Nasdaq auf.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Bitcoin-Münzen und Kohle vor Chart-Hintergrund

Quelle: Shutterstock

Der Krypto-Vermögensverwalter Valkyrie Investments wird ab heute seinen in Bitcoin-Mining-Firmen engagierten ETF an der US-Techbörse Nasdaq anbieten. Dort wird er laut einem Sprecher des Unternehmens unter dem Ticker WGMI laufen. Aus einer Einreichung vom 26. Januar bei der Securities and Exchange Commission (SEC) geht die genaue Zusammensetzung des ETFs hervor. 

Er stellt demnach zwar kein direktes Engagement in Bitcoin dar. Doch zu mindestens 80 Prozent sollen seine Anlagen in Wertpapiere von Mining-Unternehmen fließen. Das Dokument definiert diese Unternehmen so, dass sie mindestens 50 Prozent ihrer Einnahmen oder Gewinne aus dem Bitcoin Mining oder der Bereitstellung der mit dem Mining verbundenen Hardware oder Software erzielen. 

Auch VanEck hat Mining ETF beantragt

Die restlichen 20 Prozent des ETFs sollen laut Valkyrie in die Aktien von Unternehmen fließen, die bereits einen erheblichen Teil ihres Nettovermögens in Bitcoin halten. Damit ähnelt dieses Anlageprodukt von Valkyrie sehr dem von der Vermögensverwaltung VanEck im Dezember beantragten Digital Asset Mining ETF. Dort sieht die Planung ebenfalls vor, 80 Prozent in Wertpapiere von Krypto-Mining-Firmen zu investieren. Beobachter erwarten, dass die SEC bis zum 14. Februar eine Entscheidung über den Fonds trifft oder die Frist verlängert.

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die US-Regulierungsbehörde SEC sich den in irgendeiner Weise mit Bitcoin zusammenhängenden ETFs öffnet. Der Vorsitzende Gary Gensler hatte in Interviews mehrfach betont, Bitcoin Future ETFs zu bevorzugen. Im Oktober war es Valkyrie gelungen, ein indirektes Engagement in Kryptowährungen durch seinen Bitcoin Strategy ETF an die Nasdaq zu bringen. Die offene Frage bleibt, wann die SEC einlenkt und auch den ersten Bitcoin Spot ETF genehmigen wird, wie etwa im Nachbarland Kanada bereits geschehen. 

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.