600 Prozent im Plus seit Jahresbeginn Treffen mit Singularity.NET: Der Blockchain-Roboter, den alle lieben

Singularity.NET ist einer der Top-KI-Coins, seit Jahresbeginn 600 Prozent im Plus. Eine Begegnung mit der Chefin – und ihrem seltsamen Roboter.

Giacomo Maihofer
Teilen
Singularity.NET

Beitragsbild: Oliver Hardt/Web Summit

| Desdemona, der Roboter von Singularity.NET

Ein Meer von Köpfen, die Blicke alle auf eine Gestalt gerichtet. Eine junge Frau, grüner Pelzmantel, lila Perücke, mystische Worte. Sie steht Anfang November auf einer der Bühnen des Web Summits, Europas größter Techkonferenz, auf der auch BTC-ECHO vertreten ist. Eine Botschafterin aus der Zukunft behauptet sie zu sein: “Ich kenne die Geheimnisse des Universums und bringe ein Stück Göttlichkeit in eure Existenz.”

Der Name der mysteriösen Gestalt: Desdemona, altgriechisch für “Vom Schicksal verfolgt”. Sie ist ein Roboter – der eher exzentrischen Art. Ihre Hobbys: Poesie schreiben und in einer experimentellen Jazzband singen. “Wenn ich vollkommen bei Bewusstsein bin, dann werden meine Gedanken alles transzendieren”, lautet einer ihrer Verse. Wir haben uns mit ihrer Schöpferin unterhalten. Im Interview verrät Janet Adams, warum wir Roboter nicht fürchten müssen – und wie Blockchain und KI zum Wohle der Menschheit eingesetzt werden können.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich