Zum Inhalt springen

Polygon, Fantom und Co. Altcoins trotz Zinserhöhung mit Kurssprung

Angeführt von den Altcoins Arweave (AR), Fantom (FTM) und Polygon (Matic), zeigt sich der gesamte Kryptomarkt trotz herben Kursabschlägen im Nasdaq von seiner bullishen Seite.

Stefan Lübeck
 | 
Teilen
polygon

Beitragsbild: Shutterstock

| Die meisten Altcoins zeigen sich von ihren bullishen Seite. Auch Polygon (MATIC) gehört dazu.

Viele Altcoins am Kryptomarkt zeigen sich auch nach der neuesten Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank Fed, am gestrigen Mittwochabend, weiter resilient und setzen am heutigen Donnerstag, dem 3. November, ihre Erholungsbewegung der letzten Handelswochen fort. Trotz eines steigenden US-Dollar-Index (DXY), der nach der gestrigen Leitzinserhöhung auf vier Prozentpunkte ebenfalls um 2 Prozent zulegte und den US-Aktienmarkt mit gen Süden riss, zeigt sich der Kryptomarkt mehrheitlich von seiner freundlichen Seite.

Angeführt von der Kryptowährung Arweave (AR), die nach der Ankündigung eines NFT-Marktplatzes für Minting- und Trading-Möglichkeiten auf der Social-Media-Plattform Instagram in den letzten 24 Handelsstunden um bemerkenswerte 52 Prozent zulegen konnte, weisen rund weitere 10 der 100 größten Kryptocoins einen zweistelligen Kursanstieg auf. Ebenfalls deutlich im Wert gen Norden ansteigen konnten der Altcoin OKB (OKB) der Kryptobörse OK-Cash mit 29-Prozent-Kursplus, gefolgt von der Layer1-Lösung Fantom (FTM) mit 20-Prozent-Wertzuwachs.

Die große Mehrheit der Altcoins legt im Wert zu

Auch die NFT-Plattform Flow (FLOW) profitiert durch die positiven News rund um Instagram und zeigt sich mit 15-Prozent-Kursanstieg am heutigen Donnerstag bullish. Mit Polygon (MATIC), auf dessen Netzwerk die Instagram Non-Fungible-Token zukünftig erstellt werden, kann ein weiterer Outperformer der letzten Handelsmonate erneut profitieren und um gut 10 Prozent zulegen. Die Altcoins mit zweistelligen Kurszuwächsen werden komplettiert von Algorand (ALGO), der um knapp 10 Prozent ansteigt. Vermutlich dürfte auch der offizielle Partner der bevorstehenden Fussball-Weltmeisterschaft, auf dessen Blockchain ebenfalls Fussball-NFTs herausgebracht werden, von der News rund um Instagram profitieren. Dass jedoch mit Filecoin (FIL), The Graph (GRT), dem Mina Protokoll (MINA), dem Internet Computer (ICP) sowie dem Theta Network (THETA) auch Altcoins aus anderen Sektoren rund 10 Prozent gen Norden schießen, unterstützt die These einer breitgefächerten Kursstärke im Altcoinsektor. Insgesamt weisen 83 der 100 größten Kryptowährungen laut coingecko.com in den letzten 24 Handelsstunden einen Kursanstieg auf.

Der Kryptosektor koppelt sich trotz steigendem US-Dollar vom Aktienmarkt ab

Obwohl die klassischen Aktienindizes Nasdaq und S&P500 seit der gestrigen Leitzinsanpassung rund fünf Prozentpunkte korrigierten, können sich auch die Krypto-Leitwährung Bitcoin (BTC) und der wichtigste Altcoin Ethereum (ETH) mit jeweils einem Prozent Kursabschlag gut behaupten und ihre Outperformance der letzten Wochen fortsetzen. Die anhaltende Reduktion der Korrelation des Kryptosektors vom Aktienmarkt scheint zumindest vorerst weiter anzuhalten. Der Bitcoin-Kurs scheint sich vorerst oberhalb der psychologisch wichtigen 20.000-USD-Marke stabilisieren zu wollen.

Ausblick auf den morgigen Handelstag

Von entscheidender Bedeutung für die zeitnahe Kursentwicklung im Krypto-Space dürften die morgigen Veröffentlichungen der Arbeitslosenzahlen sowie der Bekanntgabe des großen Arbeitsmarktberichts aus den USA sein. Kann sich der Kryptomarkt auch am letzten Handelstag des klassischen Finanzmarkts in dieser Woche gut behaupten, sind weitere Kurserholungstendenzen bei den alternativen Kryptowährungen vorstellbar.

Kann insbesondere die Krypto-Leitwährung Bitcoin zurück über den Widerstandsbereich um 20.400 USD gen Norden ausbrechen und das gestrige Tageshoch bei 20.800 USD anvisieren, dürfte der Gesamtmarkt ebenfalls profitieren.

Die anhaltende Kursstärke vieler Kryptowährungen zeigt sich mit Blick auf die Gesamtmarktkapitalisierung. Seit der letzten Gesamtmarktanalyse vom Wochenbeginn rangiert die Marktkapitalisierung sämtlicher Kryptowährungen mit aktuell 963 Milliarden US-Dollar nahezu unverändert. Zum Vergleich, allein am gestrigen Mittwoch verlor der US-Aktienmarkt mehr als 860 Milliarden USD an Wert:

Übersicht über den US-Aktienmarkt
Quelle: https://finviz.com

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 1,02 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.