Schnell, grün und auf Erfolgskurs Algorand wird offizielle Blockchain der FIFA

Algorand entwickelt für die FIFA eine virtuelle Krypto-Brieftasche und eine Plattform für digitale Assets, beispielsweise NFTs.

Giacomo Maihofer
Teilen
Algorand

Beitragsbild: Shutterstock

  • Die Blockchain Algorand wird technologischer Partner der FIFA und Sponsor der Weltmeisterschaft 2022 in Quatar und der Fussballweltmeisterschaft der Frauen in 2023. Das wurde heute bekannt.
  • Algorand entwickelt für die FIFA eine virtuelle Brieftasche für Krypto und eine Plattform für digitale Assets, darunter fallen beispielsweise NFTs.
  • Im Gegenzug bietet die FIFA dem Blockchain-Unternehmen “Werbung, Medienpräsenz und Promotionsmöglichkeiten”.
  • Man freue sich über eine “fruchtbare und lange” Partnerschaft, verkündete der Präsident der FIFA, Gianni Infantino, in einer Pressemitteilung.
  • Der preisgekrönte MIT-Forscher Silvio Micali erfand Algorand 2017 nach eigenen Angaben als Antwort auf die Probleme von Bitcoin, seine Langsamkeit und den starken Energiekonsum.
  • Das Algorand-Netzwerk ging 2020 live und benutzt den Proof of Stake-Konsensalgorithmus.
  • Nach eigenen Angaben kann die Blockchain eine Millionen Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Sie vermarktet sich als besonders umweltfreundlich. Eine Analyse von uns lest ihr hier.
  • Der Kurs von Algorand schoss nach Bekanntwerden der Meldung um knapp 20 Prozent zum Vortag nach oben. Er steht laut Coinmarketcap jetzt bei knapp 68 Cent.
  • Die Marktkapitalisierung beträgt rund fünf Milliarden US-Dollar. Damit rangiert Algorand gegenwärtig auf Platz 29 der Kryptowährungen.
  • Ihr könnt Algorand auf Krypto-Börsen wie Coinbase oder eToro (als CFD) kaufen.

76 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit eToro CFDs handeln.

Du willst Bitcoin Cash (BCH) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin Cash (BCH) kaufen kannst.
Bitcoin Cash kaufen
Affiliate-Links
In diesem Beitrag befinden sich Affiliate-Links, die uns dabei helfen, unsere journalistischen Inhalte auch weiterhin kostenfrei anzubieten. Tätigst du über einen dieser Links einen Kauf, erhält BTC-ECHO eine Provision. Redaktionelle Entscheidungen werden davon nicht beeinflusst.