Rekordhoch Loopring (LRC): Ethereum-Lösung auf dem Vormarsch
Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Loopring

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC50,654.00 $ -2.26%

Ethereum hat ein Problem. Wenn es umgerechnet fast 60 US-Dollar kostet, einfache Transaktionen abzuwickeln, dann verfehlt eine Blockchain das “Banking the Unbanked”-Gebot. Ethereum muss man sich schon leisten können. Wem die Gas Fees zu hoch sind, hat nach Alternativen zu suchen.

Eine dieser Alternativen ist das DeFi-Protokoll Loopring mit seiner nativen Kryptowährung LRC – einem ERC-20 Token, der als Layer-2-Lösung schnellere und vor allem günstigere Transaktionen auf Ethereum ermöglicht und sich als Verteiler zwischen dezentralen Börsen (DEX) und der Ethereum-Mainchain versteht. Die Nachfrage scheint gegeben. Der Token klettert seit Tagen von einem zum nächsten Rekordhoch.

Loopring kommt in Fahrt

Von 47 Cent auf 3,75 US-Dollar in zwei Wochen: Die Wertentwicklung von LRC kann sich sehen lassen. Mit einem Wachstum von 730 Prozent in 14 Tagen hat es Loopring im Ranking der größten Krypto-Assets inzwischen auf Platz 52 geschafft, und ist auf dem Weg dabei an prominenten Projekten wie IOTA (MIOTA) und Decentraland (MANA) vorbeigezogen.


Dabei ist Loopring keinesfalls neu im Geschäft. Der Token ist schon seit 2017 handelbar, hat den großen Peak am Krypto-Markt mitgenommen, ist dann aber im anschließenden Krypto-Winter in der Bedeutungslosigkeit verschwunden. Bis vor Kurzem spielte der Token nur eine Nebenrolle, rückt sich durch die Skalierungsdefizite von Ethereum aber immer weiter ins Rampenlicht. Den endgültigen Rallye-Startschuss gegeben hat das am 3. November integrierte VIP-Tier-System, mit dem LRC-Holder von niedrigeren Gebühren auf Loopring L2 profitieren. Entsprechend des ETH-Handelsvolumens und der Höhe von LRC-Einlagen können Token-Inhaber im VIP-Level aufsteigen und exponentiell Kosten sparen.

Quelle: Loopring

DEX-Skalierung

Das Loopring-Protokoll ist eine Layer-2-Lösung für dezentrale Börsen (DEX) auf Ethereum. Da Loopring auf Zero-Knowledge Rollups (zkRollups) basiert, einer Skalierungslösung, mit der hunderte Off-Chain-Transaktionen zu einer On-Chain-Transaktion gebündelt werden, ermöglicht es schnelle und günstige Transaktionen. Über einen vom Loopring-Protokoll verwalteten Smart Contract werden Transaktionen zunächst außerhalb der Blockchain koordiniert und anschließend auf Ethereum übertragen. Das verringert die Anzahl der Transaktionen rapide, erhöht somit den Durchsatz und senkt Kosten. Laut Loopring schafft das Protokoll bis zu 2.025 Transaktionen pro Sekunde.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 70 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY