Krypto-Steuern So versteuert die DACH-Region NFTs, Mining und Verluste

Mining, NFTs und Krypto-Verluste werden in der DACH-Region unterschiedlich versteuert. Wie genau, erklärt ein Steuerexperte.

Daniel Hoppmann
Teilen
Krypto-Steuern

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Besteuerung von Kryptowährungen weist starke Unterschiede in der DACH-Region auf

Steuerbehörden auf der ganzen Welt rüsten in Sachen Steuerbetrug massiv auf – so auch in der DACH-Region. Krypto-Trader, die ihre Aktivitäten bisher noch nicht dem Finanzamt gemeldet haben, stehen somit unter Zugzwang. Im ersten Teil unserer Serie schauten wir, wie Deutschland, Österreich und die Schweiz den Handel mit Bitcoin, Ethereum und Co. steuerlich behandeln. Nun geht es um NFTs sowie Mining und darum, wie Anleger ihre Verluste beim Trading steuerlich geltend machen können. Dazu sprach BTC-ECHO mit Steuerexperte Hendrik Arendt.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Steuererklärung für Kryptowährungen leicht gemacht
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO Vergleichsportal die besten Tools für die automatische und kinderleichte Erstellung von Krypto-Steuerberichten.
Zum Steuersoftware-Vergleich