Zum Inhalt springen

Gehütet wie ein Schatz Kriegskasse gut gefüllt – Coinbase sitzt auf 4 Milliarden US-Dollar Cash

Dieses Jahr erst launchte Coinbase-Deutschland. Im August 2021 ging Coinbase-Japan live. Noch läuft es gut für die Börse. Falls nicht, hat sie ein pralles Polster.

Elias H.
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Truhe gefüllt mit Münzen steht auf Parkettboden

Beitragsbild: Shutterstock

Coinbase baut eine Kriegskasse für schlechte Zeiten auf. Sollten unvorhergesehene Umstände eintreten, sodass die bisher sprudelnden Krypto-Einnahmen von Coinbase versiegen, so wäre das Unternehmen gut gewappnet. In dem am 10. August veröffentlichten Aktionärsbrief heißt es:

Wir beendeten das zweite Quartal mit Barmitteln und Barmittel-ähnlichen-Vermögenswerten in Höhe von etwa vier Milliarden US-Dollar, einschließlich 1,4 Milliarden US-Dollar an Nettoerlösen im Zusammenhang mit der Wandelanleihe die wir im Mai 2021 ausgegeben haben.

Das Jahr 2020 abgeschlossen hat das Unternehmen im Vergleich dazu mit über einer Milliarde US-Dollar an Reserven. Coinbase hat seine Reserven seit dem letzten Jahr also um circa drei Milliarden US-Dollar, auf über vier Milliarden US-Dollar erhöht.

Schutz gegen Gefahren

Die vier Milliarden US-Dollar an Cash-Reserven kann Coinbase gut gebrauchen. Denn auch wenn die Krypto-Börse im vergangen zweiten Quartal über zwei Milliarden US-Dollar umgesetzt hat, steht sie immer wieder vor Risiken. Sollte es zu einem neuen “Krypto-Winter” kommen und einige Zeit Kunden weniger intensiv handeln, so würden Coinbase wichtige Gewinne fehlen.

Außerdem ist keine Börse und kein System der Welt vor einem Hacking-Angriff gefeit. Und auch strengere Regulierungen eines großen Landes, wie den USA, könnte Coinbase in Bedrängnis bringen. Oder was wäre, wenn die EU plötzlich überlegt, härter gegen Kryptowährungen vorzugehen? In dem Fall könnte Coinbase mit den vier Milliarden US-Dollar die Bedrohung eine Weile aussitzen. Der Aufbau der Reserven wirft ein positives (oder sollten wir sagen gesundes?) Schlaglicht auf die Branche im Allgemeinen.

Coinbase Ausblick

Indessen hat die US-amerikanische Börse große Pläne, wie auch in dem jüngst veröffentlichten Aktionärsbrief zu lesen war:

Vor diesem dynamischen Branchenhintergrund konzentrieren wir uns weiterhin auf unsere Mission, die wirtschaftliche Freiheit in der Welt zu erhöhen mit dem Ziel eine Milliarde Menschen in die Krypto-Welt zu bringen. Wir investieren stark in diese Zukunft, indem wir mehr Nutzer, mehr Vermögenswerte und mehr Produkte auf unsere Plattform bringen, wobei wir uns darauf konzentrieren, die vertrauenswürdigste und am einfachsten zu bedienende Krypto-Plattform zu sein.

Coinbase expandiert momentan nicht nur fleißig weiter, wie beispielsweise mit Coinbase-Japan, das seit dem 19. August live ist. Die Börse sorgt auch für ein sicheres Polster, sollte es zu einem Rücksetzer für die offensiven Expansions-Pläne kommen. Die Börse würde auf einem Vier-Milliarden-Polster sanft landen.

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.