Immobilien-Experte im Interview Wie man sich mit Bitcoin den Traum vom Eigenheim ermöglicht

Lange galten Immobilien als bester Schutz vor Inflation. Warum Bitcoin ihnen jetzt den Rang abläuft und du als Mieter in BTC sparen solltest, erklärt dir Immo-Experte Leon Wankum.

Tobias Zander
Teilen
Leon Wankum

Beitragsbild: Leon Wankum / Shutterstock

| Leon Wankum ist überzeugt, dass Bitcoin die Immobilienbranche radikal verändern wird

In diesem Artikel erfährst du:

  • Warum Immobilien nicht der beste Inflationsschutz sind
  • Was Immobilienbesitzer unbedingt über Bitcoin wissen sollten
  • Wie du als Mieter jetzt von Bitcoin profitieren kannst
  • Warum man lieber Bitcoin kaufen sollte als fürs Eigenheim einen Kredit aufzunehmen

In den eigenen vier Wänden leben – Über Jahrzehnte hinweg war das für viele Menschen nicht nur ein persönliches Lebensziel, sondern zugleich ein großartiges Investment. Insbesondere seit der Finanzkrise 2008 mit der anschließenden Niedrigzinsphase kletterten die Immobilienpreise steil nach oben. Die Schattenseite: Für viele Millennials und Gen-Z-Angehörige ist der Traum vom Eigenheim in weite Ferne gerückt. Im Gespräch mit BTC-ECHO erklärt Immobilienexperte Leon Wankum, warum junge Menschen heute lieber zur Miete wohnen und langfristig in Bitcoin sparen sollten. Außerdem: Weshalb Bitcoin der bessere Wertspeicher ist und den Immobiliensektor digital disruptiert.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen