Fidelity und Krypto So bullish ist der Vermögensverwalter auf Ethereum

Erst die eigene Krypto-Börse, dann der Bitcoin-ETF. Jetzt nimmt der Vermögensverwalter Fidelity Ethereum ins Visier.

Johannes Macswayed
Teilen
Fidelity Bitcoin ETF

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Bitcoin-ETF-Hype scheint vorläufig beendet. Fidelity verzeichnet die größten Abflüsse

“Welcher Wert leitet sich für den Ether-Token aus seinem Nutzen ab?”. So die zentrale Frage des Vermögensverwalters Fidelity, im jüngsten Bericht der digitalen Sparte, Fidelity Digital Assets. Dessen “Ethereum Investment These” legt Lesern die zweitgrößte Kryptowährung als potenzielles, digitales Geld und Ertrag-generierenden Vermögenswert nahe.

Die zum Teil technische Auseinandersetzung mit Ethereum offenbart, dass institutionelle Anleger neben Bitcoin längst auch die beliebteste Smart-Contract-Plattform mitverfolgen und zunehmenden Wert in ihr erkennen. Von eigenen Börsen bis hin zu ETFs: Fidelity und der breitere TradFi-Sektor wollen offenbar ein Stück vom restlichen Krypto-Kuchen abhaben. Ein Blick in die Gedanken des gigantischen Vermögensverwalters.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich