Listicle Die 5 größten Plattformen für Non-fungible Token (NFT) Sammlerstücke
Leon Waidmann

von Leon Waidmann

Am · Lesezeit: 5 Minuten

NFT Token Art

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC60,700.00 $ -3.13%

Seit Anfang 2021 kennen Non-fungible Token (NFT) kein Halten mehr und der Sektor stellt fast täglich neue Rekorde auf. Immer mehr Künstler, Stars und Marken erkennen das Potenzial – NFT sind auf dem besten Weg, den Krypto-Space in den Mainstream zu katapultieren. Aber welche Sammlerstücke sind derzeit am beliebtesten?

Was sind NFT?

NFT sind einzigartige Token, die man nicht eins zu eins gegen ein gleichwertiges Token tauschen kann. Alle Vermögenswerte, die tokenisierbar sind, können ein NFT sein. Dazu gehören beispielsweise (digitale) Kunstwerke, Sammelkarten, Spiel-Items und Krypto-Domains. Theoretisch lassen sich aber auch Immobilien oder Wertpapiere als NFT abbilden.


NFTs sind einsetzbar, um Besitzverhältnisse transparent auf einer öffentlichen Blockchain abzubilden. Dadurch können sie genau wie reale Gegenstände Wert speichern, auch wenn weitere Kopien leicht herzustellen sind. So ist beispielsweise das Originalbild der Mona Lisa deutlich mehr Wert als ein Foto, da jeder weiß, welches Bild das Original ist. Das Revolutionäre an NFTs ist daher, dass durch sie erstmalig Knappheit im virtuellen Raum erzeugt werden kann, die von jedem verifizierbar ist.

Aber welche Plattformen verkaufen derzeit die beliebtesten NFT-Sammlerstücke? Im Folgenden werfen wir einen Blick auf die fünf beliebtesten Plattformen für NFT-Sammlerstücke nach Handelsvolumen unter Verwendung der Daten der letzten 30 Tage von Cryptoslam.io.

5. Art Blocks: 8,3 Millionen US-Dollar Handelsvolumen

Art Blocks ist eine Plattform, die es Künstlern ermöglicht, ihre Werke als NFT auf der Ethereum Blockchain zu veröffentlichen. Jedes generierte Kunstwerk existiert dabei nur ein einziges Mal auf der Blockchain. Das Besondere bei Art Blocks ist, dass Künstler die Möglichkeit haben, ihre Kunstwerke stetig weiterzuentwickeln und zu verändern.

NFT Art Blocks
Quelle: artblocks.io

Darüber hinaus bietet die Art Blocks-Plattform Künstlern ein innovatives System für die Interaktion mit Fans. Da die verschiedenen Bilder interaktiv gestaltbar sind, können Fans beispielsweise durch das Senden von Geld Reaktionen bei Kunstwerken hervorrufen und dadurch aktiv mit Bildern rund um die Uhr interagieren.

Dadurch ergeben sich für die gesamte Kunstindustrie gänzlich neue Einnahmequellen, die es so noch nicht gegeben hat. Laut Cryptoslam.io hatte Art Blocks in den vergangenen 30 Tagen ein Handelsvolumen von über 8,3 Millionen US-Dollar.

4. Sorare: 13,5 Millionen US-Dollar

Sorare ist ein digitaler Marktplatz für den Handel mit Blockchain-Sammelkarten. Die Plattform ist bereits jetzt eine Einnahmequelle für mehr als 100 Fußballvereine, darunter der FC Bayern MünchenParis Saint-GermainBayer Leverkusen und Inter Mailand.

Ziel des Teams von Sorare ist es, Fußballfans weltweit noch näher an ihre Vereine und Idole heranzubringen. Das Ganze läuft auf der Ethereum-Blockchain. Besonders seltene Karten, wie etwa die von Neymar, wurden bereits für über 26.000 US-Dollar verkauft.

Die Teams und die einzelnen Spielkarten werden dabei anhand der wahren Leistung der Spieler auf dem Fußballplatz bewertet und erhalten dafür die entsprechenden Punkte. Dadurch spiegelt sich die Leistung der Spieler auch indirekt im Wert der virtuellen Sammelkarten wider.

In Deutschland hat Sorare bereits knapp 8.000 Nutzer und seit das Blockchain-Projekt erfunden worden ist, sind bereits Karten im Gesamtwert von über 20 Millionen US-Dollar gehandelt worden.

Wie der Marktplatz Sorare funktioniert, haben wir in unserem Test-Artikel genauer erklärt.


3. Hashmasks: 21,8 Millionen US-Dollar

Hashmasks ist ein weiteres NFT-Projekt und wurde am 28. Januar 2021 ins Leben gerufen. Bei Hashmasks handelt es sich um eine Sammlung von derzeit 16.384 einzigartigen digitalen Porträts, die von über 70 weltweit verteilten Künstlern erschaffen wurden und als NFT auf der Ethereum Blockchain erhältlich sind.

Derzeit ist es aber noch unklar, wer genau hinter dem Projekt steht. Dennoch kann Hashmasks auf namhafte Unterstützer wie das Schweizer Unternehmen Suum Cuique Labs aus Zug setzen.

Als Inhaber eines Hashmasks NFT hat man die Möglichkeit, dem Kunstwerk über sogenannte NCT (Name Changing Token) einen Namen zu geben. In zehn Jahren soll diese Funktion nicht mehr verfügbar sein und die Namen der Porträts sind anschließend auf der Ethereum Blockchain verewigt.

Einer der Hashmasks NFT ist Anfang Februar 2021 für Ethereum im Wert von 650.000 US-Dollar verkauft worden. Insgesamt sind bereits Porträts mit einem Gesamtwert von 39 Millionen US-Dollar auf Hashmasks gehandelt worden.

2. CryptoPunks: 90,5 Millionen US-Dollar

CryptoPunks ist von Larva Labs gegründet worden, einem IT-Unternehmen, welches im Krypto-Space äußerst bekannt ist und bereits an mehreren Projekten mitgewirkt hat.

Die CryptoPunks basieren auf Ethereum und es handelt sich dabei um insgesamt 10.000 einzigartig designte Charaktere. Einige CryptoPunks sind jedoch seltener als andere und daher auch teurer. Beispielsweise umfassen die Alien-CryptoPunks lediglich neun Avatare. Nutzer können ihre Objekte dabei mit anderen Usern handeln, wobei jede Transaktion auf der ETH Blockchain festgehalten wird und somit der Besitzer eindeutig identifizierbar ist.

NFT CryptoPunks
Quelle: CryptoPunks

Laut der Crypto Punks Homepage wurden bereits über 4.000 CryptoPunks im letzten Jahr gehandelt. Darüber hinaus sind die CryptoPunks die beliebtesten NFT-Sammlerstücke auf der gesamten Ethereum Blockchain. Seitdem sie erfunden wurden, wurden bereits CryptoPunks im Gesamtwert von über 100 Millionen US-Dollar gehandelt. Einer der Teuersten verkaufte sich dabei für umgerechnet 850.000 US-Dollar.

1. NBA Top Shot: 275,3 Millionen US-Dollar

Im Juli 2019 wurde Top Shot als Joint Venture zwischen der NBA, der NBA-Spielergewerkschaft und Dapper Labs gestartet. Die Beta-Version ging im Oktober 2020 live. Dapper Labs klingt bekannt? Das kanadische Blockchain-Unternehmen steckt auch hinter dem Erfolg von CryptoKitties und ist der Emittent des FLOW Tokens

NBA Top Shot nutzt die Flow Blockchain und ist ein offiziell lizenziertes Produkt der NBA (National Basketball Association). Auf der Plattform von NBA Top Shot können Benutzer eine Momentaufnahme eines NBA-Spieles als NFT erwerben.

Quelle: Shutterstock

Diese sogenannten “Moments” werden als digitales Sammlerstück für immer festgehalten und als Non-fungible Token über die Flow Blockchain abgebildet. Auf diese Weise wird dem Inhaber die Authentizität und das Eigentum über das Sammlerstück gewährleistet.

Die “Moments” werden in Packs verkauft. Diese kosten von 9,22 bis 230 US-Dollar – je nach Inhalt der Packs. Später, auf dem Sekundärmarkt, erreichen die Inhalte der Packs dann bis zu sechsstellige Preise. Darüber hinaus ist NBA Top Shot die bis dato größte NFT-Plattform der Welt und derzeit ist die Nachfrage nach den “NBA Moments” sogar so groß, dass das Unternehmen der exponentiell steigenden Nachfrage nicht mehr standhalten kann. Wiederholt kam es vor, dass die Veröffentlichung neuer “Moments” sich aufgrund von Server-Überlastungen verzögerte.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY