Über 850.000 USD “Cryptopunks”: Kunst-NFT für Rekordsumme verkauft

Daniel Hoppmann

von Daniel Hoppmann

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Daniel Hoppmann

Daniel befindet sich im Endspurt seines Journalismus-Studiums. Er ist der Überzeugung, dass Kryptowährungen in Zukunft das traditionelle Geldgeschäft ablösen werden.

Rakete fliegt in die Stratosphäre und zieht lange, dicke Rauchschwaden hinter sich her.

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC47,104.00 $ 0.38%

Eine Transaktion eines NFT-Kunstwerks stellt aktuell einen neuen Rekord auf. Über 850.000 US-Dollar zahlte eine Investorengruppe für einen digitalen Avatar.

Der Markt für “Non Fungible Token” (NFT) prosperiert. Das jüngste Beispiel dafür liefert eine am 23. Januar abgewickelte Transaktion: Da wechselte ein ultraseltener Alien-Charakter-NFT den Besitzer. Der Preis: 605 ETH, umgerechnet 857.327 US-Dollar (Stand: 25. Januar 2021). Damit schwingt sich das Kunstwerk der sogenannten CryptoPunks zum teuersten NFT aller Zeiten auf und löst den bisherigen Spitzenreiter CryptoKitties Dragon ab. Den Deal verkündete der Twitter-Account der CryptoPunks.


Bei den Käufern handelt es sich um eine Investorengruppe: das NFT-Kollektiv “FlamingoDAO”, welches “Premium-NFTs unterstützt und sammelt”. Auf Twitter bestätigte FlamingoDAO den Kauf mit einem Meme.

CryptoPunks ein NFT-Kunstprojekt

Hinter den CryptoPunks stehen die Larva Labs, ein IT-Unternehmen, das an diversen technischen Projekten arbeitet. Bei dem auf der Ethereum Blockchain basierenden NFT-Projekt handelt es sich dabei um insgesamt 10.000 einzigartig designte Charaktere. Einige Kunstfiguren sind jedoch seltener als andere und damit teurer. Beispielsweise umfassen die Alien-Charaktere lediglich neun Avatare. Nutzer können ihre Objekte dabei mit anderen Usern handeln, wobei jede Transaktion auf der ETH Blockchain festgehalten wird und somit der Besitzer eindeutig identifizierbar ist.

Laut Homepage wurden über 4.000 CryptoPunks über das letzte Jahr gehandelt. Dabei beläuft sich das gesamte Handelsvolumen auf knapp 30 Millionen US-Dollar, bei einem durchschnittlichen Kaufpreis von etwas über 7.000 US-Dollar.

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


NFTs feiern Siegeszug im Internet

Die jüngste NFT-Transaktion ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. NFTs werden immer beliebter. So verkaufte vor Kurzem beispielsweise Justin Roiland, der Mitgründer der Comedy-Serie “Rick & Morty”, ein auf der Serie basierendes digitales Kunstwerk für 150.000 US-Dollar. Weitere seiner Kunstwerke stehen in einer Sammlung auf der NFT-Versteigerungsplattform “Nift Gateway” zum Verkauf.

Der NFT-Space umfasst jedoch nicht nur Kunstwerke. Mittlerweile bilden NFTs Sammlerstücke, Tickets, Spielgegenstände, Domain-Namen, Eigentumsnachweise für Gegenstände aus der realen Welt und vieles mehr ab. Jedoch ist es aktuell noch schwierig, herauszufinden, welche Non-fungible Token sich als Investition eignen. Zudem muss man beachten, dass NFTs schwer zu bewerten und bislang noch äußerst illiquide sind. Die Plattform “NFTX” versucht dieses Problem nun mit einem NFT ETF zu lösen, indem es Ethereum Token erstellt, die mit NTFs hinterlegt sind. Diese Token kann man dann beliebig zusammenmischen und so verschiedene Vermögenswerte von beispielsweise CryptoPunks, CryptoKitties, Axies und vielen mehr abbilden und direkt auf der dezentralen Krypto-Exchange “UniSwap” handeln.

DeFi- und NFT-Hype als Motor der Ethereum Rallye

Das Ethereum aktuell ein neues Allzeithoch erlebt, hängt dabei eng mit dem Hype um NFTs und allgemein dem DeFi-Sektor (Decentralized Finance) zusammen. Der Großteil der Industrie basiert auf der ETH Blockchain. Die Token von DeFi-Projekten wie Chainlink oder Uniswap schwingen sich aktuell in neue Sphären. Da jeder, der an dem System partizipieren will, ohnehin auf ETH angewiesen ist, ist es demnach kein Wunder, wenn die Kryptowährung von der Prosperität innerhalb der Branchen profitiert.

kryptokompass

Mit Staking passives Einkommen generieren - Die Top Staking Coins

Wir sagen den Negativzinsen den Kampf an!

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY