Zum Inhalt springen

Made in ... Blockchain Service Network (BSN) nun auch in Südkorea vertreten

Das von China unterstützte Blockchain Service Network (BSN) expandiert nach Südkorea.

Elias H.
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Auf einem Etikett steht

Quelle: Shutterstock

Das von China unterstützte Blockchain Service Network (BSN) expandiert nach Südkorea, das verkündete das Unternehmen am 1. September. Dazu kooperiert das BSN ab sofort mit dem in Südkorea ansässigen Unternehmen MetaverseSociety Corp. Das Projekt bietet Entwicklern Blockchain-as-a-Service-Dienste an. Hinter BSN steht die Firma Red Date Technology.

Daneben hat BSN allerlei Unterstützer hinter sich versammeln können, wie zum Beispiel einige staatliche chinesische Behörden, China Mobile, China UnionPay und das staatliche Informationszentrum Chinas. Dass man die Unterstützung des chinesischen Staates braucht, um im Reich der Mitte erfolgreich zu sein, wird auch Jack Ma gespürt haben. Denn erst im April wurde sein Unternehmen Alibaba Unternehmen zu einer Milliardenschweren Geldstrafe verdonnert.

Exklusives BSN-Portal in Südkorea

Im Rahmen der Partnerschaft zwischen BSN und MetaverseSociety Corp, wird letzteres Unternehmen ein exklusives BSN-Portal in Südkorea einrichten. Mit dem Portal sollen Blockchain-Entwickler in Südkorea Blockchain-Anwendungen schnell und effizient erstellen können. Das Blockchain Service Network gewährt Entwicklern einen leichteren Zugang zu Blockchains, wie zum Beispiel Neo, Tezos, Ethereum oder Hyperledger. Dabei können Programmierer neben den oben genannten Blockchains auch auf Cloud-Dienste wie Amazon oder Google direkt zugreifen. Auf der Webseite des Projekts heißt es, dass BSN ein “One-Stop-Shop” für dApp-Entwickler, zur Bereitstellung von öffentlichen und privaten Blockchain-Anwendungen sei. Neben dem neuen Standort Südkorea unterhält das Projekt Niederlassungen in Hongkong und Macau.

Gegenüber forkast.news sagte Tim Baile, Vizepräsident bei Red Date:

Die Mission des Blockchain Service Network ist es, die Entwicklung von Blockchain-Anwendungen für Unternehmen viel einfacher und erschwinglicher zu machen.

Auch Yifan He, CEO von Red Date, äußerte sich gegenüber dem Nachrichtenportal:

Das Goldene Zeitalter des Internets wurde nur dadurch möglich, dass die Kosten für das Erstellen von Websites auf nahezu Null reduziert wurden. Das BSN macht die Kosten für die Erstellung und Ausführung von Anwendungen auf der Blockchain außergewöhnlich niedrig, mit dem zusätzlichen Vorteil von Multi-Frameworks und Interoperabilität zwischen verschiedenen Blockchains (…).

China und die Blockchain – ein ambivalentes Spiel

Das Reich der Mitte machte zuletzt von sich Reden, als es das Bitcoin Mining großflächig verboten hat. Aber damit hat sich China keineswegs komplett von der Blockchain-Technologie oder digitalen Vermögenswerten abgewandt. Dass China Potenzial in der Blockchain Technologie erkennt, zeigt die aktuelle Partnerschaft von BSN und dem Unternehmen MetaverseSociety Corp. Vielleicht geht es dem bevölkerungsreichsten Land der Welt einfach um eines: Kontrolle. Bitcoin kann man eben nicht so gut kontrollieren, wie einen staatlich beaufsichtigten digitalen Yuan.

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.