Gelingt der Blockchain-Brückenschlag? So will Chainlink die Blockchain-Welt vereinen

Den fragmentierten Krypto-Space zu einem harmonischen Ganzen zusammenführen und gleichzeitig eine Verbindung in die Bankenwelt schaffen. Das verspricht das neue CCI-Protokoll von Chainlink.

Tim Reindl
Teilen
Chainlink

Beitragsbild: Shutterstock

| Chainlink gibt Blockchains eine gemeinsame Sprache

Das Web3 ist zu einem Multichain-Ökosystem herangewachsen. Und es wächst weiter. Neue Blockchains sprießen wie Pilze aus dem Boden. Jedes Netzwerk verfolgt dabei einen eigenen Ansatz bei der Skalierbarkeit, Sicherheit und Dezentralität. Ein Problem: Die Blockchains sind isolierte Systeme und nicht besonders gut darin, mit anderen Netzwerken zu interagieren. Das schränkt die Entwicklung des Web3 ein. Denn die unterschiedlichen Projekte können so nicht voneinander profitieren. Diese Einschränkung macht Interoperabilitätsprotokolle erforderlich. Sie ermöglichen die Kommunikation zwischen verschiedenen Blockchain-Netzwerken. Mit dem CCIP (Cross-Chain Interoperability Protocol) will Chainlink genau das erreichen. Und die Kryptowelt damit auf ein neues Level heben. Kann das gelingen?

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Chainlink (LINK) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Chainlink (LINK) kaufen kannst.
Chainlink kaufen