Kursanalyse Cardano: Steht ein weiterer ADA-Abverkauf bevor?

Die Anleger von Cardano (ADA) mussten in den letzten Tagen einen herben Rückschlag hinnehmen. Gelingt nun die Trendwende? Folgende Chartlevel sollten Anleger im Blick haben.

Stefan Lübeck
Teilen
Cardano (ADA)

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Kurs von Cardano (ADA) rutscht auf ein neues Jahrestief ab

In diesem Artikel erfährst du:

  • Wieso der Cardano-Kurs tief im Abwärtstrend gefangen ist
  • Welche Kursmarken nun für ADA-Anleger relvant werden
  • Warum die Käuferseite zwingend ein Lebenszeichen von sich geben muss

Der Kurs von Cardano (ADA) kam in den letzten vier Handelswochen deutlich unter Druck. Nach dem Abverkauf am 12. April gelang der Käuferseite zwar eine temporäre Stabilisierung, eine Rückeroberung des gleitenden Durchschnitts EMA200 (blau) schlug jedoch immer wieder fehl. Zu Wochenanfang folgte dann der nächste Tiefschlag. Der ADA-Kurs rutschte unter den wichtigen Supportbereich zwischen 0,4199 US-Dollar und 0,395 US-Dollar ab, und rauschte bis an die Oberkante der nächsten relevanten Unterstützungszone bei 0,356 US-Dollar ab, bevor der Kurs zu einer technischen Gegenbewegung ansetzte. Seitdem versuchte die Käuferseite, Cardano zurück über das bisherige Jahrestief bei 0,399 US-Dollar zu hieven.

Welche Gefahren diese charttechnische Situation für die Kursentwicklung in den kommenden Wochen birgt und welche Kurslevel nun relevant werden, beschreibt die folgende Kursanalyse.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Cardano (ADA) kaufen kannst.
Cardano kaufen