Zum Inhalt springen

Altcoinanalyse Cardano (ADA): Erste Anzeichen für eine Bodenbildung

Der Kurs von Cardano (ADA) stieg in den letzten Handelstagen rund 40 Prozent gen Norden und versucht aktuell eine Umkehrbewegung zu initiieren.

Stefan Lübeck
 | 
Teilen
Cardano-Münze

Beitragsbild: Shutterstock

| Cardano tendiert aktuell richtungslos seitwärts.
  • Kurs (ADA): 0,57 USD (Vorwoche: 0,62 USD)
  • Widerstände/Ziele: 0,58 USD, 0,70 USD, 0,75 USD, 0,92 USD, 1,00 USD, 1,10 USD, 1,19 USD, 1,25 USD, 1,42 USD, 1,59 USD
  • Unterstützungen: 0,48 USD, 0,39 USD, 0,33 USD, 0,26 USD, 0,19 USD
Kursanalyse Cardano (ADA) 17.05.22
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ADA/USD auf Bittrex

Cardano Prognose

  • Der Ausverkauf der letzten Wochen ging auch an Cardano nicht spurlos vorüber. Der ADA-Kurs rutschte in der Spitze bis an das Ausbruchsniveau aus dem Februar 2021 bei 0,40 USD, bevor Anleger den Kurs stabilisierten und auf aktuell 0,57 USD hievten.
  • Trotz einiger positiver News, wie einem neuen Rekordhoch bei der Adoption von Cardano sowie der deutlichen Erhöhung der Blockgröße um 10 Prozent, notierte der ADA-Kurs in der Vorwoche kurzzeitig 87 Prozentpunkte unterhalb seines Allzeithochs aus dem September 2021.
  • Unabhängig von der aktuellen Kursentwicklung verzeichnete Cardano zudem eine Verdoppelung der Anzahl von Anwendungen, sogenannten dApps, innerhalb eines Monats. Das Entwicklerinteresse an Cardano scheint die Kursschwäche der letzten Handelsmonate somit nicht negativ zu beeinflussen.

Charttechnische Gründe für eine Bodenbildung

  • Die aktuelle technische Gegenbewegung könnte damit neben dem überverkauften Status beim RSI-Indikator zumindest teilweise auch auf die technischen und fundamentalen Weiterentwicklungen des Cardano-Ökosystems zurückzuführen sein.
  • Dass der Fear and Greed Index mit einem Wert von 8 aktuell auf dem tiefsten Stand seit über zwei Jahren notiert, gibt ebenfalls Anlass zur Hoffnung auf eine baldige Bodenbildung.
  • Auf der Unterseite ist Cardano nun in der Zone zwischen 0,39 USD und 0,48 USD gut abgesichert.
  • Der Bereich um 0,75 USD fungiert auf der Oberseite hingegen als erster relevanter Widerstand.

Bullishes Szenario (Cardano)

  • Der ADA-Kurs kann sich in den letzten Handelstagen zunehmend erholen und handelt aktuell knapp 50 Prozentpunkte oberhalb des Verkaufstiefs aus der Vorwoche.
  • Ob aller Comeback-Euphorie haben die Bullen nun einige starke Hürden auf dem Weg gen Norden zu überwinden.
  • Stabilisiert sich Cardano oberhalb der 0,58 USD, wartet mit dem 23er Fibonacci-Retracement bereits bei 0,65 USD ein erster charttechnischer Widerstand. Eine Rückeroberung dieser Kursmarke aktiviert die gelbe Resistzone zwischen 0,70 USD und 0,75 USD.
  • Bereits in diesem Bereich ist mit vermehrter Gegenwehr des Bärenlagers zu planen, stellt diese Zone doch die Abrisskante vor dem Sell-Off der Vorwoche dar.
  • Unweit der 0,75 USD finden sich mit dem Supertrend sowie dem EMA50 (orange) zudem zwei weitere dynamische Widerstandslinien. Erst wenn auch diese nachhaltig durchbrochen werden, rückt die orange Zone zwischen 0,91 USD und 1,00 USD als Anstiegsziel wieder in den Blick.

Eine Richtungsentscheidung droht

  • Dieser Widerstandsbereich ist kurzfristig als das maximale Kursziel für die kommenden Wochen anzusehen. Ohne bullishe Impulse der Krypto-Leitwährung Bitcoin (BTC) sowie einer Erholung der klassischen Finanzmärkte scheint dieser Bereich unüberwindbar.
  • Gelingt es den Bullen, den ADA-Kurs wider Erwarten dynamisch über diesen Bereich ansteigen zu lassen, ist ein direkter Kurssprung bis an die 1,10 USD wahrscheinlich. An diesem Kreuzwiderstand aus 50er Fibonacci-Retracement und EMA200 (blau) ist zunächst mit einem Kursabpraller zu planen.

  • Kann sich Cardano sodann oberhalb der psychologisch wichtigen 1-USD-Grenze stabilisieren, ist mittelfristig ein Angriff auf den roten Widerstandsbereich zwischen 1,19 USD und 1,25 USD vorstellbar. Neben dem MA200 (grün) findet sich hier auch ein starker horizontaler Resist, an dem sich der ADA-Kurs in den letzten Monaten die Zähne ausgebissen hat.
  • Überwindet Cardano perspektivisch auch diesen starken Widerstandsbereich per Tagesschlusskurs, rücken die maximalen Kursziele bei 1,42 USD (61er Fibonacci-Retracement) sowie 1,59 USD in den Blick der Anleger. Spätestens an dieser Resistmarke sind vermehrte Gewinnmitnahmen wahrscheinlich.

Bearishe Szenario (Cardano):

  • Die Bären nutzten die Unsicherheit rund um Terra (LUNA) und dem zeitgleichen Abverkauf von Bitcoin, um auch Cardano deutlich gen Süden zu drücken.
  • Auf den Cent genau wurde das starke Unterstützungslevel bei 0,40 USD abgearbeitet, bevor das Bullenlager zurück aufs Parkett kam.  
  • Solange der ADA-Kurs unterhalb der 1,00 USD gedeckelt ist, hat die Verkäuferseite das Ruder übergeordnet weiter fest in der Hand.
  • Prallt der ADA-Kurs im Bereich der 0,65 USD, spätestens aber in der gelben Widerstandszone bei 0,75 USD dynamisch gen Süden ab, ist eine weitere Abwärtskorrektur einzuplanen.

Ist die Korrektur noch nicht vorbei?

  • Ein erneuter Bruch der 0,48 USD dürfte Cardano ohne Umwege zurück in Richtung 0,40 USD schicken. Ein mögliches Indiz für dieses Kursszenario ist das weiterhin schwache Umsatzvolumen, welches in den letzten Tagen sukzessive weiter abnahm.
  • Gelingt es der Verkäuferseite, die starke Unterstützung bei 0,40 USD zu durchbrechen, ist ein direkter Abverkauf bis an die Unterkante der grünen Supportzone bei 0,33 USD wahrscheinlich.

  • Hier dürften erneut erste Schnäppchenjäger zur Stelle sein. Sollte sich die aktuelle Kursschwäche an den weltweiten Finanzmärkten über den Sommer ausweiten, ist auch ein Kursrutsch bis an die 0,26 USD vorstellbar.  
  • Kommen die Bullen auch hier nicht nachhaltig zurück aufs Parkett, ist mittelfristig sogar ein Abverkauf bis in den Bereich zwischen 0,17 USD und 0,19 USD nicht ausgeschlossen.
  • Aktuell sollten Anleger dennoch kurzfristige Rücksetzer in Richtung 0,48 USD für vorsichtige Long-Einstiege nutzen. Derartige Investments sollten jedoch zwingend mit einem Stop-Loss versehen werden.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,95 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.