Zum Inhalt springen

Trotz 11 Prozent Minus Cardano Adoption auf Rekordhoch

Trotz eines schwierigen Marktumfelds kann Cardano ein neues Allzeithoch verbuchen. Noch nie hielten so viele Investoren ADA in ihren Wallets.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Cardano (ADA) in einer Brieftasche.

Quelle: Shutterstock

Der Negativtrend im Krypto-Markt hat auch Cardano erfasst. Der Altcoin muss sich derzeit zahlreicher Abverkäufe erwehren. In den vergangenen 24 Stunden musste die native Kryptowährung ADA einen Kursrückgang von rund 11,8 Prozent verkraften und handelt zum Zeitpunkt des Schreibens bei etwa 0,66 US-Dollar. Trotz des bearishen Marktumfelds zeichnen sich innerhalb des Netzwerks positive Tendenzen ab.

Zum einen kann die Adoption bei Cardano deutlich voranschreiten. Das zeigt ein Bericht von CryptoCompare. Demnach stellte das Unternehmen nochmals einen Anstieg an Wallet-Adressen fest, die ADA in ihrem Portfolio halten. Schlossen sich im März noch 529.000 neue Hodler dem Netzwerk an, konnte Cardano im April diese Position nochmals um knapp 3 Prozent ausbauen – auf 679.000. Damit stieg die Anzahl der Adressen auf 5,2 Millionen zum Ende des vergangenen Monats und stellte damit ein neues Allzeithoch auf. Gleichzeitig sank die Menge an kurzfristigen Tradern um knapp 45 Prozent auf 377.000.

Dennoch musste Cardano, aufgrund des Negativtrends der vergangenen Wochen, Einbußen in der Netzwerkaktivität hinnehmen. So fiel die Anzahl der täglichen Nutzer im April von 123.000 auf knapp 52.000 – ein Rückgang von fast 58 Prozent. Auf Monatssicht nahmen die Transaktionen zeitweise gar um über 62 Prozent ab.

Cardano dApp-Store wächst

Trotz der Rückwärtsbewegung in der Aktivität kann Cardano auf dem eigenen dApp Store “Plutos” sein Angebot weiter ausbauen. Die Plattform launchte vergangenes Jahr, nachdem Cardano durch die Hardfork “Alonzo” erstmals Smart Contracts in das Netzwerk implementierte. Um einer Auslastung des Netzwerks entgegenzusteuern, erhöhte man im Februar die Blockgröße, um mehr Transaktionen gleichzeitig abwickeln zu können.

Der Schachzug trägt nun Früchte. Wie Daten des Netzwerks zeigen, konnten innerhalb eines Monats 271 neue Smart Contracts implementiert werden. Im Schnitt kommen bei Plutos also knapp 70 Smart Contracts pro Woche hinzu.

Ob diese Entwicklungen allerdings das allgemein pessimistische Marktumfeld beeinflussen kann, ist eher unwahrscheinlich. Zwar ist laut des KI-gestützten Analyseunternehmens IntoTheBlock das Interesse der Retailinvestoren an Cardano gestiegen, dennoch liegt ADA weiterhin meilenweit vom Glanz vergangener Tage entfernt. 78 Prozent trennen den Coin derzeit vom Allzeithoch.

Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Cardano kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.