Zum Inhalt springen

Bitcoin und Co. Der Kryptomarkt wartet auf den US-Zinsentscheid

Angeführt vom MEME-Coin Dogecoin (DOGE) legen Bitcoin (BTC) und auch die Mehrheit der Top-100 Kryptowährungen teils deutlich im Wert zu.

Stefan Lübeck
 | 
Teilen
Krypto Chart

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Kryptomarkt konnte in den letzten sieben Handelstagen zweistellig gen Norden wachsen.

Nach einer bullishen letzten Handelswoche, in der viele Kryptowährungen einen Kursanstieg generieren konnten, tendiert der Gesamtmarkt zum Wochenauftakt etwas leichter.

Damit folgt der Kryptomarkt den großen US-Aktienindizes, die nach einem deutlichen Kursanstieg am vergangenen Freitag ebenfalls korrigieren. In Anbetracht schwacher Quartalszahlen der großen Internetunternehmen Meta, Alphabet, Microsoft und Amazon ist diese Kurskonsolidierung am klassischen Finanzmarkt jedoch nachvollziehbar.

Dass sich die Krypto-Leitwährung Bitcoin zusammen mit Ethereum (ETH) in der Vorwoche derart bullish präsentierten, deutet übergeordnet auf eine abnehmende Korrelation des Kryptosektors mit dem Aktienmarkt hin. Die zuletzt mehrfach thematisierte Resilienz von Bitcoin und Co. trotz einer anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Situation am klassischen Finanzmarkt ist weiterhin bullish zu interpretieren.

Bitcoins Kursanstieg in der Vorwoche führte, wie in der letzten Gesamtmarktanalyse vom 18. Oktober vermutet, zu einer Zunahme der Volatilität am Kryptomarkt. Der Bitcoin-Kurs stieg in der Folge auf ein neues Sechswochenhoch und versucht sich aktuell oberhalb der Range-Oberkante bei 20.400 USD zu stabilisieren.

Podcast

Die Finanzwelt blickt auf die US-Notenbank Fed

Von entscheidender Bedeutung für die Kursentwicklung in den kommenden Handelswochen dürfte die Leitzinsentscheidung der US-Notenbank am kommenden Mittwoch, dem 2. November, sein. Kommt es zu keinem neuen drastischen Abverkauf an den weltweiten Aktienmärkten und der Finanzmarkt kann seine Erholungsbewegung fortsetzen, dürfte auch der Kryptosektor seine positive Tendenz der Vorwochen weiter ausbauen.

Überwindet die Krypto-Leitwährung in der Folge den Widerstandsbereich um 21.100 USD dynamisch, ist mit einem Kursanstieg in Richtung 21.800 USD zu rechnen. Dieser Entwicklung dürften auch die Altcoins folgen. Ein Blick auf die Liste der 100 größten Kryptowährungen unterstreicht die positive Tendenz der letzten sieben Handelstage.

Nach Abschluss der Twitter-Übernahme durch Elon Musk am vergangenen Freitag explodierte der Kurs des Memecoins Dogecoin (DOGE) um 94 Prozent. In der Spitze betrug das Kursplus sogar rund 150 Prozentpunkte. Auf der Verliererseite finden sich hingegen lediglich zwei Kryptowährungen mit zweistelligem Kursabschlag. Das bestätigt die bullishe Tendenz unter den Top-100-Altcoins.

Auch die Gesamtmarktkapitalisierung legte in den letzten sieben Handelstagen um 13 Prozentpunkte zu und erreicht zeitweilig das psychologisch wichtige Kursniveau von ein Billion USD, bevor die Marktkapitalisierung sämtlicher Kryptowährungen zurück auf aktuell 966 Milliarden USD konsolidierte.

Gesamtmarktkapitalisierung auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt.

Kursentwicklungen der Top-10 Altcoins

  • Ein Blick auf die Kursentwicklung bei den Top-10 Altcoins bestätigt die postive Tendenz am Kryptomarkt. Mit Ausnahme von Ripple (XRP), der im Wochenvergleich drei Prozentpunkte niedriger taxiert, weisen die restlichen Top-Altcoins teils deutliche Kursanstiege auf.
  • Angeführt wird die Liste der Gewinner von Dogecoin (+94 Prozent), gefolgt vom anderen Memecoin unter den Top-10, Shiba Inu (SHIB), mit 19 Prozent Kursanstieg.
  • Auch Ethereum mit 16 Prozent und Solana (SOL) mit 14 Prozent Wertzuwachs können überzeugen.
  • Ebenfalls zweistellig zulegen können der Binance Coin (BNB) mit 13 Prozent Kursplus sowie Polkadot (DOT) mit 12 Prozent Wertanstieg,
  • Das positive Bild unter den 10 größten Kryptowährungen wird komplettiert von Cardano (ADA) mit gut 10 Prozent Kurserholung.  

Gewinner und Verlierer unter den Top-100 Altcoins

  • Die Wertentwicklung bei den Top-100 Altcoins untermauert die bullishe Kursentwicklung im Kryptosektor.
  • Rund 70 der 100 größten Kryptowährungen kann einen Kursanstieg für sich verzeichnen.
  • Neben Dogecoin finden sich unter den Top-Platzierten Kryptowährungen hauseigene Altcoin der Tokenize Xchange (TKX) mit 52 Prozent Wertzuwachs, gefolgt von Klaytn (KLAY) mit knapp 50 Prozent Kursplus.
  • Mit Osmosis (OSMO) weist eine weitere Kryptowährung einer dezentralen Exchange einen bemerkenswerten Kursanstieg auf. Der OSMO-Kurs gewinnt im Wochenvergleich 29 Prozentpunkte hinzu. Ihm folgen das Mina Protocol (MINA) mit 22 Prozent Wertanstieg sowie Chilliz (CHZ) mit 19 Prozent Kursplus.
  • Die überschaubare Liste der Underperformer wird angeführt von dem neuen Krypto-Projekt Aptos (APT), das im Wochenvergleich knapp 20 Prozentpunkte korrigierte. Auch Chain (XCN) muss wie schon zuletzt weiter Federn lassen und verliert 14 Prozent im Wert.
  • Ihnen folgen Maker (MKR) und Helium (HNT) mit jeweils knapp sieben Prozentpunkten Kursminus.
  • Dass lediglich zwei Top-100 Altcoins einen zweistelligen Wertabschlag aufweisen, unterstreicht die positive Tendenz am Kryptomarkt in der letzten Handelswoche.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 1,02 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.