Marktupdate Bitcoin kratzt an 60.000 USD während BNB ein neues Allzeithoch aufstellt
Daniel Hoppmann

von Daniel Hoppmann

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Eine Rakete schießt in den Himmel. Im Hintergrund sieht man den Mond.

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC34,800.00 $ 2.81%

Während Bitcoin und Ethereum weiter bullish bleiben, erreicht der Binance Coin (BNB) ein neues Allzeithoch und festigt sich damit weiter als klare Nummer drei. Auch Ripples XRP kann ordentlich zulegen und verdrängt damit Cardano von Platz sechs.

Der Kryptomarkt bleibt weiterhin im Aufschwung. Erstmals in der Geschichte der Krypto-Assets durchbricht die Marktkapitalisierung aller Vermögenswerte die 2-Billionen-US-Dollar-Marke. Verantwortlich dafür ist unter anderem die Performance vieler Altcoins.


Ethereum kann seit ein paar Tagen ein neues Allzeithoch nach dem anderen zelebrieren, liegt aktuell bei 2.108,03 US-Dollar. Der Branchenprimus Bitcoin scheint hingegen aktuell kurz vor der 60.000er Marke festzustecken. Zu Redaktionsschluss rangiert die Krypto-Leitwährung bei 58.790 US-Dollar und verbucht damit ein Handelsminus von 2,36 Prozent im 24-Stunden-Vergleich. Nichtsdestotrotz bleiben die Aussichten für Bitcoin weiterhin bullish.

Einerseits verkündete MicroStrategy CEO Michael Saylor per Twitter erneut ein Millionen-Investment in die Kryptowährung. So erwarb das Unternehmen 253 BTC für 15 Millionen US-Dollar. Andererseits zeigen Daten von der Analyse-Plattform Glassnode, dass Bitcoin-Miner vermehrt den Vermögenswert akkumulieren und so die Nachfrage nach dem Asset weiter nach oben treiben. Dieser Trend bedeutet eine Kehrtwende im Verhalten der Miner. Im Januar sah das noch anders aus, als digitale Schürfer den Großteil ihrer erzeugten BTC direkt verkauften.

BNB klare Nummer drei hinter Bitcoin und ETH

Während Bitcoin weiter mit der 60.000-US-Dollar-Marke ringt, setzt sich die Rallye des Binance Coin (BNB) auch im April fort. Erst heute Morgen um 07:59 erreichte der native Token der größten Krypto-Börse der Welt ein neues Allzeithoch von 388,20 US-Dollar – ein Zuwachs von 14 Prozent im Vergleich zum gestrigen Handelstag. Im Wochenvergleich konnte der BNB-Kurs damit um 39 Prozent zulegen, was gleichzeitig einen Wertzugewinn von 70,8 Prozent zum Vormonat bedeutet. Damit festigt sich der Coin weiter als klare Nummer drei hinter Bitcoin und Ethereum.


XRP verdrängt Cardano

Auch Ripple profitiert vom allgemein bullishen Krypto-Markt. Der “Banken-Coin” kann trotz des andauernden Rechtsstreits mit der amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) enorme Kursgewinne verbuchen. Gestern Abend durchbrach der Coin erstmals seit 2018 wieder die 0,90 US-Dollar-Marke und erreichte bei 0,9399 seit Jahren wieder einen Höchststand nahe der 1-US-Dollar-Grenze. Zu Redaktionsschluss handelt XRP bei 0,91 US-Dollar. Das bedeutet ein Tagesplus von knapp 30 Prozent. Im Wochenvergleich konnte Ripple sogar noch weiter zulegen und ein Kursgewinn von 62,05 Prozent einfahren.

Mit dieser Performance schafft es Ripple damit, Cardano (ADA) im Ranking der Top-10-Coins auf Platz sechs abzulösen. XRP konnte mit einer Marktkapitalisierung von 40,24 Milliarden US-Dollar deutlich an ADA (38,73 Milliarden US-Dollar) vorbeiziehen.

Der Grund für die XRP-Rallye könnte von Ripples neuesten Plänen stammen, eine “finanziell inklusive und nachhaltige Zukunft” zu schaffen. Das Unternehmen teilte diesen Ausblick kürzlich in einem Blog-Beitrag mit, der detailliert beschreibt, wie das Projekt mit “missionsgetriebenen Finanztechnologieunternehmen, führenden Universitäten, NGOs, Stiftungen und sozialen Unternehmern” zusammenarbeiten will, um “mehr wirtschaftliche Fairness und Chancen für alle” zu schaffen. Darüber hinaus vermeldete das Start-up aus San Francisco vor Kurzem eine 40-prozentige Beteiligung an Tranglo, einem asiatischen Spezialisten für grenzüberschreitende Zahlungen. Diese Entwicklung dürfte als Zunder für die jetzige Kursexplosion gedient haben.



Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY