Kursanalyse Bitcoin (BTC): Darum ist trotz Jahreshoch Vorsicht geboten

Zwar kann Bitcoin (BTC) mit 37.999 US-Dollar kurzfristig auf den höchsten Wert seit 18 Monaten ansteigen, der Ausbruch muss sich aber noch bestätigen. Kurzfristig sind folgende Kurslevel zu beachten.

Stefan Lübeck
Teilen
Kryptomarkt Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Bullen und Bären kämpfen in den letzten Stunden um die Handelsrichtung

Der Bitcoin-Kurs kennt in den letzten Handelsstunden kein Halten mehr. Am frühen Nachmittag schießt die Krypto-Leitwährung mit 37.999 US-Dollar auf ein neues Jahreshoch. Damit legt der Bitcoin-Kurs nach 28,5 Prozent im Oktober im aktuellen Handelsmonat November abermals um neun Prozentpunkte zu. Damit wurde die nächste relevante Widerstandsmarke bei 37.425 US-Dollar zwar kurzfristig überwunden. Der aktuelle Konter der Bären könnte jedoch in einem Fehlausbruch auf der Oberseite münden. Folgende Chartmarken gilt es für Anleger nun zu beachten.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat € 1,-
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich