Trotz Jahresrallye Entwickleraktivität im Krypto-Sektor ist rückläufig

Grund für den Rückgang könnte der neue KI-Hype sein, der Entwickler aus Krypto wegzieht. Dennoch verzeichnen einige Bereiche Zuwachs.

Johannes Macswayed
Teilen
Krypto Entwickler

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Rückgang der Krypto-Entwickler erscheint zunächst dramatischer als er ist, so Electric Capital

Blickt man allein auf den Bitcoin-Kurs, könnte man meinen, der Bärenmarkt sei fast vorüber. Doch möglicherweise trügt die beachtliche Jahresrallye, denn die Zahl der aktiven Entwickler im Krypto-Sektor ist im Jahresvergleich um 22 Prozent gesunken. Das zeigt der aktuelle Bericht von Electric Capital. Die halbjährlich veröffentlichte Analyse der Venture-Firma offenbart demnach einen Rückgang von 27.200 auf 21.300 aktive Krypto-Programmierer innerhalb eines Jahres.

Seit Mai 2022 bildet sich zudem eine klare Abnahme von neuen Krypto-Entwicklern, so der Bericht. So fiel die Zahl der Neuankömmlinge von 5.900 auf nunmehr 2.900 Entwickler. Ein Grund hierfür könnte der neu aufgekommene KI-Hype sein, der zunehmend talentierte Programmierer zu sich zieht. Dass die künstliche Intelligenz Krypto in diesem Jahr den Rang ablaufen könnte, bestätigt auch eine Umfrage der US-amerikanischen Bank JPMorgan vom Februar. Demnach befanden 53 Prozent der befragten, institutionellen Anleger, dass KI die bedeutendste Technologie der nächsten Jahre sei – deutlich vor der Blockchain, für die sich nur 12 Prozent der Befragten aussprachen.

Zahl der monatlich neuen Entwickler | Quelle: developerreport.com / Electric Capital

“Bearmarket Builders” bleiben

Der Krypto-Markt steckt außerdem seit Mai 2022 in einem Bärenmarkt, was historisch betrachtet immer zu Abgängen führe, so Electric Capital. Mit Blick auf die vergangenen Zyklen sei der derzeitige Rückgang aber nicht außergewöhnlich. Allgemein lässt sich die Aktivität der Krypto-Programmierer über “Commits” in Open-Source-Verwaltungssystemen wie GitHub messen. Demnach kann man feststellen, seit wann und wie oft ein Entwickler für ein bestimmtes Netzwerk aktiv ist.

Der Bericht zeigt hier, dass derzeit vor allem unerfahrene Entwickler den Krypto-Bereich verlassen, während die “alten Hasen” fleißig weiter bauen. Demnach bilden Programmierer, die mehr als 12 Monate Erfahrung im Krypto-Sektor vorweisen, gut 80 Prozent der insgesamt gemessenen Commits. Auch deshalb muss der allgemeine Rückgang der Aktivität nicht allzu negativ aufgefasst werden. Im Gegenteil: unter dieser Gruppe gab es sogar einen Zuwachs von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wer einmal längerfristig dabei ist, scheint dem Krypto-Sektor also treu zu bleiben, trotz der Turbulenzen des Bärenmarktes.

Du möchtest die besten Wallets vergleichen?
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO Vergleichsportal die besten Wallets, mit denen du deine Krypto-Werte sicher aufbewahren kannst.
Zum Wallet-Vergleich

Diese Projekte wachsen am schnellsten

Mit Blick auf spezifische Projekte im Sektor zeigt sich, dass vor allem neue Layer-1- und Layer-2-Netzwerke stark wachsen. Hier stechen Sui, Aptos, Celestia und Aztec Protocol hervor.

Monatliche Entwickler gesamt | Quelle: developerreport.com / Electric Capital

Indes bleibt Ethereum in vielen Metriken die unangefochtene Nummer Eins. Das Layer-1-Netzwerk ist für 16 Prozent der Neuankömmlinge nach wie vor die erste Anlaufstelle. Ethereum verzeichnet außerdem mit Abstand die meisten Entwickler seit Launch, gefolgt von Polkadot, Cosmos und Solana. Natürlich bleibt zu bedenken, dass die Blockchain auch einige Jahre älter ist. Mit dieser Dominanz einher, geht die Beliebtheit der auf der Ethereum-Virtual-Mashine (EVM) gebauten Projekte, darunter Avalanche (AVAX), Polygon (MATIC) und die BNB-Chain (BNB). Entwickler, die auf Ethereum programmieren, können verhältnismäßig leicht zwischen diesen Plattformen wechseln, wodurch diese in den vergangenen Jahren schnell wachsen konnten.

Abschließend lässt sich der allgemeine Trend auch in Hinblick auf die letzten drei Monate verfolgen, bspw. über die wöchentliche Zu- bzw. -Abnahme der Commits auf Artemis. Auch hier ist ein starker Rückgang zu sehen, bei einigen Projekten sogar deutlich über 25 Prozent. Ethereum, Polkadot, Cosmos, Solana und Bitcoin stellen sich dort als die Blockchains mit der höchsten Aktivität heraus.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich