Grüne Welle bei Bitcoin & Co. Marktkapitalisierung wieder über 300 Milliarden US-Dollar

Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Christopher Klee

Christopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Quelle: Shutterstock

Bitcoin & Co. können sich seit Jahresbeginn über kräftige Kursgewinne freuen. Vor allem die Altcoins können hohe Zuwächse verbuchen. Mit entsprechenden Konsequenzen für die Marktkapitalisierung: Diese hat nun den höchsten Stand seit August 2019 erreicht. Tendenz: steigend.

Es steckt so viel Geld in Bitcoin & Co. wie schon lange nicht mehr. Laut dem Krypto-Index Coinmarketcap hat die Gesamtmarktkapitalisierung am 12. Februar wieder die Schwelle von 300 Milliarden US-Dollar überschritten. Das letzte Mal wurde dieser Wert im August 2019 erreicht. Dabei gehen die Zuwächse nur zum Teil auf das Konto der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung.

Altcoins ziehen deutlich an

Bitcoin beansprucht mit 188,1 Milliarden US-Dollar zwar noch immer den Löwenanteil für sich. Allerdings konnten im laufenden Jahr die Altcoins deutlich aufholen. Alleine bei Ethereum, dem zweitgrößten Krypto-Netzwerk nach Bitcoin, konnte sie seit Jahresbeginn von 14 Milliarden auf nunmehr 26 Milliarden US-Dollar ansteigen.

Ethereum Marktkapitalisierung | Quelle: Etherscan.io

Während sich die Marktkapitalisierung von Ethereum seit Jahresbeginn beinahe verdoppelt hat, kann der Top-5-Coin Bitcoin Satoshi Vision (BSV) ebenfalls eine beeindruckende Bilanz vorweisen. So hat sich die Marktkapitalisierung der Bitcoin Cash Fork mit den (noch) größeren Blöcken mehr als verdreifacht. Sie ist von unter 1,8 Milliarden US-Dollar zu Jahresbeginn auf 6,8 Milliarden US-Dollar angestiegen.


[Anzeige]
CFDs: Bitcoin, Öl, Gold, Aktien und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Auch die Perfomance des Ethereum-Konkurrenten Tezos muss sich nicht verstecken. Kräftige Kursgewinne im Februar katapultierten die Marktkapitalisierung von Tezos (XTZ) auf ein neues Allzeithoch. Aktuell liegt die XTZ-Marktkapitalisierung bei knapp 2,3 Milliarden US-Dollar.

Aufgrund der starken Perfomance der Top-10-Altcoins ist die Bitcoin-Dominanz seit Jahresbeginn von 68 Prozent auf knapp 62,7 Prozent zurückgegangen.

Realisierte Marktkapitalisierung

Während die Marktkapitalisierung für einen ersten Eindruck von der aktuellen Verfassung der Krypto-Märkte hilfreich sein kann, ist sie kein unumstrittener Indikator. So berücksichtigt ihre Berechnung (nach der Formel „geschürfte“ Bitcoin x aktueller Bitcoin-Kurs) auch jene Coins, die schon seit Jahren nicht mehr bewegt wurden – sei es absichtlich (HODL) oder unabsichtlich (beispielsweise wegen verlorener Private Keys). Dabei berücksichtigt die Berechnung jedoch nicht unterschiedlichen Kurse, zu denen die BTC jeweils zuletzt bewegt wurden. Stattdessen wendet sie den aktuellen Bitcoin-Kurs auf alle UTXOs gleichermaßen an.

Mit der realisierten Marktkapitalisierung hat sich unterdessen eine neue, aussagekräftigere Metrik hervorgetan. Die Berechnung verwendet den Zeitpunkt, an dem die Bitcoins jeweils zuletzt die Adresse gewechselt haben. Als Berechnungsgrundlage dient dabei der Bitcoin-Kurs zum Zeitpunkt der jeweiligen Transaktion.

Die realisierte Marktkapitalsierung von Bitcoin im Jahresverlauf

Erst letzte Woche erreichte die realisierte Marktkapitalisierung von Bitcoin bei 103 Milliarden US-Dollar ein neues Allzeithoch. Am 12. Februar legte er die Latte noch höher. Zu Redaktionsschluss liegt die realisierte Marktkapitalisierung bei über 105 Milliarden US-Dollar.

Vergleicht man diesen Wert beispielsweise mit der Marktkapitalisierung von Gold, die sich im Bereich um acht Billionen US-Dollar bewegt, haben Bitcoin & Co. jedoch noch viel Luft nach oben. Sollte Bitcoin sich weiter als „sicherer Hafen“ etablieren, könnte er aus diesem Topf noch deutliche Anteile hinzugewinnen – auch von anderen Assets-Klassen wie Rohstoffen oder Immobilien.

Bitcoin Halving voraus

Die bevorstehende Halbierung der Menge der pro Block erzeugten Bitcoin gilt als ein potenzieller Kurstreiber für BTC. Unterdessen beschert der aufkeimende Sektor der Dezentralisierten Finanzdienstleistungen (DeFi) vor allem dem Ethereum-Ökosystem immer mehr Zulauf. Auch der Umstand, dass immer mehr Bitcoin-Börsen und andere Krypto-Finanzdienstleister das Staken von Kryptowährungen und damit eine passive Einkommensquelle anbieten, könnte die aktuelle Altcoin-Rallye befeuern. So konnten beispielsweise Dash und Tezos, beides Proof of Stake Coins, im letzten Monat um knapp 100 (DASH) beziehungsweise 150 Prozent (XTZ) zu legen.


inkl. gratis Bitcoin-Münze
Der Kryptokompass | Aktuelle Ausgabe 04/2020

Titelthema: Corona, Krypto und der Börsencrash – So können Sie ihr Vermögen jetzt retten und vermehren


Der Kryptokompass ist das erste Investorenmagazin für Blockchain Asssets und liefert Investoren exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Krypto-Märkten.

Mehr dazu ->

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: