Das Prinzip Hodl: Großteil der Bitcoiner verkauft nicht
Hodl, Das Prinzip Hodl: Großteil der Bitcoiner verkauft nicht

Quelle: Shutterstock

Das Prinzip Hodl: Großteil der Bitcoiner verkauft nicht

Ja, sind denn die Bitcoin-Fans wahnsinnig? Ein Großteil der Bitcoin wurde im letzten Jahr keinen Millimeter über die Blockchain bewegt. Die HODL-Mentalität ist nach wie vor weit verbreitet.

Beim Umgang mit den Kryptowährungen gibt es verschiedenste Strategien. Eine dieser Strategien verdankt ihren Namen einem Post aus dem Jahr 2013, in dem ein wütender User des Bitcoin-Forums Bitcointalk.org den Begriff Hodl prägte. Verfasst hat den Post der User GameKyuubi Ende 2013 nach einem kleineren Bitcoin Crash. Der Krypto-Fan hatte sich trotz des Kursverlustes dagegen entschieden, seine digitalen Münzen zu verkaufen. Auf entsprechende Hinweise von anderen Tradern reagierte er dann äußerst gereizt und verfasste einen lustigen, wie gleichsam prägenden Monolog über das Hodln mit dem prägnanten Titel „I AM HODLING“. Die falsche Schreibweise von „to hold“ (zu deutsch: halten) gehört mittlerweile längst zum Kanon der Krypto-Meme-Sprache.

WE ARE HODLING oder Hodl als Grundstimmung

Das Prinizip Hodl ist nach wie vor eine weit verbreitete Strategie im Umgang mit Bitcoin. So wurden über 60 Prozent der im Umlauf befindlichen Bitcoins in den letzten zwölf Monaten nicht bewegt. Das deutet darauf hin, dass Bitcoin vor allem unter langfristig denkenden Anlegern gefragt ist. Einzelheiten über diese Hodl-Mentalität gab es auf Twitter vom Analytiker Rhythm am 2. Dezember:

11.580.00 [sic] Bitcoin sind seit über einem Jahr nicht mehr bewegt worden. Selbst mit einem Preisanstieg von 85 Prozent in dieser Zeit wurden diese Millionen Bitcoin weder verkauft noch gehandelt. […].

Auch wenn sich in diesem Tweet ein kleiner Rechtschreibfehler – 11.580.00 statt 11.580.000 – eingeschlichen hat, scheint die Aussage doch repräsentativ für die Mehrheit der Bitcoin-Investoren zu stehen.

Kurzfristige Gewinne im Fokus oder Angst vor volatilen Kursen?



Obwohl der Bitcoin seit dem Jahr 2018 eine bahnbrechende Entwicklung hingelegt hat, ist die bevorzugte Strategie das Ruhenlassen der virtuellen Währung – auch in bearishen Phasen. Hodler lassen sich ebensowenig von bullishen Spitzen beeindrucken. Von den 18,08 Millionen geminten Coins wurden im zurückliegenden Jahr rund 64 Prozent nicht bewegt. Und das, obwohl sich die Kryptowährung zeitweise um 200 Prozent im Wert steigern konnte.

In unserer BTC-ACADEMY gibt es übrigens noch einige Tipps und Tricks rund um das Hodln.

Mehr zum Thema:

Das Prinzip Hodl: Großteil der Bitcoiner verkauft nicht

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Hodl, Das Prinzip Hodl: Großteil der Bitcoiner verkauft nicht
Blitzschnell Richtung Mainstream
Szene

Square Crypto arbeitet derzeit an einem Entwickler-Tool-Kit für das Bitcoin-Lightning-Netzwerk. Dieses soll es Entwicklern vereinfachen, die Second-Layer-Lösung für Bitcoin zu integrieren.

Hodl, Das Prinzip Hodl: Großteil der Bitcoiner verkauft nicht
Bitcoin beliebt im braunen Milieu
Szene

Bitcoin & Co. werden im rechtsradikalen Spektrum in einem immer größer werdenden Maßstab zur Finanzierung von Plattformen und Organisationen genutzt. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Anhörung im US-Kongress.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Hodl, Das Prinzip Hodl: Großteil der Bitcoiner verkauft nicht
Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?

Hodl, Das Prinzip Hodl: Großteil der Bitcoiner verkauft nicht
So stehen deutsche Banken zur Kryptoverwahrung
Insights

Das Verwahrgeschäft für digitale Assets ist eines der Trendthemen 2020. Während manche FinTechs bereits Lösungen zur Token Custody entwickelt haben, scheint bei vielen Banken noch Misstrauen zu herrschen. Wir wollten es genauer wissen und haben direkt bei den deutschen Finanzinstituten nachgefragt. Wie sich deutsche Banken zum Kryptoverwahrgeschäft positionieren, erläutern wir anhand der ersten Reaktionen, die wir in unserer Banken-Umfrage erhalten haben.

Hodl, Das Prinzip Hodl: Großteil der Bitcoiner verkauft nicht
Maduros Kryptowährung Petro wird für halben Preis gehandelt
Regierungen

Die staatliche Kryptowährung Venezuelas, der Petro, scheint nach einigen Startschwierigkeiten nun auch herbe Wertverluste zu verzeichnen. Petros, die einigen Venezolanern per Airdrop zugeschickt wurden, werden deutlich günstiger verkauft als von der Regierung festgesetzt.

Hodl, Das Prinzip Hodl: Großteil der Bitcoiner verkauft nicht
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

Angesagt

Bitcoin Cash: Kommt die Mining-Steuer?
Altcoins

Ein Teil der Bitcoin Cash Miner plant die Einführung einer Art Mining-Steuer. Der zugehörige Fonds soll helfen, das Ökosystem stabil zu halten und die Infrastruktur weiterzuentwickeln.

Hamburg Energie testet Blockchain-Plattform für dezentrale Energieversorgung
Insights

Dürreperioden, Waldbrände, Gletscherschmelze: Der Klimawandel zeigt sich von vielen Seiten. Die Problemlösung hängt maßgeblich von einer gelingenden Energiewende ab. Der städtische Energieversorger Hamburg Energie hat nun eine blockchainbasierte Plattform entwickelt, die überschüssigen Industriestrom wieder brauchbar macht.

Ebbe bei Ripple: XRP-Verkäufe um 80 Prozent gesunken
Ripple

Schwere Zeiten für Ripple. Ein Marktbericht zum vierten Quartal 2019 belegt drastische Einbrüche verkaufter XRP. Dennoch stellt 2019 das erfolgreichste Wachstumsjahr des Unternehmens dar.

CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Das Prinzip Hodl: Großteil der Bitcoiner verkauft nicht