London Block Exchange bringt Pfund-Sterling-Stable-Coin heraus

London Block Exchange bringt Pfund-Sterling-Stable-Coin heraus

Das britische Start-up London Block Exchange (LBX) hat angekündigt, einen eigenen neuen Stable Coin herauszugeben. Dieser soll an den Wert des britischen Pfund Sterling gekoppelt sein. Nach diversen anderen Stable-Coin-Projekten würde somit neben dem US-Dollar eine weitere Währung von globaler Bedeutung ein Krypto-Äquivalent erhalten.

Wie die London Block Exchange bei Twitter stolz verkündete, wird das Start-up den ersten Stable Coin herausgeben, der das britische Pfund als Referenz hat. Die Rückendeckung dafür hat sich die LBX von einer Bank geholt, mit der man eine Partnerschaft eingegangen ist. Über die genaueren Hintergründe des Geschäfts machte die Krypto-Börse jedoch keine genaueren Angaben.

https://twitter.com/LBXSocial/status/1045997516611899392

Jetzt geht es allerdings Schlag auf Schlag. Schon im Oktober soll das erste „Krypto-Pfund“ herausgegeben werden. Der Stable Coin wird auf den Namen LBXPeg hören. Der Coin wird nicht nur an den Wert des Pfund gebunden sein, sondern auch vollständig durch Reserven in britischen Pfund gedeckt sein. Besagte Reserven werden in einer heimischen Bank eingelagert. Der Stable Coin wird als ERC-621-Token auf der Ethereum-Blockchain aufgesetzt.

Die London Block Exchange ist ein Krypto-Handelsplatz, der seit November 2017 von London aus agiert. Bisher bietet die LBX den Over-the-Counter-Handel mit Bitcoin, Ethereum, Litecoin und XRP an. Bald kommt also auch der erste Pfund-Sterling-Stable-Coin zum Sortiment der Exchange dazu.

Stable Coins – Es werden immer mehr

Damit wird zukünftig also auch die britische Landeswährung in der Form einer Kryptowährung abgebildet. Das Format Stable Coin gewinnt also zunehmend an Bedeutung in der Krypto-Szene. Vorbild ist der Stable Coin Tether, der an den Wert des US-Dollar gebunden ist.

Tether schaffte es in den vergangenen Monaten gar in die Top 10 Coins mit der höchsten Marktkapitalisierung vorzustoßen. Dieser Fakt ist sicherlich der geringen gesamten Marktkapitalisierung des Krypto-Marktes geschuldet. Allerdings zeigt nicht nur das konstant hohe Tradingvolumen Tethers die Bedeutung eines Stable Coins für das Krypto-Ökosystems. Anstatt seine Krypto-Bestände in Fiat zu tauschen, wählen inzwischen viele den „Umweg“ über den Stablecoin.

So wundert es nicht, dass auch andere Unternehmen auf den Stable-Coin-Zug aufgesprungen sind. Mit TrueUSD und TUSD finden sich direkte Konkurrenten Tethers auf dem US-Dollar-Markt. Auch im Euro-Raum bildeten sich schon Initiativen für einen Stable Coin für die Währungsunion. Für einen Überblick über die Stable-Coin-Möglichkeiten bietet sich The-StableCoin-Index an.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
Märkte

Keine Frage: Bitcoin hat sich die letzten Wochen sehr gut entwickelt.

Das Warten hat ein Ende: So kaufen sich institutionelle Investoren in Bitcoin ein
Das Warten hat ein Ende: So kaufen sich institutionelle Investoren in Bitcoin ein
Kommentar

Das Big Money der Family Offices, Hedgefonds und Vermögensverwaltungen entscheidet darüber, ob eine Anlageklasse fällt oder steigt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
    Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
    Märkte

    Keine Frage: Bitcoin hat sich die letzten Wochen sehr gut entwickelt.

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen.

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Angesagt

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: