Logistik und Blockchain – ein Traumpaar?

Logistik und Blockchain – ein Traumpaar?

Was Logistik, Supply Chain Management und Lieferketten von der Blockchain erhoffen können – das Innovationsforum Blockchain lädt ein.

Neben Anwendungsfällen aus dem Finanzbereich wird bei Themen rund um das Supply Chain Management wie die Logistik ein Nutzen in der Blockchain-Technologie gesehen.

Der Grund ist nachvollziehbar: In der Logistik werden die Bewegungen von Objekten betrachtet. Es ist wichtig zu wissen, was für ein Objekt sich wann an welcher Stelle befindet. Während es im finanziellen Sektor oft um einen Zahlungsfluss geht, wird hier ein Materialfluss betrachtet.

Unternehmensintern wird die mit dem Materialfluss zusammenhängende Wertschöpfungskette oft über ein zentrales ERP-System wie SAP geregelt. Heutzutage, auch im Rahmen des Begriffes Industrie 4.0, findet die Wertschöpfung immer unternehmensübergreifender statt. Das Management der dazugehörigen Logistik muss also nun entweder in die Hand einer dritten Partei, der alle beteiligten Unternehmen vertrauen, gehen oder dezentral geregelt werden – womit ein zentraler Anwendungsfall der Blockchain angesprochen wird.

Ein hier oft aufkommendes Thema ist die Sicherheit und Nachverfolgbarkeit von Transporten. Wie an anderer Stelle geschrieben, existieren hier ein paar Projekte wie CargoChain oder Everledger, die sich bestimmten Anwendungsfällen der Logistik und des Supply Chain Managements verschrieben haben.

Um über diese Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie im Bereich Logistik zu sprechen, lädt das Innovationsforum Blockchain am 12. September um 18 Uhr zu einer Veranstaltung auf dem Handelskammer Innovationscampus ein. Diese Veranstaltung wurde gemeinsam mit der Logistik Initiative Hamburg, der Bundesvereinigung Logistik, der Hamburger Handelskammer und der Deutschen Verkehrszeitung organisiert. Im ersten Vortrag wird Frank Bolten der CHAINSTEP GmbH Besuchern die Grundlagen der Blockchain-Technologie erläutern und einige Logistik-Usecases darstellen. Von der Sovereign Speed GmbH wird Martin Araman einen Vortrag über Frachtbrief-Absicherung über die Blockchain sprechen. Im Anschluss wird Florian Seffert der Imperial Logistics International B. V. & Co. KG mit dem Projekt Freightchain eine Möglichkeit zur transaktionalen Sicherung logistischer Prozesse präsentieren. Der Abend endet mit einer von Harald Ehren, dem Chefredakteur der Deutschen Verkehrs-Zeitung, moderierten Diskussionsrunde, an der neben den Sprechern noch Dieter Spark (DAKOSY) und Hendrik Roreger (HPA) teilnehmen.

Wer also an industrierelevanten Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain Interesse hat, dem sei diese Veranstaltung empfohlen!

BTC-ECHO

Aufgepasst: Der Kryptokompass ist das erste digitale Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Assets. Er liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen, spannende Insights und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Nur jetzt und nur solange der Vorrat reicht: Im Abo inkl. GRATIS Bitcoin-T-Shirt

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Pfizer: Pharma-Riese startet Blockchain-Projekt
Pfizer: Pharma-Riese startet Blockchain-Projekt
Blockchain

Der Pharma-Riese Pfizer und Biogen leiten eine gemeinsame Organisation: die Clinical Supply Blockchain Working Group (CSBWG). Die gemeinsame Arbeitsgruppe startet nun ein Proof-of-Concept-Projekt für die Optimierung der pharmazeutischen Lieferkette.

Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain

Nächste Woche beginnt die Blockchain Week Berlin. Vom 18. bis zum 29. August versammeln sich in der deutschen Hauptstadt Blockchain-Experten aus aller Welt. 

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Indischer Bundesstaat Maharashtra setzt auf großangelegte Blockchain-Initiative
Indischer Bundesstaat Maharashtra setzt auf großangelegte Blockchain-Initiative
Regierungen

Maharashtra, der zweitgrößte indische Bundesstaat, will mit einer großangelegten Initiative dem Einsatz von Blockchain-Technologien den Weg ebnen. Helfen soll dabei eine sogenannte „Regulatory Sandbox“, die innerhalb der kommenden Monate eingerichtet werden soll. Künftig will die Regierung Blockchain-Technologien unter anderem im Agrarsektor sowie in der öffentlichen Verwaltung einsetzen.

Rakuten: Japanischer E-Commerce-Gigant startet Bitcoin-Börse
Rakuten: Japanischer E-Commerce-Gigant startet Bitcoin-Börse
Unternehmen

Rakuten Wallet geht mit seiner Bitcoin-Börse online. Kunden können ab sofort Krypto-Assets handeln und verwalten. Hierfür bietet Rakuten Wallet den Nutzern verschiedene Sicherheitsstandards. Denn neben der Verwaltung des Kundenvermögens in einer Treuhandgesellschaft, werden aktuelle Cyber-Sicherheits-Verfahren eingesetzt.

Binance kündigt Stable-Coin-Projekt Venus an
Binance kündigt Stable-Coin-Projekt Venus an
Krypto

Binance will mit Venus ein neues Stable-Coin-Projekt ins Rollen bringen. Die Bitcoin-Börse spricht von einer „regionalen“ Version des Facebook Coins Libra. Mit Details geizt Binance bislang.

Altcoin-Marktanalyse – Litecoin-Kurs gibt trotz Halvings stark ab
Altcoin-Marktanalyse – Litecoin-Kurs gibt trotz Halvings stark ab
Kursanalyse

Alle Top-10-Coins haben in der vergangenen Woche abermals Kursverluste zu verzeichnen.

Angesagt

Wegen Libra: US-Delegation besucht Schweiz
Krypto

Eine sechsköpfige Delegation des US-Repräsentantenhauses reist in die Schweiz – offenbar auch, um über den „Facebook Coin“ Libra zu reden. Schließlich will sich Libra auch im schweizerischen Genf ansiedeln. Für Freitag, den 23. August, ist ein Treffen mit dem eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten Adrian Lobsiger angesetzt.

Berliner STO-Plattform Black Manta Capital erhält BaFin-Lizenz
STO

Das Blockchain-Unternehmen Black Manta erhält eine BaFin-Lizenz. Damit darf die STO-Plattform ab sofort aus Deutschland heraus europaweit operieren.

NEO und GAS: Eine Blockchain, zwei Assets
Krypto

NEO und GAS sind die zwei Kern-Assets im NEO-Ökosystems. Welche Rolle spielt GAS bei NEO – und worin unterscheidet sich NeoGas von Ethereum Gas?

Älteste Bank Koreas nutzt Blockchain
Tech

Die älteste Bank Südkoreas entwickelt eine Sicherheitsstrategie auf Basis der Blockchain-Technologie. Die Shinhan Bank ging dazu eine Kooperation mit zwei weiteren Unternehmen ein. Mit Ground X beteiligt sich auch die Tochterfirma des Messenger-Marktführers in Korea daran. Im Zentrum der Zusammenarbeit steht die Entwicklung eines Private Key Management Systems für Kunden.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!