Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet

Quelle: Pixabay

Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet

Bitcoin-Skalierung leicht gemacht. Lightning Labs lanciert die erste Desktop-Version seines Clients auf dem Bitcoin Mainnet. Nutzer können sich den Lightning Client ab sofort für Linux, MacOS und Windows herunterladen. Damit ist eine weitere Hürde in Richtung BTC-Adaption genommen.

Bitcoin skaliert auch ohne größere Blöcke. Dies hat Lightning Labs mit der Veröffentlichung der neuesten Version der Lightning App für die drei gängigsten Betriebssysteme abermals unterstrichen.

Wie das US-Unternehmen in einem Blogpost mitteilt, können Bitcoin-Enthusiasten ab sofort auf die Alpha-Version 0.5.0 des Lightning Desktop Client zugreifen und zu Testzwecken downloaden.

Das Präfix „Alpha“ lässt es allerdings bereits erahnen: Auch beim aktuellsten Update handelt es sich lediglich um eine Testversion. Zu entsprechender Vorsicht bei der Nutzung rät daher auch Lightning Labs:

Wir möchten die Nutzer daran erinnern, dass es sich hierbei noch um eine sehr junge Technologie handelt. Es besteht daher das Risiko, dass ihr alle eure gesamten Funds verliert. Beim Testen der aktuellen Alpha-Version der Software empfehlen wir den Nutzern, nicht mehr Geld in die App zu stecken, als man bereit ist, zu verlieren.

Nächste Station: Mobile

Der Pressemitteilung nach zu urteilen ist mit dem Start der Desktop-Version des Lightning Labs Client eine wichtige Hürde genommen. Von den Nutzererfahrungen mit der Software erhofft sich das Unternehmen, wichtige Erkenntnisse für den nächsten Schritt gewinnen zu können: den Launch der Mobil-Versionen für Android- und iOS-Smartphone. Man „arbeite daran, so schnell wie möglich die Mainnet Apps für Android und iOS herauszubringen“, heißt es.

Da Lightning eine Bitcoin-Skalierungslösung mit klarem Payment-Bezug ist, erscheint der Fokus auf Mobile Apps nachvollziehbar und dürfte auch die Krypto-Adaption im Einzelhandel weiter beflügeln.

Neutrino Client sorgt für bessere Anwendbarkeit

Die neuste Desktop-Version baut Unternehmensangaben zufolge auf dem Neutrino Light Client auf. Dabei handelt es sich um einen Client, der für mehr Anonymität und verbesserte Sicherheit (die Private Keys verbleiben immer beim Nutzer) sorgt – ohne dass Nutzer vorab die gesamte, derzeit rund 200 GB große Bitcoin Blockchain synchronisieren müssen. Aufgrund dieser Schlankheit sei Neutrino auch für Smartphone-Implementierungen geeignet.

Der (noch leere) Lightning Labs Client

Experimentierfreudige Nutzer finden hier alle verfügbaren Versionen des Lightning Labs Desktop Client.

Jetzt in Kryptowährungen investieren: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat sich die Verwahrlösung für institutionelle Kunden von Xapo für 55 Millionen US-Dollar gekauft. Nach eigenen Angaben ist Coinbase damit der weltgrößte Krypto-Verwahrer.

Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Bitcoin

Satoshi Nakamotos Bitcoin Whitepaper legt auf neun Seiten das Fundament für ein digitales Asset, das nach zehn Jahren bereits ein Multimilliarden-Ökosystem geschaffen hat. Woher Bitcoin seinen Wert bezieht, ist eine Frage, auf der es eine Vielzahl an Antworten gibt. Diese Woche betrachten wir fünf Innovationen, die Satoshi möglich gemacht hat.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Invest

Lange hat die Krypto-Community auf diesen Termin gewartet. Nun hat Bakkt endlich den Start der Bitcoin-Futures bekannt gegeben. Am 23. September sollen tägliche und monatliche Futures auf der Plattform erhältlich sein. Zuvor gab es einen Testlauf der Terminkontrakte. Der Bitcoin-Kurs wird voraussichtlich profitieren.

Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat sich die Verwahrlösung für institutionelle Kunden von Xapo für 55 Millionen US-Dollar gekauft. Nach eigenen Angaben ist Coinbase damit der weltgrößte Krypto-Verwahrer.

coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
Interview

Wir haben uns zum Interview mit Kai Kuljurgis, CEO von coindex getroffen, um mit ihm über die Lage am Krypto-Markt zu sprechen. Neben seiner Markteinschätzung geht es auch um die Frage, wie sich die Verschmelzung zwischen traditionellem Finanzsektor und Krypto-Sektor weiterentwickelt.

Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Bitcoin

Satoshi Nakamotos Bitcoin Whitepaper legt auf neun Seiten das Fundament für ein digitales Asset, das nach zehn Jahren bereits ein Multimilliarden-Ökosystem geschaffen hat. Woher Bitcoin seinen Wert bezieht, ist eine Frage, auf der es eine Vielzahl an Antworten gibt. Diese Woche betrachten wir fünf Innovationen, die Satoshi möglich gemacht hat.

Angesagt

Ripple unterstützt Coil mit einer Milliarde XRP
Ripple

Ripple tätigte eine Großinvestition in das Krypto-Start-up Coil. Die Online-Content-Plattform erhielt eine Milliarde XRP, was etwa 260 Millionen US-Dollar entspricht. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit XRP in großem Umfang Projekte unterstützt. Bei der Unterstützung von Coil geht es Ripple vor allem um die einfachere Monetarisierung digitaler Inhalte.

Binance: Mutmaßlicher Bitcoin-Börsen-Hacker droht mit neuem Leak
Krypto

Der mutmaßliche Hacker der Bitcoin-Börse Binance droht mit weiteren Veröffentlichungen. Dabei tun sich jedoch viele Fragezeichen auf.

Tezos: Eine Gefahr für Ethereum?
Altcoins

Noch dominiert Etherum die Smart-Contract-Welt. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Tezos versucht, einiges besser zu machen als die Kopfgeburt Vitalik Buterins. Die größte Bank Südamerikas hat Tezos als Plattform für Security Token Offerings gegenüber Ethereum bereits den Vorzug gegeben. Tezos – eine Gefahr für Ethereum?

Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain

Nächste Woche beginnt die Blockchain Week Berlin. Vom 18. bis zum 29. August versammeln sich in der deutschen Hauptstadt Blockchain-Experten aus aller Welt. 

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!