Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet

Quelle: Pixabay

Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet

Bitcoin-Skalierung leicht gemacht. Lightning Labs lanciert die erste Desktop-Version seines Clients auf dem Bitcoin Mainnet. Nutzer können sich den Lightning Client ab sofort für Linux, MacOS und Windows herunterladen. Damit ist eine weitere Hürde in Richtung BTC-Adaption genommen.

Bitcoin skaliert auch ohne größere Blöcke. Dies hat Lightning Labs mit der Veröffentlichung der neuesten Version der Lightning App für die drei gängigsten Betriebssysteme abermals unterstrichen.

Wie das US-Unternehmen in einem Blogpost mitteilt, können Bitcoin-Enthusiasten ab sofort auf die Alpha-Version 0.5.0 des Lightning Desktop Client zugreifen und zu Testzwecken downloaden.

Das Präfix „Alpha“ lässt es allerdings bereits erahnen: Auch beim aktuellsten Update handelt es sich lediglich um eine Testversion. Zu entsprechender Vorsicht bei der Nutzung rät daher auch Lightning Labs:

Wir möchten die Nutzer daran erinnern, dass es sich hierbei noch um eine sehr junge Technologie handelt. Es besteht daher das Risiko, dass ihr alle eure gesamten Funds verliert. Beim Testen der aktuellen Alpha-Version der Software empfehlen wir den Nutzern, nicht mehr Geld in die App zu stecken, als man bereit ist, zu verlieren.

Nächste Station: Mobile

Der Pressemitteilung nach zu urteilen ist mit dem Start der Desktop-Version des Lightning Labs Client eine wichtige Hürde genommen. Von den Nutzererfahrungen mit der Software erhofft sich das Unternehmen, wichtige Erkenntnisse für den nächsten Schritt gewinnen zu können: den Launch der Mobil-Versionen für Android- und iOS-Smartphone. Man „arbeite daran, so schnell wie möglich die Mainnet Apps für Android und iOS herauszubringen“, heißt es.

Da Lightning eine Bitcoin-Skalierungslösung mit klarem Payment-Bezug ist, erscheint der Fokus auf Mobile Apps nachvollziehbar und dürfte auch die Krypto-Adaption im Einzelhandel weiter beflügeln.

Neutrino Client sorgt für bessere Anwendbarkeit

Die neuste Desktop-Version baut Unternehmensangaben zufolge auf dem Neutrino Light Client auf. Dabei handelt es sich um einen Client, der für mehr Anonymität und verbesserte Sicherheit (die Private Keys verbleiben immer beim Nutzer) sorgt – ohne dass Nutzer vorab die gesamte, derzeit rund 200 GB große Bitcoin Blockchain synchronisieren müssen. Aufgrund dieser Schlankheit sei Neutrino auch für Smartphone-Implementierungen geeignet.

Der (noch leere) Lightning Labs Client

Experimentierfreudige Nutzer finden hier alle verfügbaren Versionen des Lightning Labs Desktop Client.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
Kolumne

Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
Bitcoin

Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen.

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Angesagt

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
    Bitcoin

    Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: