LG und Ground X gehen Blockchain-Kooperation ein

Anton Livshits

von Anton Livshits

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Anton Livshits

Anton Livshits absolviert ein Masterstudium der Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig. Seine Beschäftigung mit Krypto-Themen ist das Resultat eines grundlegenden Interesses am Wechselspiel von technischer Innovation und gesellschaftlichem Wandel.

Quelle: Shutterstock

Teilen
BTC18,453.67 $ 2.19%

Die technologischen Versprechen der Blockchain-Technologie haben schon viele Unternehmen zur Zusammenarbeit bewegen können. Schließlich bietet es sich an, durch eine Bündelung von Know-how beidseitige Vorteile zu erhaschen. Das jüngste Beispiel für diesen Trend stammt aus Nordkorea. Die Kakao-Tochter Ground X ist hier eine Kooperation mit dem IT-Arm von LG eingegangen.

LG CNS und Ground X sind eine strategische Blockchain-Partnerschaft eingegangen. Die beiden südkoreanischen Unternehmen wollen damit an einer gemeinsamen Blockchain-Infrastruktur arbeiten. Das Ziel der Partnerschaft ist, die Anwendungsmöglichkeiten der Technologie zu steigern.


LG CNS ist die IT-Abteilung des Elektronik-Konzerns LG, während Ground X der Blockchain-Arm von Kakao ist, dem Entwickler eines in Südkorea weit verbreiteten Messaging-Dienstes. Beide Unternehmen sind keine Neulinge im Geschäft mit der Blockkette. Ihre Kooperation dient somit dem Ziel, bereits vorhandenes Know-how zu bündeln. Ein Vertreter von LG CNS erklärte zudem gegenüber dem englischsprachigen Nachrichtenmedium Korean Herald, dass die Kooperationspartner private und öffentliche Blockchains stärker miteinander verschränken wollen:

Derzeit gibt es in der Branche aktive inter-chain-Projekte, um einzelne Blockchain-Ökosysteme zu verbinden. Durch diese Partnerschaft werden wir die bestehenden Grenzen zwischen privaten und öffentlichen Blockketten aufbrechen und unsere Stärken für neue Geschäftsmöglichkeiten bündeln.

Ein Vertreter von Ground X ergänzte, dass die Kooperation der beiden Unternehmen zu einem allgemeinen Wachstum der südkoreanischen Blockchain-Ökosysteme beitragen wird.

LG CNS betreibt eigene Blockchain

Unterdessen startete LG CNS im Mai mit Monochain eine eigene, private Unternehmensblockchain. Einer der ersten Anwendungsfälle ist die Bezahlplattform Chack. LG CNS entwickelte diese für eine südkoreanische Behörde, die für das Prägen von Banknoten verantwortlich ist. Für Südkorea stellt Chack die erste Anwendung dieser Technologie im öffentlichen Bereich dar. Die Plattform kommt demgemäß bereits in mehreren Provinzstädten zum Einsatz.

Zudem findet die Monochain auch in der Privatwirtschaft Verwendung. LG Uplus, der Telekommunikationsarm des LG Konzerns, nutzt die Technologie für eine Vereinfachung des Reklamationsprozesses bei beschädigten oder verlorenen Mobilgeräten. Da die Daten nun automatisch mit den Versicherungen abgeglichen werden können, bleibt den Kunden das Ausfüllen von Formularen erspart.

Ground X steht hinter Klaytn

Indessen startete auch die Kakao-Tochter Ground X mit Klaytn eine Blockchain-Plattform. Die öffentliche Kette verfügt mit Klay auch über eine eigene Kryptowährung. Kakao lancierte mit Klip hierfür jüngst eine eigene Wallet.

Das öffentliche Klaytn möchte in erster Linie eine entwicklerfreundliche Umgebung für sogenannte Blockchain Applications (BApps) bereitstellen. Kakao und Ground X versprechen hierbei, dass die Klaytn Blockchain 15 mal schneller ist als die von Ethereum.

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter