Körner-Kette: Handel mit Reis kommt auf die Blockchain

Anna Shemyakova

von Anna Shemyakova

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Anna Shemyakova

Anna Shemyakova ist freie Journalistin für mehrere Zeitungen, Magazine und Online-Medien. An Blockchain-Technologien interessiert sie, wie dezentrale Systeme Beteiligung und Kontrolle umstrukturieren können.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,964.31 $ 0.46%

Sie bringen Produzenten, Händler und Käufer zusammen: Fujitsu und das Start-up Rice Exchange lancieren eine Blockchain-Plattform für den globalen Reishandel.

Das weltweit am meisten konsumierte Korn kommt zu 97 Prozent aus Entwicklungsländern. Informationen zur Herkunft, Sicherheit und Verarbeitung verlieren sich oft in Papierstapeln. Sie werden mit der Ware transportiert und manuell geprüft, Fehler passieren und Daten gehen verloren. Ob der Reis dem Importstandard des jeweiligen Landes entspricht, ist manchmal unklar. Auch, ob Nachhaltigkeit und Zertifizierung stimmt. Dort setzt das Schweizer Start-up Rice Exchange (Ricex) an und entwickelt nun gemeinsam mit Fujitsu eine Blockchain-Lösung, um den Handel zu automatisieren. Wie es in der offiziellen Mitteilung heißt, sollen alle Stationen vom Produzenten zum Verbraucher klar und nachvollziehbar sein.

Fairer Handel von 7 Millionen Tonnen Reis

2020 startet das Ricex-Blockchain-Projekt und kooperiert bereits mit 400 Händlern. Sie handeln jährlich mit sieben Millionen Tonnen Reis, abgesichert über die Distributed-Ledger-Technologie. So kann ein Teil der weltweiten Produktion von über 700 Millionen Tonnen klarer strukturiert werden. Da sich der Handel mit Reis innerhalb der letzten drei Jahrzehnte verfünffachte, sollen auch die Prozesse innerhalb der Lieferkette dem gestiegenen Standard entsprechen.

Über 120.000 Sorten Reis gibt es weltweit, die Produktion, die Preise und die Qualität unterscheiden sich gravierend, oft fehlen verifizierbare Daten. Eine korrekte Dokumentation mittels Blockchain ermöglicht Transparenz, aber auch niedrigere Transaktionskosten, die durch den Transport, die Warenprüfung oder Abwicklung entstehen.

Am Ende kann der Kunde gezielt nach zertifiziertem Reis suchen und der Händler kann einen Zuschlag für die Qualität verlangen. „Der Nachhaltigkeitsfaktor ist gewissermaßen automatisch in die Rice-Exchange-Plattform eingebaut, genauso wie Sendungsverfolgung und Herkunftsangaben – ein schönes Beispiel für den vielseitigen Nutzen der Blockchain-Technologie“, erklärt Frederik De Breuck, Leiter des Fujitsu Blockchain Innovation Centers in Brüssel.

Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte auf der Blockchain

Das Bedürfnis nach Lebensmittelsicherheit steigt. Kunden wollen wissen, wofür sie zahlen. Und Händler wollen Sicherheit. Der US-Konzern Walmart setzt bereits seit längerer Zeit auf die Verfolgbarkeit mittels Blockchain. Auch der französische Händler Carrefour begann, die Transportwege von Geflügel mit der Technologie zu beobachten. Andere Tech-Unternehmen wie IBM oder Finanzriesen wie MasterCard investieren in Lebensmittelsicherheit, besonders bei sensiblen Produkten wie Fisch und Meeresfrüchten.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Mehr erfahren

Anzeige



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany