Innovation am russischen Quantum Center: Die erste quantengesicherte Blockchain

Alina Ley

von Alina Ley

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Alina Ley

Alina Ley ist seit März 2017 als Autorin bei BTC-ECHO tätig. Nach ihrem BWL-Studium (Bachelor) an der Universität Trier konnte sie berufliche Erfahrungen im Controlling und Business Development sammeln. Anschließend absolvierte sie ihr Masterstudium (Business Administration) in Köln. Im Rahmen ihrer Masterthesis („Erfolgsfaktoren von Kryptowährungen“) erlangte sie umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der Krytowährungen und Blockchain-Technologie. Von besonderem Interesse sind die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten sowie der gesellschaftliche Nutzen.

Teilen
Verblüffter Wissenschafter zeigt neu entwickeltes Lichtplasma

Quelle: © Herrndorff - Fotolia.com

BTC11,746.15 $ 1.36%

Das russische Quantum Center hat die weltweit erste quantengesicherte Blockchain erschaffen und getestet. Die Forscher sagen, dass sie es geschafft haben, ein unzerstörbares, verteiltes Datenspeichersystem zu entwickeln, welches durch Quantenkryptographie-Methoden geschützt ist.

Forscher sagen, dass sie es geschafft haben, ein unzerstörbares, verteiltes Datenspeichersystem zu entwickeln, welches durch Quantenkryptographie-Methoden geschützt ist.

Alexej Fedorov, Forscher des russischen Quantum Centers, erklärte, dass Quantencomputer fast unbegrenzte Rechenleistung haben. Die Blockchain-Technologie, die wir heute verwenden, ist anfällig für Angriffe mittels Quantencomputern. Solche Computer können eine große Anzahl von Berechnungen auf einmal testen, dies ermöglicht es ihnen, elektronische Signaturen zu verfälschen, Transaktionen auf den Blockchains zu signieren und Änderungen vorzunehmen oder sogar anderen Teilnehmern Zugriff auf das Netzwerk zu gewähren. Um dieses Problem zu lösen, haben Fedorov und seine Kollegen eine eigene Version der Blockchain erstellt, die es ermöglicht, ein Quantenkryptographie- und Quanten-Datentransfersystem zu verwenden, um solche Datenbanken vor Angriffen zu schützen.

Berichten zufolge erzeugt diese Technologie spezielle Blöcke, die von Quantenschlüsseln, anstatt von traditionellen digitalen Signaturen, unterzeichnet werden. Diese Quantenschlüssel werden durch ein kombinierendes Quantenschlüssel-Verteilungsnetzwerk erzeugt, das die Privatsphäre des Schlüssels nach den Gesetzen der Physik garantiert.

Es erlaubt die Verwendung von Quantenkommunikationskanälen, um Daten über Transaktionen zu übermitteln, die gegenwärtig verarbeitet werden. Sobald alle Mitglieder des Netzwerks Informationen über den bevorstehenden Transfer erhalten haben, überprüfen sie die Zuverlässigkeit der Teilnehmer und entscheiden gemeinsam, ob es sich lohnt, diese in die Datenbank einzutragen. Um dies zu tun, vergleichen sie die erzielten Werte paarweise. Diese Methode schützt die Blockchain davor gehackt zu werden, da ein bedeutender Teil der Netzwerkteilnehmer angegriffen werden müsste.

Die quantengesicherte Blockchain wird getestet:

Die quantengesicherte Blockchain wurde bereits vom russischen Quantum Center in einer der größten russischen Banken – der Gazprombank – getestet. Sie schufen ein Dreipunkt-Quantennetz zwischen den Zweigen der Gazprombank in Moskau, um zu prüften ob ein Hacker falsche Transaktionen auf der quantensicheren Blockchain durchführen könnte. Laut Bericht sind alle Versuche, eine solche Transaktion der Datenbank hinzuzufügen, gescheitert.

Das Center arbeitet nun daran, auf andere russische und internationale Banken zu expandieren.

Alexei Fedorov und seine Kollegen kommentierten dies folgendermaßen:

„Nach den Prognosen der Experten werden bis Mitte 2020 rund 62 Milliarden US-Dollar in der Blockchain verzeichnet sein. Der Einfluss unserer Entwicklung kann das Marktvolumen deutlich erhöhen.“

BTC-ECHO

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.