HSBC: Erstes kommerzielles Handelsgeschäft über Blockchain abgeschlossen
HSBC, HSBC: Erstes kommerzielles Handelsgeschäft über Blockchain abgeschlossen

Quelle: LONDON, UK - MAY 1, 2016: Cropped shot of Canary Wharf HSBC bank skyscraper against blue sky. Canary Wharf is London's second financial district. via Shutterstock

HSBC: Erstes kommerzielles Handelsgeschäft über Blockchain abgeschlossen

Europas größte Bank, die HSBC, hat das erste kommerzielle Handelsgeschäft über die Blockchain abgeschlossen. Dabei handelte es sich um ein Akkreditiv für Cargill, das an den niederländischen Kreditgeber ING ausgegeben wurde. Was sonst Tage dauert, war mithilfe der Blockchain innerhalb von 24 Stunden abgewickelt.

Wie CNBC am 14. Mai berichtete, hat die HSBC (Hongkong & Shanghai Banking Corporation Holdings PLC) wohl die erste kommerzielle Handelsfinanzierungstransaktion der Welt mithilfe der Blockchain-Technologie durchgeführt. Die HSBC ist in London ansässig und die größte international agierende Bank in Europa. Bei der Transaktion handelte es sich um ein Akkreditiv für das amerikanische Nahrungsmittel- und Landwirtschaftsunternehmen Cargill, das an die Bank ING ausgegeben wurde. Bestandteil war eine Massenlieferung von Sojabohnen von Argentinien nach Malaysia.

Akkreditive kommen meistens im internationalen Handel zum Einsatz. Sie sind vertragliche Verpflichtungen der Bank des Käufers, die Zahlung an den Verkäufer zu leisten, wenn dieser bestimmte Dokumente vorlegt. Dadurch erhalten Käufer wie Verkäufer die größtmögliche Sicherheit über ihr Handelsgeschäft.

HSBC nutzte Corda

Bisher hatte eine solche Transaktion fünf bis zehn Tage sowie eine Menge Papierarbeit gekostet. Mit dem Einsatz der Blockchain-Technologie konnte der Handel innerhalb von 24 Stunden abgewickelt werden. HSBC nutzte hierfür die Plattform Corda des Blockchain-Start-ups R3. BTC-ECHO hatte schon mehrfach über das R3-Konsortium berichtet.


HSBC: Erstes kommerzielles Handelsgeschäft über Blockchain abgeschlossen
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Der Leiter für Wachstum und Innovation bei HSBC, Vivek Ramachandran, erklärt die Vorteile des Einsatzes der Blockchain:

„Die Notwendigkeit der Papierabstimmung wird beseitigt, da alle Parteien auf der Plattform verlinkt sind und Aktualisierungen sofort erfolgen. Der schnelle Turnaround könnte die Freisetzung von Liquidität für Unternehmen bedeuten.“

Ein weiterer Sprecher des Unternehmens betonte, dass zwar bereits Proof of Concept-Transaktionen mit der Blockchain-Technologie durchgeführt wurden, HBSC diese aber als erste kommerziell genutzt haben. Die Blockchain bietet hierfür enormes Potential, da sie große Datenmengen innerhalb eines Netzwerks verarbeiten kann und das nicht nur transparent, sondern auch unveränderlich. Dass allmählich auch die Banken diese Eigenschaften zu schätzen lernen, zeigte erst kürzlich die Ankündigung der Santander Bank. BTC-ECHO berichtete, dass eine britische Niederlassung der Bank mithilfe des Zahlungsnetzwerkes Ripple internationale Transfers realisieren will.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

HSBC: Erstes kommerzielles Handelsgeschäft über Blockchain abgeschlossen

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

HSBC, HSBC: Erstes kommerzielles Handelsgeschäft über Blockchain abgeschlossen
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

HSBC, HSBC: Erstes kommerzielles Handelsgeschäft über Blockchain abgeschlossen
CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

HSBC, HSBC: Erstes kommerzielles Handelsgeschäft über Blockchain abgeschlossen
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

HSBC, HSBC: Erstes kommerzielles Handelsgeschäft über Blockchain abgeschlossen
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

HSBC, HSBC: Erstes kommerzielles Handelsgeschäft über Blockchain abgeschlossen
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

HSBC, HSBC: Erstes kommerzielles Handelsgeschäft über Blockchain abgeschlossen
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Angesagt

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?