Marktupdate Hash Rate steigt: Bitcoin zurück zu alter Stärke?

Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Moritz Draht

Moritz Draht hat Deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Konstanz studiert. Sein Krypto-Engagement widmet sich den Zusammenhängen zwischen soziokulturellen und technischen Entwicklungen.

Teilen
Mehrere goldene Bitcoin Münzen die gestapelt sind und im Hintergrund wird eine grüne Chart Linie angezeigt

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC12,008.46 $ 2.70%

Der Bitcoin-Kurs legt aktuell wieder deutlich zu und zieht den gesamten Krypto-Markt nach oben. Auch die Hash Rate im Bitcoin-Netzwerk klettert aus dem Formtief.

Aufbruchstimmung am Krypto-Markt: Das gesamte Handelsvolumen ist seit gestern Abend wieder über die Marke von 200 Milliarden US-Dollar geklettert. Als vor knapp einem Monat der gesamte Markt durch eine panische Abverkaufswelle ins Straucheln geriet, ist die Gesamtmarktkapitalisierung massiv eingebrochen und gipfelte in einem Einsturz von 223 Mrd. US-Dollar am 12. März auf rund 135 Mrd. US-Dollar am 13. März. Innerhalb von 24 Stunden wurden somit knapp 90 Milliarden US-Dollar aus dem Markt gezogen.

Die Krypto-Leitwährung Bitcoin kann den Erfolgskurs der letzten Tage weiterhin behaupten. Aktuell notiert der Bitcoin-Kurs bei 7.277 US-Dollar und liegt somit um 3,9 Prozent im Tagesvergleich im Plus. Innerhalb der letzten sieben Tage konnte der BTC-Kurs somit um 13,5 Prozent zulegen.

Auch die Kurse der Altcoins nehmen wieder an Fahrt auf. Inbesondere der Ether-Kurs (ETH) verzeichnet hohe Kursgewinne und liegt aktuell im Wochenvergleich mit 28,7 Prozent im Plus. Innerhalb der letzten 24 Stunden ist Ether um 14,6 Prozent auf 170,06 US-Dollar gestiegen. Der „Banken-Coin“ XRP aus dem Hause Ripple kann immerhin 6,9 Prozent im Tagesvergleich zulegen und wird gegenwärtig bei 0,195 US-Dollar gehandelt. Auch der IOTA-Kurs (MIOTA) wird mitgerissen und ist binnen einer Woche um 18,2 Prozent im Wert gestiegen. Mit einem Plus von 8,8 Prozent im Tagesvergleich kann sich die IoT-Währung momentan bei 0,167 US-Dollar einpendeln.

Hash Rate steigt


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Mit dem Corona-bedingten Bitcoin-Kurseinbrüchen ist auch die Hash Rate gefallen. Den Tiefstwert erreichte die Hash Rate am 22. März, als die gesamte Rechenleistung im Bitcoin-Netzwerk auf einen Wert von 94,158 Terahashes pro Sekunde stürzte.

Doch seitdem ist die Rechenleistung im Bitcoin-Netzwerk wieder auf 106,308 TH/s. gestiegen, was darauf schließen lässt, dass das Mining wieder lukrativ ist. Mit den Corona-bedingten Kursverlusten geriet das Verhältnis von Kosten und Nutzen für Bitcoin Miner zwischenzeitlich aus den Fugen. Als Folge wurden mehr Bitcoin am Markt veräußert, als geschürft wurden: die Bitcoin Mining Difficulty sank im Zuge dessen um 15 Prozent.

Dass die Hash Rate aktuell wieder steigt steht in indirekter Korrelation zur positiven Entwicklung des Bitcoin Kurs. Je wertvoller Bitcoin ist, umso profitabler ist das Mining-Geschäft. Daher folgt der Anstieg der Hash Rate in der Regel zuverlässig dem Anstieg des Bitcoin-Kurs. Zudem nehmen Miner allmählich Kurs auf das nahende Halving und rüsten dahingehend auf.

Technische Analyse des Bitcoin-Kurs

Die technische Analyse zum Bitcoin-Kurs von Chief Analyst Dr. Philipp Giese.

Das bullishe Szenario scheint sich zu entwickeln. Der Bitcoin-Kurs konnte sich bisher über 7.000 US-Dollar fest positionieren und testet aktuell den gleitenden Mittelwert der letzten 50 Tage. Mit Blick auf die Indikatoren darf man hoffen, dass diese Resistance überwunden wird: Ein positiver, steigender MACD, ein ebenfalls steigender RSI über 50 und ein hohes Aroon-Up-Signal führen zu einer insgesamt bullishhen Einschätzung. Die neuen Handelsempfehlungen sind wie folgt:

  • Long Position: Wer noch nicht in einer Long Position ist kann den Entry bei 7488,38 US-Dollar nutzen. Targets wären dann bei 7.988,78 US-Dollar und 9.153,79 US-Dollar und der Stop Loss bei 7.212,23 US-Dollar.
  • Short Position: Entry bei Fall unter 6.737,36 US-Dollar, Target bei 5.856,00 US-Dollar, Stop Loss bei 7.212,23 US-Dollar.

Tages- und Stundenchart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt.

Im Stundenchart ist natürlich auch alles aufwärts gegangen, sieht jedoch aktuell nach einer leichten Konsolidierung aus. Alle Indikatoren sind zwar noch im bullishen Bereich, sinken jedoch gerade. Entsprechend kommen wir hier kurzfristig auf eine eher bearishe Einschätzung. Es sieht danach aus, dass der Bitcoin-Kurs vor weiteren Anstiegen einmal „durchatmen“ möchte; das unten angegebene Short Szenario wird jedoch höchstwahrscheinlich nicht ausgelöst. Wir kommen auf folgende Handelsempfehlungen:

  • Long Position: Entry bei 7.455,77US-Dollar, Targets bei 7.636,00 US-Dollar und 8.154,40 US-Dollar, Stop Loss bei 7.338,13 US-Dollar.
  • Short Position: Entry bei Fall unter 7.087,46 US-Dollar, Target bei 6.773,37 US-Dollar, Stop Loss bei 7.212,23 US-Dollar.

Gesamtmarktvisualisierung

Der momentane Höhenflug des Krypto-Markts zeigt sich eindrücklich an der Visualisierung des Gesamtmarkts von coin360. Nahezu alles Assets können von den gegenwärtigen Marktdynamiken profitieren und merklich ins Plus drehen.

Ob diese Gewinne aber Ausdruck eines längerfristigen Trends sind, ist aufgrund der aktuellen Geschehnisse rund um die Corona-Krise äußerst ungewiss. Die Erholung könnte nur kurz währen. Wenn sich die Pandemie global verschärft und die wirtschaftlichen Folgen allmählich sichtbar werden, könnten weitere Abverkäufe den nächsten Crash einleiten. Spätestens dann wird sich zeigen, ob sich der Krypto-Markt vom Börsengeschehen der traditionellen Märkten abkoppeln kann.

Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Charts am 07 .04.2020 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,92 Euro.


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.