Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
Samsung, Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?

Quelle: Shutterstock

Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?

Der Elektronikhersteller Samsung plant Berichten zufolge eine eigene Blockchain. Auch einen Token möchten die Südkoreaner emittieren. Nach der Krypto-Wallet im neuesten Smartphone-Flaggschiff S10 scheint Samsung damit seine Blockchain-Strategie auszubauen.

Die Emission von Coins und Token wird für Tech-Unternehmen immer attraktiver. Nachdem Facebook bereits Ende 2018 angekündigt hatte, einen Stable Coin für WhatsApp herausgeben zu wollen, klingen aus dem Hause Samsung nun ähnliche Töne.

Wie das Branchenmagazin CoinDesk Korea berichtet, arbeitet eine Task Force bereits an der Entwicklung einer Blockchain, die auf Ethereum aufbauen soll. Dabei beruft sich das Medium auf eine namentlich nicht genannte Insider-Quelle, die angibt, mit den internen Abläufen vertraut zu sein.

CoinDesk zitiert den Insider folgendermaßen:

Derzeit ziehen wir eine private Blockchain in Erwägung. Das ist aber noch nicht bestätigt. Es könnte auch in Zukunft eine öffentliche Blockchain sein, aber ich denke, es wird eine hybride – das heißt, eine Kombination aus öffentlichen und privaten Blockchains.


Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Die konkrete Ausgestaltung des Projekts ist demnach noch völlig offen.

Samsung Coin als logische Konsequenz

Die Entwicklung einer Blockchain könnte man als Vorbereitung für den Launch eines eigenen Coin oder Token betrachten. Sofern diese tatsächlich Ethereum-basiert ist, dürfte ein ERC20-Token zu erwarten sein.

Die Meldung kommt nach einer Reihe von Berichten über den Markteintritt des südkoreanischen Elektronikherstellers in den Blockchain-Sektor. So schlug die Integration einer Blockchain Wallet in das Samsung Galaxy S10 hohe Wellen. Schließlich war Samsung damit der erste Smartphone-Produzent, der Kunden das Ablegen von Token auf dem Smartphone ermöglichte.

Anders als ursprünglich angenommen können S10-Nutzer bislang allerdings nur Ether und ERC20-Token auf dem Gerät verwahren und dezentrale Apps wie Cosmee nutzen. Bitcoin unterstützt die Blockchain Wallet bisher nicht.

Mehr zum Thema:

Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Samsung, Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Samsung, Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Samsung, Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Samsung, Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Samsung, Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Samsung, Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Angesagt

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?

Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?