Crypto Startup School, Event: Crypto Startup School in Frankfurt macht Unternehmen fit in Sachen ICO

Event: Crypto Startup School in Frankfurt macht Unternehmen fit in Sachen ICO

Das Frankfurt School Blockchain Center organisiert in Kooperation mit dem German Tech Entrepreneurship Center im Zeitraum vom 25. bis  zum 29. Juni die Crypto Startup School. Das Ziel der Veranstaltung ist es, vor allem existierenden Unternehmen, egal ob Start-up, KMU, Mittelstand oder Großkonzern, im Verlauf einer Woche einen Einblick in Initial Coin Offerings (ICOs) zu gewähren. BTC-ECHO wird als Medienpartner der Veranstaltung auftreten.

Initial Coin Offerings stellen einen neuen Mechanismus zur Finanzierung von High-Tech-Unternehmen dar. Den Teilnehmern sollen die nötigen Werkzeuge an die Hand geben werden, um Geschäftsmodelle hinsichtlich „Blockchain-Eignung“ zu prüfen und die entsprechenden rechtlichen, technologischen und marketingstrategischen Überlegungen abzudecken. Auch wenn es in der Vergangenheit teils fragwürdige ICOs oder gar Betrugsfälle gab, so ist dennoch zu erwarten, dass sich ICOs als interessantes Finanzierungsinstrument für Start-ups und KMUs etablieren könnten.

Das Programm ist auf den drei Grundbausteinen „Blockchain-Technologie“, „ICOs“ und „Entrepreneurship“ aufgebaut. Das Programm ist derart gestaltet, dass das Lernen in diesen Bereich im Vordergrund steht. Zudem sind zahlreiche in der Szene bekannte Gastreferenten eingebunden: Paul Kammerer (Commerzbank), Matthias Woestmann (Envion), Patrick Lowry (Iconiq Lab),  Prof. Dr. Philipp Sandner (Frankfurt School Blockchain Center), Robin Weninger (German Tech Entrepreneurship Center) und Jasmin Güngör (DLT Capital). Die Inhalte richten sich vor allem an existierende Projekte, Start-ups und mittelständische Unternehmen, die etwa eine Finanzierungsrunde angehen oder die Blockchain-Relevanz ihres Geschäftsmodells untersuchen wollen und in diesem Kontext einen vertieften Einblick zu den wesentlichen Aspekten eines ICOs erhalten möchten.

Themen auf der Crypto Startup School

Folgende Fragestellungen sollen im Rahmen der Veranstaltung behandelt werden:

  • Wie wichtig ist der ICO-Markt und das Token-Ökosystem als Finanzierungsvehikel der Zukunft?
  • Wie werden blockchain-basierte Geschäftsmodelle entwickelt und implementiert?
  • Welche rechtlichen, technologischen und marketingstrategischen Überlegungen spielen bei der Konzeption eine wesentliche Rolle?
  • Was sind Unterschiede und Vor- und Nachteile gegenüber klassischem Venture-Capital?

Crypto Startup School, Event: Crypto Startup School in Frankfurt macht Unternehmen fit in Sachen ICO
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Das Ziel des Programms ist es, den Teilnehmern neben Vorlesungen mit erstklassigen Referenten wie Paul Kammerer, Matthias Woestmann oder Andreas Schemm auch eine Networking-Plattform zur Verfügung zu stellen. Zudem haben die Teilnehmer die Möglichkeit, eigene ICO-Pläne voranzutreiben, zu validieren oder neue ICO-fähige Geschäftsmodelle zu entwickeln. Hierzu honoriert eine Jury am Ende des Programms die drei besten Projekte mit Preisgeldern. Diese erhalten somit die Möglichkeit, das entwickelte Konzept zu verwirklichen.

Erfahre mehr auf www.crypto-startup-school.de und sicher Dir Deinen Platz!

Mit dem Code „BTCECHO-CSS2018“ erhalten BTC-ECHO-Leser einen Rabatt von 10 % auf ihre Tickets.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Crypto Startup School, Event: Crypto Startup School in Frankfurt macht Unternehmen fit in Sachen ICO
Sport-Token: Fight to Fame Fans sollen Schaukämpfe über Blockchain mitentscheiden
Szene

Ob Boxen, Ringkampf oder Karate: Action-Filme ziehen seit Langem ein Millionenpublikum an. Wie früher bei Gladiatorenkämpfen in der Arena, sollen Zuschauer künftig schon beim Reality-TV-Casting neuer Kämpfer mitentscheiden dürfen, wer zum Filmstar wird – per Bockchain-Abstimmung.

Crypto Startup School, Event: Crypto Startup School in Frankfurt macht Unternehmen fit in Sachen ICO
Ethereum: Istanbul nach Komplikationen live
Ethereum

Das Ethereum-Netzwerk hat die Hard Fork Istanbul erfolgreich abgeschlossen. Ein Großteil des Netzwerks hat auf die neue Blockchain umgesattelt – entgegen einiger Bedenken von Ethereum-Entwicklern. Der Ether-Kurs konnte von der Fork bislang jedoch nicht profitieren.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Crypto Startup School, Event: Crypto Startup School in Frankfurt macht Unternehmen fit in Sachen ICO
Plus Token gehört zu den Top 10 der reichsten Ethereum-Adressen
Blockchain

Der mutmaßliche Plus Token Scam nennt inzwischen eine der 10 reichsten Ethereum-Adressen sein eigen. Letzte Informationen geben Hinweise auf die Verschleierungstaktik des ehemaligen Initial Coin Offerings (ICO).

Crypto Startup School, Event: Crypto Startup School in Frankfurt macht Unternehmen fit in Sachen ICO
Bitcoin & Co.: US-Börsenaufsicht verklagt ICO-Betreiber
Sicherheit

Die Securities and Exchange Commission (SEC), hat am 11. Dezember gegen einen Betreiber eines Initial Coin Offering (ICO) Klage eingereicht. Sein Unternehmen soll Investoren betrogen und dabei 42 Millionen US-Dollar eingesammelt haben.

Crypto Startup School, Event: Crypto Startup School in Frankfurt macht Unternehmen fit in Sachen ICO
Wetten auf der Blockchain: Für jeden und auf alles – Ein Interview mit den Gründern von DigiOptions
Interview

Die Blockchain-Technologie kann nicht nur genutzt werden, um einen dezentralen Handel von Bitcoin & Co. zu ermöglichen. Mit DigiOptions sollen zukünftig neue Wettmärkte erschlossen werden, die weit über den Handel mit Kryptowährungen hinausgehen. Was bis vor ein paar Jahren an zu vielen technischen und regulatorischen Hürden gescheitert ist, kann nun auf der Ethereum Blockchain verwirklicht werden. Wie die digitalen Optionen funktionieren, warum auch das Wetter getradet werden kann und wie man es schafft, für genügend Liquidität in einem Wettmarkt zu sorgen, haben uns die Gründer von DigiOptions Holger und Ulf Bartel im Interview verraten.

Crypto Startup School, Event: Crypto Startup School in Frankfurt macht Unternehmen fit in Sachen ICO
Nike patentiert Schuh-Token auf Ethereum Blockchain
Blockchain

Nike Sneaker in limitierter Sonderauflage werden in China bereits wie Aktien gehandelt und mit Preisaufschlag weiterverkauft. Damit tatsächlich nur die Originalmodelle im Sekundärmarkt gehandelt werden, hat Nike jetzt einen Schuh-Token patentiert, der Besitzrechte über die Blockchain verifiziert.

Angesagt

BitClub Network soll 722 Millionen US-Dollar ergaunert haben
Bitcoin

Das weite Feld der Krypto-Investments ist nicht frei von schwarzen Schafen. Den jüngsten Beleg hierfür liefert ein Fall aus den USA. Die Betreiber des BitClub Network gaben an, mit ihrer Plattform Investitionen für Bitcoin Mining Pools zu sammeln. Die US-Staatsanwaltschaft beurteilt das Geschäftsmodell indessen ein wenig anders. Sie erhob Anklage wegen Betrugs.

Stable Coin mit IWF-Orientierung: Nobelpreisträger macht Libra Konkurrenz
Altcoins

Der geplante Facebook Coin Libra bekommt Konkurrenz. Das Saga-Projekt unter Nobelpreisträger Myron Scholes soll sich am Sonderzeihungsrecht des internationalen Währungsfonds orientieren.

Bitcoin-Dominanz braucht Impulse – Gesamtmarktbetrachtung
Kursanalyse

Auch diese Woche tendiert die Bitcoin-Dominanz trotz einer fallenden Marktkapitalisierung weiter seitlich. Spekulationen um große Bewegungen bei Bitcoin (BTC) sorgen für Nervosität bei den Anlegern. Viele Altcoins müssen wie Bitcoin ebenfalls Kursabschläge hinnehmen.

Tezos-Kurs: Höhenflug beim „Ethereum-Killer“
Altcoins

Der Tezos-Kurs konnte sich innerhalb der letzten Woche durch starke Aufwärtstendenzen vom restlichen Krypto-Markt absetzen. Während der Bitcoin-Kurs etwa in den vergangenen sieben Tagen zarte Verluste von 0,69 Prozent verkraften musste, legte der Tezos-Kurs um satte 16 Prozent zu.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: