Altcoinanalyse KW43 Ethereum folgt Bitcoin, Iota und Ripple kommen weiter nicht in Fahrt

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 6 Minuten

Stefan Lübeck

Stefan Lübeck arbeitet als freiberuflicher Analyst für BTC-ECHO. Stefan ist seit über einem Jahrzehnt Trader und Chartanalyst am klassischen Markt und weiterte seine Analysen Mitte 2017 auf den Kryptomarkt aus. Der studierte Soziologe kann somit auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der charttechnischen Analyse zurückgreifen, welche er als aktiver Daytrader für sich nutzt.

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC16,811.09 $ 2.62%

Die bullishe Rallye der Leitwährung Bitcoin (BTC) sorgt auch bei Ethereum (ETH) für einen deutlichen Kursprung. Derweil kommen Ripple (XRP) und IOTA (MIOTA) weiter nicht in Fahrt und handeln auch dieser Woche unter ihren zentralen Widerständen.

Ethereum (ETH): Jahreshoch wieder fest im Blick

  • Kurs: 416,68 US-Dollar (Vorwoche: 373,76 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 440 US-Dollar, 488 US-Dollar, 515 US-Dollar, 549 US-Dollar, 607 US-Dollar, 676 US-Dollar
  • Unterstützungen: 409 US-Dollar, 396 US-Dollar, 371 US-Dollar, 363 US-Dollar, 332 US-Dollar, 318 US-Dollar
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex
  • Ether-Kurs überspringt die 400 US-Dollar und nimmt 440 US-Dollar ins Visier.
  • Maximales Kursziel nun 515 US-Dollar.
  • 380 US-Dollar wirkt nun als erster wichtiger Support.

Der Ether-Kurs kann, wie schon in der letzten Analyse vermutet, auch diese Woche erneut deutlich zulegen und den Widerstand bei 410 US-Dollar überwinden. Damit ist der erwartete Befreiungsschlag vorerst geglückt. Kann Ethereum sich auf Wochensicht oberhalb dieser Chartmarke stabilisieren, ist ein Anstieg bis an die 440 US-Dollar wahrscheinlich.

Bullishe Variante (Ethereum):


Der Ether-Kurs zeigt sich weiter bullish und konnte in den letzten sieben Tagen um mehr als 10 Prozentpunkte auf aktuell 414 US-Dollar ansteigen. Generiert der Ether-Kurs zeitnah ein neues Wochenhoch, steigen die Chancen für einen direkten Durchmarsch des Ether-Kurs in Richtung der 440 US-Dollar. Zeigt sich der Gesamtmarkt weiter bullish und überwindet diesen Widerstand per Tagesschlusskurs, ist mit einem Folgeanstieg bis an das Jahreshoch bei 488 US-Dollar zu rechnen. An dieser Chartmarke sind erste Gewinnmitnahmen wahrscheinlich. Erst wenn die Bullen es schaffen, das Jahreshoch dynamisch zu durchbrechen, ist ein Anstieg an die 515 US-Dollar einzuplanen. Steigt die Leitwährung Bitcoin ebenfalls in Richtung des 2019er Hochs bei 13.800 US-Dollar an, dürfte auch der Ether-Kurs weiter ansteigen und die 549 US-Dollar ins Visier nehmen.   

Bearishe Variante (Ethereum)

Die Bären haben aktuell keine Chance für eine deutliche Gegenbewegung. Die Bullen kaufen bisher jede Kursschwäche und treiben den Ether-Kurs weiter nach oben. Erst wenn Ethereum per Tagesschlusskurs zurück unter die 409 US-Dollar rutscht, dürfte ein zeitnaher Retest der 396 US-Dollar anstehen. Zeigt der Ether-Kurs weitere Schwächeanzeichen und rutscht per Tagesschlusskurs unter diesen Support, ist ein Kursrückfall bis an den Keysupport bei 363 US-Dollar einzuplanen. Schaffen es die Bären die Kreuzunterstützung aus EMA100 und Supertrend nachhaltig zu unterbieten, ist mit weiteren Abgaben in Richtung der 332 US-Dollar sowie 318 US-Dollar zu rechnen. Dieser Support stellt vorerst auch das maximale Kursziel auf der Unterseite dar. Das bearishe Szenario ist vorerst nur als alternative Möglichkeit anzusehen, der Ether-Chart ist aktuell eindeutig bullish zu werten.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI wie auch der MACD haben auf Tagesbasis weiterhin ein aktives Kaufsignal anliegen. Der RSI-Indikator weist zwar erste Überkauft-Signale auf, die bullishen Signale aus dem Wochenchart deuten aktuell jedoch auf einen weiter steigenden Ether-Kurs hin.

Ripple (XRP): Ripple kann Supertrend weiterhin nicht überwinden

  • Kurs: 0,258 US-Dollar (Vorwoche: 0,248 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 0,264 US-Dollar, 0,283 US-Dollar, 0,296 US-Dollar, 0,331 US-Dollar, 0,346 US-Dollar
  • Unterstützungen: 0,237 US-Dollar, 0,228 US-Dollar, 0,207 US-Dollar, 0,185 US-Dollar, 0,175 US-Dollar
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XRP/USD auf Bitfinex
  • XRP-Kurs kann Widerstand bei 0,264 US-Dollar weiterhin nicht überwinden.
  • Ein nachhaltiger Ausbruch der 0,264 US-Dollar dürfte Ripple gen 0,283 US-Dollar führen.
  • EMA200 bei 0,237 US-Dollar weiterhin als zentraler Unterstützungsbereich.

Der Ripple-Kurs kann im Zuge eines freundlichen Gesamtmarktes ebenfalls um 5 Prozentpunkte zulegen. Bisher schafft es der XRP-Kurs aber weiterhin nicht, den starken Widerstand bei 0,264 US-Dollar dynamisch zu überwinden. Positiv zu werten ist indes, dass Ripple oberhalb seiner gleitenden Durchschnitte EMA20 (rot) und EMA100 (gelb) notiert. Dieses erhöht die Wahrscheinlichkeit für einen steigenden XRP-Kurs in den kommenden Tagen und Wochen.  

Bullishe Variante (Ripple)

Schafft es der XRP-Kurs das Wochenhoch bei 0,264 US-Dollar dynamisch zu überwinden und direkt bis an den Kreuzwiderstand bei 0,282 US-Dollar anzusteigen, hellt sich das Chartbild deutlich auf. Hier verläuft die übergeordnete rote Abwärtstrendlinie die in der Vergangenheit mehrfach nachhaltige Kursausbrüche verhinderte. Durchbricht Ripple diesen starken Widerstandsbereich per Tagesschlusskurs, ist ein direkter Kurssprung bis an das 78er Fibonacci-Retracement bei 0,296 US-Dollar wahrscheinlich. Zeigt sich der Gesamtmarkt in den kommenden Wochen zudem weiter bullish, rückt der Widerstand bei 0,318 US-Dollar als Kursziel in den Fokus. Überwindet der XRP-Kurs auch diese Chartmarke nachhaltig, ist ein Folgeanstieg an das Verlaufshoch bei 0,331 US-Dollar sowie maximal 0,346 US-Dollar einzuplanen. 

Bearishe Variante (Ripple)

Prallt der Ripple-Kurs am Supertrend bei 0,264 US-Dollar erneut deutlich nach unten ab, ist ein erneuter Rest des EMA200 (blau) bei 0,237 US-Dollar vorstellbar. Unterbieten die Bären auch diese starke Unterstützung per Tagesschlusskurs, ist mit einer ansteigenden Abwärtsdynamik zu rechnen. Der XRP-Kurs dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit direkt in Richtung der 0,228 US-Dollar fallen. Wird auch dieser starke Support von den Bullen aufgebeben, ist ein Rückrutsch bis an die 0,207 US-Dollar nicht auszuschließen. Kommt es auch hier zu keiner Kursstabilisierung, werden die Bären versuchen Ripple bis an den Keysupport bei 0,175 US-Dollar zu drücken. Diese Unterstützung ist vorerst als das maximale bearishe Kursziel anzusehen.

Indikatoren (Ripple)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator zeigen sich auch diese Woche weiter richtungslos. Der RSI im Tageschart konnte seinen Ausbruch über die 55 nicht bestätigen und handelt erneut in der neutralen Zone. Der MACD-Indikator tendiert vorerst seitwärts und liefert keine neuen Impulse.

IOTA (MIOTA): Kurs kann sich nicht deutlich von EMA100 und EMA200 absetzen   

  • Kurs: 0,281 US-Dollar (Vorwoche: 0,271 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 0,295 US-Dollar, 0,303 US-Dollar, 0,322 US-Dollar, 0,355 US-Dollar, 0,370 US-Dollar, 0,408 US-Dollar
  • Unterstützungen: 0,267 US-Dollar, 0,250 US-Dollar, 0,227 US-Dollar. 0,201 US-Dollar, 0,188 US-Dollar, 0,175 US-Dollar

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares IOTA/USD auf Bitfinex

  • Supertrend wirkt weiter kursbegrenzend auf IOTA.
  • EMA200 bei 0,267 US-Dollar fungiert weiterhin als Support.
  • Ein Bruch der 0,303 US-Dollar eröffnet neue bullishe Kursziele.

Der MIOTA-Kurs profitiert trotz des Ausbruchs der Leitwährung Bitcoin nur geringfügig vom steigenden Gesamtmarkt. Zwar handelt IOTA im Wochenvergleich rund 5 Prozent höher, kann das Verlaufshoch bei 0,295 US-Dollar aber weiterhin nicht überwinden. Der MIOTA-Kurs handelt damit weiterhin im Bereich des EMA100 (gelb) bei 0,280 US-Dollar. Kann der MIOTA-Kurs diesen gleitenden Widerstand nicht nachhaltig überwinden, ist eine erneute Korrektur bis an den EMA200 (blau) bei 0,267 US-Dollar einzuplanen.

Bullishe Variante (IOTA)

Behauptet sich der MIOTA-Kurs weiter oberhalb der 0,267 US-Dollar behaupten und das Verlaufshochs bei 0,295 US-Dollar dynamisch überwinden, entscheidet der Supertrend bei 0,303 US-Dollar über die Kursentwicklung der kommenden Wochen. Ein Bruch dieses Widerstands aktiviert das erste Kursziel bei 0,322 US-Dollar. Legt der Gesamtmarkt im Zuge eines steigenden Bitcoins weiter zu, rückt die 0,355 US-Dollar als nächstes Kursziel in den Fokus der Anleger. Können die Bullen auch diesen starken Resist überwinden, eröffnet sich weiteres Kurspotential in Richtung 0,370 US-Dollar sowie maximal 0,408 US-Dollar.

Bearishe Variante (IOTA)

Kann der MIOTA-Kurs das Verlaufshoch bei 0,295 US-Dollar nicht nachhaltig überwinden und fällt zurück unter den EMA200 bei 0,267 US-Dollar, lautet das erste bearishe Kursziel 0,250 US-Dollar. Wird auch diese Chartmarke aufgegeben, ist eine Ausweitung der Korrektur bis an die 0,227 US-Dollar wahrscheinlich. Gibt auch diese Unterstützung keinen Halt, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Korrektur in Richtung des grünen Supportbereichs bei 0,201 US-Dollar. Wird auch dieser Support dynamisch unterboten, ist eine weitere Konsolidierung bis an die 0,188 US-Dollar vorstellbar. Sollte der Gesamtmarkt zum Jahresende wie in den Vorjahren Schwäche zeigen, ist auch ein Retest des grauen Supportbereichs bei 0,175 US-Dollar nicht auszuschließen.

Indikatoren (IOTA)

Die Indikatoren liefern auch diese Woche keine klaren Signale. Der RSI bewegt sich weiterhin in seiner neutralen Zone zwischen 45 und 55. Das ausgelöste Kaufsignal des MACD-Indikators in der Vorwoche kann ebenfalls Dynamik entfalten und tendiert seitwärts. Auf Wochensicht tendieren beide Indikatoren ebenfalls weiter richtungslos und könne keine neuen Impulse liefern.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,85 Euro.

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter