Deloitte schließt Partnerschaft mit Blockchain Startup Colu

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Shake Hands

Quelle: © DragonImages, Fotolia

Teilen
BTC33,946.00 $ 6.59%

Das Coloured Coin Startup Colu hat kürzlich eine Partnerschaft mit dem internationalen Beratungsunternehmen Deloitte bekannt gegeben.

kürzlich eine Partnerschaft mit dem internationalen Beratungsunternehmen Deloitte bekannt gegeben.


In einem Blog-Beitrag des in Tel-Aviv ansässigen Unternehmen sagte Colu, die Partnerschaft sei ein wichtiger Schritt um die Blockchain-Technologie an die großen neuen Märkte zu bringen.

Auch wenn bisher nur wenige Details über den Deal bekannt wurden, so ist sicher dass das Projekt auch die Rubix Software von Deloitte beinhalten wird. Die Software bietet den Klienten die Möglichkeit, eigene auf der Blockchain basierte Apps zu entwickeln –  dazu gehören u.a. Ticketsysteme und Registrierungen.

Colu CEO Amos Meiri sagte in einem Interview mit CoinDesk:

kryptokompass

Bitcoin-Rekordfahrt: So einfach kannst du investieren!

6 Bitcoin-Wertpapiere die in das gewohnte Depot gehören

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


“Wir arbeiten bereits seit mehreren Monaten eng mit Deloitte Kanada und dem Team von Rubix zusammen. Als sie damit begonnen haben an diversen Fallbeispielen zu arbeiten, benötigten sie unsere Hilfe bei der Ausarbeitung diverser PoCs (Proof of Concepts).”

Im Juli erst gab das “Big Four” Beratungsunternehmen bekannt, innerhalb von 18 Monaten bereits 20 Anwendungsbeispiele für die Blockchain-Technologie gefunden zu haben.

Neben Colu testet Deloitte derzeit auch diverse Anwendungen mit Blockstream, Counterparty und Ethereum. Eigenen Angaben zufolge befinden sich die meisten Projekte noch in den Kinderschuhen. Einige sollen aber auch schon fast das Endstadium erreicht haben.

Deloitte soll zudem eine aus 100 Personen bestehende Deloitte Cryptocurrency Community gegründet haben. Das primäre Ziel der Gruppe ist es dem Banken- und Einzelhandelssektor die Technologie näher zu bringen und Aufklärungsarbeit zu leisten. Sie soll den Unternehmen zeigen wie die Technologie die zukünftige Arbeitsweise positiv beeinflussen kann.

[interaction id=”55fd694f66f2b66b49d191f4″]

BTC-Echo
Englische Originalfassung von Pete Rizzo via CoinDesk
Image Source: Fotolia


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY