BTC kaufen: Bitcoin-Automaten (ATM) jetzt auch in Deutschland

Quelle: Shutterstock

BTC kaufen: Bitcoin-Automaten (ATM) jetzt auch in Deutschland

Bitcoin kann man nun in ausgewählten Standorten innerhalb Deutschlands auch am Automaten kaufen. Nach einigen rechtlichen Schwierigkeiten beschlossen die Betreiber nun, die Automaten doch aufzustellen.

Der eine oder die andere mag sich vielleicht noch erinnern: Bitcoin-Automaten hatten es in Deutschland bisher nicht gerade leicht. Einige mutige Pioniere versuchten bereits, welche auszustellen; auf Anweisung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) mussten sie sie jedoch wieder abschalten. Im Oktober vergangenen Jahres urteilte das Kammergericht Berlin jedoch, dass die BaFin ihre Kompetenzen überschritten habe. Mit anderen Worten: Der Bitcoin-Handel ist nicht strafbar.

BTC ATM an vier Standorten in Deutschland

Daraufhin entschlossen sich einige Bitcoin-Pioniere dazu, Bitcoin-Automaten aufzustellen und diese auch zu betreiben. Dementsprechend stellte die Freefall ATM, Bitcoin42 sowie die Frankfurter Ring GmbH in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Bitcoin laut einer Pressemitteilung deutschlandweit insgesamt vier BTC ATM auf. Diese stehen nun an folgenden Standorten:

  • Room77, Graefestr. 77, 10999 Berlin
  • Damla Market + Grill, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 4, 10787 Berlin
  • Susannen Kiosk, Susannenstraße 13, 20357 Hamburg
  • BlockchainHotel / Unperfekthaus, Friedrich-Ebert-Str. 18-26, 45127 Essen (7,90 Euro Eintritt inkl. Softdrinks & Kaffee)

Wie uns Alec Hahn von Bitcoin42 telefonisch verriet, habe die BaFin bereits mit einem Anschreiben reagiert. Bis jedoch die rechtliche Situation letztlich geklärt wird, sollen die Automaten stehen bleiben. Zunächst funktionieren die Automaten zudem nur in eine Richtung – man kann dort lediglich Bitcoin kaufen, eine zweite Option, um Bitcoin zu verkaufen, sei bereits in Planung. Dazu Alec Hahn weiter:

Das Aufstellen von Bitcoin ATM ist ein riesiger Schritt für die Adaption in Deutschland, weil es eine vertrauenswürdige Brücke von der abstrakten virtuellen Welt in die physische und andersherum bietet. Insbesondere für die riesige, sogenannte „unbanked“ Bevölkerung, u. a. Staatenlose und Migranten ist die unbürokratische, dezentrale Struktur von Bitcoin in manchen Szenarien ein Segen, da es in Krisensituationen sehr verlässlich funktioniert und einen lebenswichtigen Anschluss bietet, um finanzielle Hürden zu überwinden.

KYC und Gebühren deutscher Bitcoin ATM

Die KYC-freie Grenze liegt zunächst bei 500 Euro, bei höheren Beträgen müssen sich Nutzer direkt am Automaten mit ihrem Ausweis verifizieren. Dabei kommen die neuen BTC-Automaten (noch) nicht ohne Gebühren aus: Bei einer Abhebung fallen 4,5 Prozent Gebühren an. Wer die Automaten im BlockchainHotel in Essen kaufen will, muss zusätzlich eine Eintrittsgebühr von 7,90 Euro bezahlen, bekommt dafür allerdings Softdrinks & Kaffee, so Gideon Gallasch vom BlockchainHotel gegenüber BTC-ECHO:

Die Blockchain-Unternehmer Deutschlands kommen in Fahrt: Endlich Bitcoin ATM, regulierte STO, hochwertige internationale Konferenzen, das Ökosystem setzt sich durch. Zeit von der Bremse zu gehen, liebe Politik!

Während die Automaten in Essen und Berlin bereits in Betrieb sind, müssen sich Hamburger Bitcoiner noch etwas gedulden – hier soll der Automat erst am 7. Mai in Betrieb gehen.

Damit schließt Deutschland in Sachen Adaption endlich auf; in benachbarten Ländern wie Österreich und der Schweiz kann man Bitcoin bereits am Automaten kaufen.

Blockchain- & Fintech-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
Bitcoin

Als Laszlo Hanyecz am 22. Mai 2010 zwei Pizzen kaufte und diese mit Bitcoin bezahlte, ahnte er noch nicht, dass er damit in die Geschichte einging.

„Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
„Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
Regulierung

Die Skandal-Bitcoin-Börse Bitfinex sowie die mit ihnen verbandelte Tether Limited wehren sich gegen die aktuelle Anklage der New Yorker Staatsanwaltschaft.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW21 – Seitwärts auf hohem Niveau
    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW21 – Seitwärts auf hohem Niveau
    Kursanalyse

    Die letzten Tage wurde seitens den drei Top-Coins dazu genutzt, den Anstieg in den vergangenen Wochen zu verdauen.

    Bitcoin-Börse Kraken geht auf Investorenjagd
    Bitcoin-Börse Kraken geht auf Investorenjagd
    Unternehmen

    Die Bitcoin-Börse Kraken hat einen Verkauf von Unternehmensanteilen gestartet. Die Anteile können indes online erworben werden.

    Ethereums Zukunft: Foundation veröffentlicht Roadmap
    Ethereums Zukunft: Foundation veröffentlicht Roadmap
    Ethereum

    Während sich der Ether-Kurs tapfer über der 250-US-Dollar-Marke hält, gibt sich die Ethereum Foundation alle Mühe, das eigene Ökosystem weiterzuentwickeln.

    Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
    Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
    Bitcoin

    Als Laszlo Hanyecz am 22. Mai 2010 zwei Pizzen kaufte und diese mit Bitcoin bezahlte, ahnte er noch nicht, dass er damit in die Geschichte einging.

    Angesagt

    Erfolgreicher Startschuss für Finledger – Deutsche Banken testen Schuldschein-Plattform
    Blockchain

    Ein Zusammenschluss der Helaba, DekaBank, dwpbank und der DZ Bank verkündet in dieser Woche den erfolgreichen ersten Test seiner Blockchain-Plattform Finledger. 

    „Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
    Regulierung

    Die Skandal-Bitcoin-Börse Bitfinex sowie die mit ihnen verbandelte Tether Limited wehren sich gegen die aktuelle Anklage der New Yorker Staatsanwaltschaft.

    Die Linke will Bitcoin verbieten – wieso das nicht gelingen wird
    Kommentar

    Die Partei Die Linke will nach Inhalt des Wahlprogramms zur Europawahl Bitcoin verbieten.

    Ein Plädoyer für die Hodl-Mentalität: Bitcoin ist ein Wertspeicher – und das ist gut so
    Bitcoin

    Kritiker der Kryptowährung Nr. 1 werfen ihr häufig mangelnde Nutzbarkeit vor.

    ×

    Happy Bitcoin Pizzaday

    25% Rabatt auf alle Shop-Produkte

    Gutscheincode: PIZZA

    Der Kryptokompass Mai 19

    Aktuelle Ausgabe inkl. STO Guide kostenlos testen

    NEU: Aktuelle Mai Ausgabe gratis testen inkl. STO-Guide