Blockchain-Verbände aus USA und Kanada schließen sich zusammen – einheitliche Stimme für das Ökosystem Blockchain

Quelle: Shutterstock

Blockchain-Verbände aus USA und Kanada schließen sich zusammen – einheitliche Stimme für das Ökosystem Blockchain

Die US-amerikanische Chamber of Digital Commerce hat sich mit der Blockchain Association of Canada (BAC) zusammengeschlossen. Wie am 5. Februar 2019 bekannt wurde, wird die neue Organisation den Namen Chamber of Digital Commerce Canada tragen. Die Mission: der Ausbau des Blockchain-Ökosystems.

Gemeinsam mehr erreichen lautet das Credo der jüngsten Partnerschaft in der internationalen Blockchain-Szene. Die kanadische Initiative Blockchain Association of Canada und die US-amerikanische Kammer für Digitalen Handel wollen fortan ihre Kräfte bündeln. Von kanadischer Seite fließen viel Engagement und Erfahrung in die Partnerschaft ein, handelt es sich bei der BAC immerhin um die älteste Blockchain-Handelsvereinigung im Land, eine Initiative, die aus der Blockchain-Community hervorgegangen ist.

Kanadisch-amerikanische Freundschaft

Die Chamber of Digital Commerce mit Hauptsitz in Washington vertritt mehr als 200 Unternehmen, die in Blockchain-Technologie investieren. Für den Zusammenschluss mit der Blockchain Association of Canada gab es laut Perianne Boring, Gründerin der Kammer, vor allem zwei Gründe. Zum einen sei das Thema Blockchain eine globale Angelegenheit und es biete sich an, über Landesgrenzen hinaus zu agieren. Der zweite Grund ist die Bündelung von Ressourcen, um die Förderung der Blockchain-Technologien zu fördern.

Geschäftsführerin der neuen Organisation wird Tanya Woods sein, die sich bisher für die Blockchain-Bewegung in Kanada eingesetzt hat. „Tanya verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in der strategischen Lobbyarbeit und ist ein zuverlässiger Berater der Blockchain-Community […]“, kommentierte Perianne Boring die Besetzung.

Einige der bekanntesten Blockchain-Innovatoren der Welt seien in Kanada beheimatet, heißt es in der gemeinsamen Presseerklärung. Man wünsche sich ein starkes und koordiniertes Ökosystem für Blockchains, das eine effektive Zusammenarbeit mit politischen Entscheidungsträgern ermöglicht.

Perianne Boring verspricht sich viel von der kanadisch-amerikanischen Zusammenarbeit und äußerte sich überzeugt davon, gemeinsam mehr zu erreichen. Nach Monaten intensiven Austauschs sei klar geworden, dass die Bündelung der Kräfte der beste und effektivste Weg sei, um die Blockchain-Technologie zu fördern.

Call to Action an die US-Regierung …

Nur wenige Tage vor Bekanntgabe der neuen Allianz haben Perianne Boring und Amy Davine Kim, Chief Policy Officer der Kammer, die US-Regierung und den Kongress dazu aufgerufen, einen nationalen Aktionsplan für Blockchain umzusetzen.

In der Aufforderung heißt es, dass die Vereinigten Staaten aufgrund ihres frühen politischen Handelns führend bei der Entwicklung des Internets geworden seien. Dieser Weitblick scheine im Falle der Blockchain-Technologie zu fehlen. Die Verfasserinnen bemängeln, dass die US-Regierung noch keine umfassende Blockchain-Strategie verfolge.

… um die Zukunft der Blockchain zu fördern

Andere Länder würden sich begeistert von den zahlreichen Vorteilen von Blockchain zeigen. Daher bündelten sie ihre Bemühungen auf die Schaffung von Rahmenbedingungen und die Förderung von Innovationen. Damit die Vereinigten Staaten ihre technologische und wirtschaftliche Führungsrolle aufrecht erhalten können, müsse man in Blockchain investieren:

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Wir erwarten, dass 2019 ein entscheidendes Jahr für Blockchain sein wird. Aber werden die politischen Entscheidungsträger in den USA die strategische Politik zur Förderung der Blockchain-Innovation hier und nicht im Ausland umsetzen?

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Regulierungs-ECHO: Bitcoin im Visier der Linken
Regulierungs-ECHO: Bitcoin im Visier der Linken
Kolumne

Die Entscheidung zum Bitcoin ETF wurde wieder mal vertagt. Die Partei Die Linke will Kryptowährungen verbieten, während Craig Wright versucht, BTC zu patentieren. Kurz: Bitcoin war wieder einmal der Zankapfel der Krypto-Nation. Das Regulierungs-ECHO.

„Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
„Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
Regulierung

Die Skandal-Bitcoin-Börse Bitfinex sowie die mit ihnen verbandelte Tether Limited wehren sich gegen die aktuelle Anklage der New Yorker Staatsanwaltschaft. Sie müssen sich gegenüber dem Vorwurf verantworten, 850 Millionen US-Dollar veruntreut zu haben. Stattdessen setzen sie auf eine andere Strategie. 

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Altcoin-Marktanalyse – Litecoin prescht voran, Stellar verliert an Boden
    Altcoin-Marktanalyse – Litecoin prescht voran, Stellar verliert an Boden
    Kursanalyse

    Die gesamte Marktkapitalisierung stieg in dieser Woche auf 270 Milliarden US-Dollar. Bis auf XRP, Cardano und Stellar konnten alle Kryptowährungen der Top 10 Kursanstiege vorweisen. Das gilt insbesondere für Litecoin, Binance Coin und Tron. Im Zuge der allgemeinen Aufwärtsbewegung musste Tether zugunsten von Tron die Top 10 verlassen. 

    Bitcoin-Kurs erreicht Jahreshoch – Grüne Welle am Krypto-Markt
    Bitcoin-Kurs erreicht Jahreshoch – Grüne Welle am Krypto-Markt
    Märkte

    Bitcoin-Kurs sowie Altcoin-Kurse steigen stark an. Nachdem der BTC-Kurs eine Woche lang knapp unterhalb der 8.000-US-Dollar-Marke verharrte, überflügelte er diese am am Sonntagabend mit Leichtigkeit. Mit 8.880 US-Dollar erreicht er sein Jahreshoch – und zieht die Altcoin-Kurse mit.

    Regulierungs-ECHO: Bitcoin im Visier der Linken
    Regulierungs-ECHO: Bitcoin im Visier der Linken
    Kolumne

    Die Entscheidung zum Bitcoin ETF wurde wieder mal vertagt. Die Partei Die Linke will Kryptowährungen verbieten, während Craig Wright versucht, BTC zu patentieren. Kurz: Bitcoin war wieder einmal der Zankapfel der Krypto-Nation. Das Regulierungs-ECHO.

    Das Meinungs-ECHO: Craig Wrights Streben nach Glück
    Das Meinungs-ECHO: Craig Wrights Streben nach Glück
    Kolumne

    Craig Wright bläst zum nächsten Angriff auf Bitcoin. Nun will er seine Besitzansprüche an der dezentralen Währung über das US-Patentamt geltend machen. Derweil schlägt ein CBS-Beitrag über die Kryptowährung Nr. 1 hohe Wellen.

    Angesagt

    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Krypto

    Vom Copywright-Skandal über den Facebook Coin bis Bitcoin-Verbot: Über eine Nachrichtenflaute konnte sich die Krypto-Community, BSV-Hodler einmal ausgenommen, nicht gerade beklagen.

    Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
    Märkte

    Keine Frage: Bitcoin hat sich die letzten Wochen sehr gut entwickelt. Tatsächlich wurden die Vergleichsassets inzwischen nicht einfach überholt, selbst der Kurseinbruch von November 2018 konnte inzwischen wieder kompensiert werden.

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen. Im ersten Teil haben wir vor allem über das, was Bitcoin besonders macht, gesprochen. Im zweiten Teil möchten wir die aktuelle Marktlage um Bitcoin betrachten. 

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    ×

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: