Blockchain im Alltag: Carrefour ermöglicht Rückverfolgung von Geflügel

Quelle: Shutterstock

Blockchain im Alltag: Carrefour ermöglicht Rückverfolgung von Geflügel

Der Einzelhandelsgigant Carrefour hat in Spanien gemeinsam mit IBM die Blockchain unters Volk gebracht. Kunden können nun sehen, woher das Geflügel stammt, das sie im Supermarkt in der Hand halten.

Carrefour Spanien und IBM haben einen Beitrag zur Blockchain-Adaption geleistet. Geflügelfleisch des Typs „Campero“ kann ab sofort lückenlos zurückverfolgt werden. Entsprechendes geht aus einer Pressemitteilung hervor, die Carrefour Spanien am 20. November veröffentlicht hat.

Per QR-Code-Scan können Kunden in spanischen Carrefour-Filialen nun genau nachprüfen, ob bei der Herstellung und Lieferung des ohne Antibiotika aufgezogenen Campero-Huhns alles mit rechten Dingen abgelaufen ist. Die Informationen, die der QR-Code offenbart, umfassen Angaben über die Art der Aufzucht, den Standort des Betriebes, den Verpackungsvorgang, das Alter des Huhns sowie den Tag seiner Lieferung an den Supermarkt. Wie das Ganze in der Praxis aussieht, kann man sich in einem Video anschauen, das Carrefour am 20. November per Tweet veröffentlichte:

Jorge Ybarra Lóring, Leiter des Lebensmittelgeschäfts bei Carrefour, kommentiert:

„Der Ehrgeiz von Carrefour, führend bei der Umstellung auf Lebensmittel für alle zu werden, ist groß, und der Einsatz der Blockchain-Technologie ermöglicht es uns, Fortschritte bei der Erreichung dieses Ziels zu erreichen, da sie einer Priorität der Unternehmensgruppe Rechnung trägt: den Verbrauchern die Rückverfolgbarkeit unserer Produkte bei vollständiger Transparenz zu gewährleisten.“

Das transparente Huhn wurde gemeinsam mit IBM entwickelt. Der Tech-Gigant aus den USA hat schon seit August 2017 Ambitionen, im Bereich der blockchainbasierten Rückverfolgung von Lebensmitteln tätig zu werden. Mit IBM Food Trust hat der Konzern eine Blockchain-Lösung für diesen Einsatzzweck entwickelt.

Lies auch:  Banco Santander unterschreibt 700 Millionen US-Dollar schweren Blockchain-Deal mit IBM

Auch in Italien soll die Technologie zum Einsatz kommen:

Auch die Konkurrenz setzt auf Blockchain

Doch die Konkurrenz schläft nicht, im Gegenteil. Zum Beispiel hat Walmart – seinerseits eine Kooperationspartnerin von IBM – bereits im September angekündigt, die Blockchain-Technologie für das Tracking von Lebensmitteln einzusetzen; nicht zuletzt, um die Aufklärung etwaiger Lebensmittelskandale dramatisch zu beschleunigen.

Viele deutsche Unternehmen – die Logistikbranche ausgenommen – stehen der Technologie indes noch skeptisch gegenüber.

BTC-ECHO

Kennst du schon unseren Krypto-Shop?: Hardware-Wallets, Krypto-Lektüren, Bitcoin-Schlüsselanhänger, Bitcoin-Sammlermünzen, coole Shirts oder eine Bitcoin-Beginner Box für den einfachen Einstieg in die Krypto-Welt. Hier wirst du sicher fündig. Zum Shop

Anzeige

Ähnliche Artikel

Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
Blockchain

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
Blockchain

Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Blockchain

    Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    Angesagt

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    Eine vergessene Anlageklasse: Die Anleihe und ihr Comeback durch Security Token
    Kommentar

    Die Meldung ist wie eine Bombe eingeschlagen: Das Berliner Krypto-Start-up Bitbond hat diese Woche bekanntgegeben, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihrem STO-Antrag stattgegeben hat.

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.