Bitcoin-Trading: BaFin schließt Crypto Capitals

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
BTC11,849.16 $ 1.62%

Bitcoin-Börsen und Anbieter, die Produkte zu Kryptowährungen anbieten, haben es in Deutschland nach wie vor schwer. So fiel jetzt auch die Finatex LTD aus Aachen den Regulierungsbestrebungen der BaFin zum Opfer. Diese beschloss, dass das Unternehmen den Betrieb ihrer Handelsplattform www.crypto-capitals.com einstellen muss.

Bitcoin-Handelsplattformen sehen sich in Deutschland nach wie vor einer ungeklärten Rechtslage gegenüber. Für Betreiber von Handelsplattformen für Bitcoin-CFDs ist die Lage jedoch eindeutig. Hier braucht man eine Genehnmigung. Das stellt Crypto Capitals aktuell vor ein Problem.

Die Finatex Ltd. aus Aachen betrieb in diesem Zusammenhang eine Handelsplattform für Bitcoin, Altcoins und andere Assets. Der Handel lief jedoch indirekt: denn auf www.crypto-capitals.com konnte man Optionen sowie Differenzkontrakte (Contracts of Difference CFDs) auf Kryptowährungen und andere Assets buchen. Das ging so lange gut, bis sich die BaFin dazwischen schaltete und die “Einstellung des grenzüberschreitenden Eigenhandels” anordnete. So heißt es auf der Seite der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht:

 

Indem sie ihren Kunden den Zugang zu den angebotenen Optionen und Kontrakten verschafft, betreibt sie den Eigenhandel im Sinne von § 1 Absatz 1a Satz 2 Nr. 4 lit. c Kreditwesengesetz (KWG) als Dienstleistung für andere in der Bundesrepublik Deutschland. Über die hierfür nach § 32 Absatz 1 KWG erforderliche Erlaubnis verfügt sie jedoch nicht.

Der Bescheid ist von Gesetzes wegen sofort vollziehbar.

Demnach muss www.crypto-capitals.com also den Betrieb vorerst einstellen. Und zwar so lange, bis sie eine entsprechende Genehmigung bekommt.

Bitcoin wartet in Deutschland auf Regulierung


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren

Mit Genehmigungen verhält es sich jedoch – vor allem in Bezug auf den direkten Handel mit Kryptowährungen – schwierig. Denn wie aus einem Urteil des Kammergerichts Berlin in Bezug auf den Verbot einer Bitcoin-Börse feststellte, liege es nicht im Zuständigkeitsbereich der BaFin, zu bestimmen, wie Kryptowährungen rechtlich gehandhabt werden. Eine bessere Definition bzw. eine regulatorische Vorlage blieb jedoch auch das Kammergericht Berlin schuldig.

Im Anschluss kam es zu Protest-Aktionen der Bitcoin-Community in Deutschland. So begann Bitwala damit, einen “Out of Order” Bitcoin-Automaten vor dem Berliner Brandenburger Tor aufzustellen, um damit Aufmerksamkeit für die Regulierungslage rund um Kryptowährungen zu erregen.  Im selben Zug verfasste das Blockchain-Unternehmen Neufund einen offenen Brief an den Bundestag. Darin forderten sie die Regierung der Bundesrepublik dazu auf, sich mit dem Thema Bitcoin und Regulierung zu beschäftigen. Eine Antwort blieb bisher jedoch aus.

 

Update: 12.11 Richtigstellung: Die fehlende Genehmigung bezieht sich auf CFDs, die eindeutig genehmigt sind und für die man eine Lizenz der BaFin benötigt. (Danke an die Community!).

 

BTC-ECHO


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.