Bitcoin Suisse und Amun lancieren Bitcoin Ether ETP
Bitcoin, Bitcoin Suisse und Amun lancieren Bitcoin Ether ETP

Quelle: Shutterstock

Bitcoin Suisse und Amun lancieren Bitcoin Ether ETP

Bitcoin Suisse und Amun lancieren mit ABBA ein börsengehandeltes Produkt, das die Kurse von Bitcoin und Ethereum verfolgt. ABBA ist in CHF notiert – ein Novum.

Ein neues börsengehandeltes Produkt (ETP) bietet krypto-neugierigen Eidgenossen die Möglichkeit, auf der Schweizer Börse SIX am Krypto-Markt zu partizipieren. Das ETP mit dem Kürzel „ABBA“ wurde von Bitcoin Suisse und der Krypto-Tracker-Entwicklungsfirma Amun entwickelt. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor, die BTC-ECHO vorliegt.

ABBA verfolgt die Kurse der beiden größten Kryptowährungen, Bitcoin und Ether. Die aktuelle Gewichtung beträgt 90 Prozent BTC, 10 Prozent ETH. Dabei ist ABBA als erstes Krypto-ETP dieser Art in Schweizer Franken kotiert.

Bitcoin Suisse zeichnet für die physische Besicherung des Währungskorbs verantwortlich. Diese erfolgt über die Storage-as-a-Service-Lösung Bitcoin Suisse Vault.



Die Lancierung eines eigenen ETP ist für Bitcoin Suisse indes Neuland:

Wir freuen uns, unser erstes börsengehandeltes Produkt als Teil unseres ständig wachsenden Dienstleistungsportfolios auf den Markt zu bringen. Gemeinsam mit Amun teilen wir die Aspiration, wegweisende Innovationen in der Krypto-Finanzindustrie zu realisieren,

kommentiert Lothar Cerjak Head of Institutional Services & Products bei Bitcoin Suisse.

Bitcoin-Standort Schweiz

Für Amun-Mitgründer und CEO Any Rashwan bedeutet der erste CHF-notierte Krypto-ETP vor allem eine weitere Stärkung des Blockchain-Standorts Schweiz:



Für Anleger ist dies eine einzigartige Möglichkeit, die beiden weltweit wichtigsten Kryptowährungen über ein reguliertes, an der SIX Swiss Exchange kotiertes und in der Schweiz verwahrtes Produkt in ihr Portfolio aufzunehmen. Dieses Produkt verdeutlicht die führende Position der Schweiz im Krypto-Bereich, welche uns erlaubt, in enger Zusammenarbeit mit der Börse und den Behörden regulierte und interessante Finanzprodukte von institutioneller Qualität zu entwickeln.

Während Bitcoin Suisse die Verwahrung der Krypto-Einlagen übernimmt, übernimmt Amun die Emission des ETP über seine Plattform „Onyx“. Mit dem Krypto-ETP HODL hatte Onyx bereits das erste Krypto-ETP der Schweiz lanciert – ebenfalls auf der Börse SIX.

Diese öffnet sich zu unterdessen zusehends für Bitcoin & Co. Neben der Listung von Krypto-ETPs tüftelt SIX nicht nur an einem eigenen CHF-Stable-Coin; mit SIX Digital Exchange verfügt SIX darüber hinaus über eine Unternehmenstochter, die den Fokus vor allem auf die künftige Token-Ökonomie richtet.

Mehr zum Thema:

Bitcoin Suisse und Amun lancieren Bitcoin Ether ETP

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Bitcoin Suisse und Amun lancieren Bitcoin Ether ETP
Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Bitcoin, Bitcoin Suisse und Amun lancieren Bitcoin Ether ETP
Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Bitcoin Suisse und Amun lancieren Bitcoin Ether ETP
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Bitcoin, Bitcoin Suisse und Amun lancieren Bitcoin Ether ETP
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Bitcoin, Bitcoin Suisse und Amun lancieren Bitcoin Ether ETP
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Bitcoin, Bitcoin Suisse und Amun lancieren Bitcoin Ether ETP
Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Angesagt

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?

So stehen deutsche Banken zur Kryptoverwahrung
Insights

Das Verwahrgeschäft für digitale Assets ist eines der Trendthemen 2020. Während manche FinTechs bereits Lösungen zur Token Custody entwickelt haben, scheint bei vielen Banken noch Misstrauen zu herrschen. Wir wollten es genauer wissen und haben direkt bei den deutschen Finanzinstituten nachgefragt. Wie sich deutsche Banken zum Kryptoverwahrgeschäft positionieren, erläutern wir anhand der ersten Reaktionen, die wir in unserer Banken-Umfrage erhalten haben.

Bitcoin Suisse und Amun lancieren Bitcoin Ether ETP