Bitcoin macht weiter Fortschritte in Venezuela

Quelle: Shutterstock - Matyas Rehak

Bitcoin macht weiter Fortschritte in Venezuela

Das Venezuela wirtschaftlich am Abgrund steht, ist kein Geheimnis. Entsprechend verzweifelt sind viele Manöver der Regierung, wie unter anderem die Abschaffung der 100 Bolivar Banknote zeigt.

Der Bolivar wird von Tag zu Tag weniger wert, die Inflation nimmt katastrophale Züge an (über 800% in 2016), sodass ein Vermögensaufbau und ein wirtschaftlicher Handel kaum noch möglich sind. Kryptowährungen werden daher von immer mehr Venezuelern als Alternative betrachtet, zumal deren Volatilität im Vergleich zum Bolivar gering ist. So ist zu beobachten, dass das Bitcoin-Handelsvolumen in Venezuela stark angestiegen ist.

Das Handelsvolumen von 1,3 Millionen US-Dollar in dieser Woche ist zwar noch winzig, dennoch zeigt der Graph einen starken Anstieg. Unterstützt wird die Bitcoin-Adaption in Venezuela durch die erst kürzlich eröffnete Bitcoin-Börse Monkeycoin.

Neben der Vermögensanlage bzw. Absicherung wird Bitcoin auch als Zahlungsmittel genutzt, da der Erwerb von importierten Waren mit der nationalen Währung nur noch zu horrenden Schwarzmarktpreisen möglich ist. Die mangelnde Kaufkraft und Stabilität des Bolivar veranlasst daher immer mehr Kaufleute Bitcoin in ihr Geschäft zu integrieren.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen


Anzeige

Ähnliche Artikel

IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
Bitcoin

John McAfee ist nicht der Einzige, der einen Bitcoin-Kurs von einer Million US-Dollar für möglich hält.

Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
Bitcoin

Bitcoin ist krisensicher. Und zwar nicht nur in puncto technologischer Sicherheit.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    Bitcoin

    John McAfee ist nicht der Einzige, der einen Bitcoin-Kurs von einer Million US-Dollar für möglich hält.

    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Blockchain

    Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Angesagt

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    Eine vergessene Anlageklasse: Die Anleihe und ihr Comeback durch Security Token
    Kommentar

    Die Meldung ist wie eine Bombe eingeschlagen: Das Berliner Krypto-Start-up Bitbond hat diese Woche bekanntgegeben, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihrem STO-Antrag stattgegeben hat.

    ×
    Anzeige