Bitcoin-Dominanz Krypto-Markt stabilisiert sich jenseits der 200 Milliarden US-Dollar

Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Stefan Lübeck

Stefan Lübeck arbeitet als freiberuflicher Analyst für BTC-ECHO. Stefan ist seit über einem Jahrzehnt Trader und Chartanalyst am klassischen Markt und weiterte seine Analysen Mitte 2017 auf den Kryptomarkt aus. Der studierte Soziologe kann somit auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der charttechnischen Analyse zurückgreifen, welche er als aktiver Daytrader für sich nutzt.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,955.27 $ 0.09%

Im Zuge des Irankonflikts startet der Gesamtmarkt durch, bricht durch den wichtigen Widerstand und notiert aktuell bei 214 Milliarden US-Dollar. Dieser Befreiungsschlag in der Gesamtmarktkapitalisierung wird begleitet von einem Ausbruch des Bitcoins (BTC) oberhalb der 7.800-US-Dollar-Marke.

Bitcoin & Co.: Marktkapitalisierung steigt bis zum gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage

Gesamtmarktkapitalisierung von Bitcoin und Co.

Gesamtmarktkapitalisierung auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Die Marktkapitalisierung steigt insgesamt auf ein neues 30-Tage-Hoch und testet aktuell den gelben Widerstandsbereich bei 215 Milliarden US-Dollar. Der starke Anstieg von gut 20 Prozent seit dem 3. Januar hat das Bild am gesamten Krypto-Markt deutlich aufgehellt. Wie bereits zu Beginn der Woche vermutet, hat der verschärfte geopolitische Konflikt zwischen den USA und dem Iran dazu geführt, dass Anleger sich verstärkt in sichere Häfen flüchten. Vom Höhenflug der Leitwährung Bitcoin kann auch der Gesamtmarkt profitieren und die Schwäche der letzten Monate vorerst ablegen.

Nun ist es wichtig, dass die Gesamtmarktkapitalisierung oberhalb der 184 Milliarden US-Dollar bleiben kann. Der Bereich um 205 Milliarden US-Dollar fungiert dabei nun als erste wichtige Unterstützung. Noch ist es allerdings zu früh, vom Start einer neuen nachhaltigen Rallye am Gesamtmarkt zu sprechen. Der Kurs ist vorerst am exponentiell gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage (blau) abgeprallt. Schaffen es die Bullen auch diesen wichtigen Widerstand zu durchbrechen, lauten die nächsten Ziele auf der Oberseite 224 Milliarden US-Dollar sowie 235 Milliarden US-Dollar. Erst wenn auch diese Marken zurückerobert sind, ist der Kurs wieder im blauen Seitwärtstrendkanal und damit in „neutralen“ Gefilden. Mögliche Ziele wären sodann der horizontale lila Widerstand bei 269 Milliarden US-Dollar sowie das maximale Ziel bei 278 Milliarden US-Dollar. Zu bevorzugen ist dabei ein stetiger Anstieg der Marktkapitalisierung und kein exponentieller Ausbruch, birgt dieser doch die Gefahr einer Überhitzung und dementsprechend stärkeren Korrekturen.

Bitcoin-Dominanz hält sich weiter oberhalb der 70 Prozent

Bitcoin Dominanz

Bitcoin-Dominanz auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Auch die Dominanz der Leitwährung kann nach einem kurzen Rücksetzer in Richtung des Supertrends bei 68,90 Prozent weiter zulegen und notiert aktuell in der Nähe des Hochs aus dem Vormonat bei 70,65 Prozent. Damit hat die Dominanz des Bitcoins den Ausbruch aus dem Abwärtstrendkanal erfolgreich absolviert und nimmt den Bereich um 72 Prozent wieder ins Visier. Schafft der Kurs einen Sprung über die 70,91 Prozent, ist mit einem weiteren Anstieg zu rechnen. Als maximales Ziel ist die 72,66 Prozent zu nennen. Hier wird sich entscheiden, ob die Dominanz der Leitwährung ein neues Jahreshoch anlaufen kann oder die Altcoins sich mit einer Kursrallye Marktanteile zurückholen können.

Solange die Dominanz oberhalb der 68,90 Prozent notiert, hat Bitcoin die Zügel fest in der Hand. Erst bei einem Bruch des Supertrends sowie der grünen Aufwärtstrendlinie ist mit einem Anlaufen der 68,01 Prozent zu rechnen. Als zentrale Unterstützung für die Bullen fungiert zudem der Bereich um den exponentiell gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage (blau) bei 67,34 Prozent. Diese Marke sehe ich vorerst als Maximalziel für eine Konsolidierung des bullishen Anstiegs an.

Das Bullenlager meldet sich zurück

Die aktuell schwierige politische Lage, gepaart mit einer Verteidigung der 7.000-US-Dollar-Marke bei Bitcoin gibt dem Gesamtmarkt momentan Auftrieb. Gemeinsam mit Gold schafft auch das „digitale Gold“ einen ordentlichen Sprung nach oben und kann damit das Bärenfell vorerst ablegen. Die Entspannung am Markt ist förmlich greifbar. Neben der Leitwährung profitieren auch alle Altcoins der Top 10 mit deutlichen Kursaufschlägen. Bemerkenswert ist zudem der deutliche Kursanstieg bei den anonymen Bezahlwährungen. Monero (XMR) sowie Dash (DASH) konnten seit Ausbruch der politischen Krise deutlich an Wert hinzugewinnen. Die Gefahr eines erneuten Einbruchs des Gesamtmarkts in Richtung des 2019er-Tiefs bei 103 Milliarden US-Dollar ist vorerst abgewendet. Um jedoch eine nachhaltige Rallye am Gesamtmarkt zu initiieren, sollte der Bitcoin-Kurs nun möglichst oberhalb der 7.600 US-Dollar, besser sogar der 7.800 US-Dollar verweilen. Von diesem Niveau aus bestehen gute Chancen für ein Anlaufen des Bereichs um 9.500 US-Dollar in den kommenden Wochen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Mehr erfahren

Anzeige



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany